Kategorie: Alle News

TOP-Energy zu Besuch auf den Berliner Energietagen

Am 15. und 16. Mai steigt in Berlin der größte Energie-Kongress im deutschsprachigen Raum – die Berliner Energietage. Ein Hotspot für Energieexperten, um Politik, Technik und Praxis der Energiewende zu debattieren. Unsere Experten von TOP-Energy sind vor Ort und freuen sich auf spannende Diskussionen mit Referenten und Teilnehmern zu Klimaschutz und Energiewende. Interessierte können sich vorab für einen Termin zum Netzwerken melden unter info@top-energy.de.

auf linkedin.com weiterlesen

Forschungsprojekt LevelUp geht in die nächste Phase

Der HFR Bioenergiepark in Ghana wird gebaut! Nach einer langen Phase intensiver Vorbereitungen und beharrlicher Antragsverfahren ist es endlich soweit: Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Forschungs- und Entwicklungsprojekt „LevelUp“ der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg (HFR) und der ghanaischen University of Energy and Natural Resources (UENR) startet mit dem Bau!

auf hs-rottenburg.net weiterlesen

Beim MOST Projektmeeting am 22.04.2024 in Barcelona wurden letzte Entscheidungen für den weltweit ersten Prototyp eines vollständigen MOST-Systems festgelegt.

Das MOST-System, bestehend aus Hybridkollektor, Speichern, Heat Release Device und Verbraucher wird bald auf dem Versuchsdach der Universitat Politècnica de Catalunya (UPC) in Barcelona in Betrieb gehen. Details zur Trägersubstanz, zum MOST Molekül, zu Betriebsmodi u. zum Heat Release Device wurden abgestimmt. Mehr Infos auf der CAE-Internetseite!

auf cae-zerocarbon.de weiterlesen

Der neue CAE Tätigkeitsbericht - 7 Fragen, 7 Antworten

Dr. Hans-Peter Ebert und Prof. Dr. Jürgen Hartmann sollten als Vorstände des CAE interviewt werden. Das Besondere: Interviewer war eine künstliche Intelligenz, in unserem Fall Microsoft Copilot (bing.com), der auch aktuelle Ereignisse bekannt sind. Als „Medium“ fungierte der Head des CAE Innovation Hub „Digitalisierung“, Dipl.-Phys. Daniel Gerstenlauer, der die Antworten der beiden Vorstände in den Prompt tippte und Fragen und Antworten dokumentierte. Das Interview finden Sie im TB auf Seite 6.

auf cae-zerocarbon.de weiterlesen

Mitglieder und Partner des Aerogel-Clusters treffen sich am CAE zum Thema: „Aerogele zur Energieeffizienz-Erhöhung in der Industrie“.

Dr. Frank Lotter, CAE-Gruppenleiter der Arbeitsgruppe Smarte Funktionale Materialien begrüßte zum ersten Halbjahresmeeting 2024 die Mitglieder und Partner des Clusters „Beitrag der Aerogele zur Energieeffizienz-Erhöhung in der Industrie“. Der Cluster wird unterstützt durch das BMWK u. beschäftigt sich in mehreren Einzelprojekten mit der Herstellung von Aerogelen und deren Anwendungen in industriellen Prozessen. Dadurch lassen sich starke Synergien zwischen den Partnern der Einzelprojekte nutzen.

auf linkedin.com weiterlesen

Das CAE gratuliert!

Zwei Nachwuchswissenschaftler des CAE, Christian Weiglein und Elias Wolfrath wurden aufgrund ihrer sehr guten Arbeiten zu den World Sustainable Energy Days 2024 eingeladen und konnten ihre Ergebnisse vor einem internationalen Fachpublikum vortragen. Die ausgewählten Beiträge tragen den Titel „Innovative Ansätze für thermischen Komfort und automatisierte Beleuchtung“ und „Energieeffiziente Raumklimatisierung mit Pflanzen“.

auf linkedin.com weiterlesen

Logo der Firma IK Elektronik GmbH
IK Elektronik GmbH

Intelligente Steuerbox mit autarkem Steuer-Algorithmus entwickelt - Vorstellung auf der Messe E-world energy & water in Essen 20.-22.2.24

Seit dem 1. Januar 2024 ist der Einbau von Steuerboxen Pflicht für alle steuerbaren Verbraucher mit > 3,7kW Anschlussleistung. IK Elektronik hat dafür zusammen mit LEW Verteilnetz GmbH und Mitarbeitern der Hochschule München eine intelligente Steuerlösung mit autarkem Steuer-Algorithmus entwickelt. Auf der E-world energy & water, die vom 20. bis 22.2.2024 in Essen stattfindet, wird sie nach erfolgreichen Feldversuchen nun erstmals präsentiert. Besuchen Sie den Stand von E.ON, Halle 3, 3B102.

auf ik-elektronik.de weiterlesen

Ein Hybridkollektor geht auf Reisen

In dem EU-Projekt MOST hat das CAE die Aufgabe, einen speziellen Hybridsolarkollektor zu entwickeln, der deutlich von den an handelsüblichen thermischen Solarkollektoren gestellten Anforderungen abweicht. Zu Funktionstests wurde nun der Hybridkollektor zu unserem Projektpartner nach Barcelona an die Universitat Politècnica de Catalunya (UPC) verschickt. Hier wird der Hybridkollektor in ein Gesamtsystem integriert. Dies ist weltweit die erste Installation dieser Art.

auf linkedin.com weiterlesen

TOP-Energy lädt zur Grundlagenschulung ein

Vom 17. bis 19. Januar bietet TOP-Energy kostenlose aufeinander aufbauende Online-Schulungen an. Dort werden Ihnen schrittweise die Grundlagen der gleichnamigen Software zur Energiesystemoptimierung vermittelt. Nach dem Training sind Interessierte in der Lage, eigenständig komplexe Energiemodelle zu erstellen und die Ergebnisse fundiert zu bewerten.

auf linkedin.com weiterlesen

Zum Jahresende noch ein Thema der Ausstellung KLIMA-UMWELT-ENERGIE. Heute geht es um „Graue Energie im Bauen.“ Die Anforderungen an Gebäude in Bezug auf ihre Umweltverträglichkeit sind massiv gestiegen.

Schon in der Planung sollten Themen wie Klimawandel, Ressourcenschonung, demographischer Wandel und Wertstabilität berücksichtigt werden. Möchte man den Energiebedarf von Gebäuden bewerten, hat sich hier der Horizont deutlich erweitert: Neben der Nutzungsphase wird zunehmend der gesamte Lebenszyklus von Gebäuden betrachtet, angefangen von der Herstellung der Baumaterialien, über die Bau- und Nutzungsphase bis hin zum Abriss der Gebäude.

auf linkedin.com weiterlesen

Neue Elektrochemie-Messzelle zur strukturellen in-situ Charakterisierung mit SAXS. Die CAE Arbeitsgruppe Smarte Funktionale Materialien erweitert ihre Charakterisierungsmöglichkeiten im Bereich Elektrochemie und Röntgenkleinwinkelstreuung (SAXS).

Mit der neuen Elektrochemie-Messzelle können elektrochemische Systeme (Batterien, Superkondensatoren) in-situ während ihres Lade- und Entladevorgangs bezüglich struktureller Änderungen auf der Nanometerskala untersucht werden. Die makroskopischen Volumenänderungen von z.B. Li-Ionenbatterien sind inzwischen hinlänglich bekannt. Mit der neuen Elektrochemie-Messzelle versprechen sich die Wissenschaftler des CAE neue Hinweise auf die mikroskopischen Vorgänge bei der elektrochemischen Zyklierung.

auf cae-zerocarbon.de weiterlesen

Logo der Firma PYREG GmbH
PYREG GmbH

First German carbon removal park relies on biochar production with PYREG - NetZero technology carbonizes biogenic residues into CO2-binding biochar and produces renewable energy

The Carbon Removal Park Baltic Sea in Grevesmühlen is a unique example in Germany of a holistic approach to CO₂ removal and green heat generation. Each year 3,200 t of CO₂ will be removed from the atmosphere, 6,600 MWh of climate-neutral heat will be generated, and 1,700 t of biochar will be produced, which can be used as a soil conditioner in agriculture, among other things.

auf pyreg.com weiterlesen

Wie versprochen gibt es alle 2 Wochen ein ausgewähltes Thema der Ausstellung KLIMA-UMWELT-ENERGIE.

Heute widmen wir uns dem Thema: „Was ist Graue Energie?“ Graue Energie bezeichnet den indirekten Energiebedarf, oder auch kumulierten Energiebedarf, eines Produktes oder einer Dienstleistung. Im Gegensatz zu diesem direkt sichtbaren Energieverbrauch umfasst der indirekte Energiebedarf den energetischen Aufwand für die Herstellung, den Transport, die Lagerung, den Verkauf sowie die Entsorgung.

auf linkedin.com weiterlesen

Die Ausstellung KLIMA-UMWELT-ENERGIE

Alle 2 Wochen stellen wir ein ausgewähltes Thema der Ausstellung KLIMA-UMWELT-ENERGIE in den Fokus. Wir starten heute mit dem „Ökologischen Fußabdruck“ und hier stellt sich die Frage: „Lebst Du auf zu großem Fuß?“ Die Ermittlung des Carbon Footprints oder des CO2-Fußabdrucks hilft uns die Folgen unseres Handelns auf die Umwelt zu veranschaulichen und die Zusammenhänge und deren Einflüsse auf die Umwelt zu analysieren.

auf linkedin.com weiterlesen

Kennen Sie die Ausstellung KLIMA-UMWELT-ENERGIE im Energy Efficiency Center am CAE?

Würfelförmige Themenstationen und eine Umweltwand mit interaktiven Exponaten bilden die Themenkomplexe Klima und Energie, Ökologie, Ressourcenschonung mit den Schwerpunkthemen Nachhaltiges Bauen, Kreislaufwirtschaft, nachhaltiger Konsum und Stadtentwicklung ab. „Lebst Du auf zu großem Fuß? Wieviel Energie benötigen wir? Wie schaut die Stadt der Zukunft aus?“

auf linkedin.com weiterlesen

Im EU-Projekt ISBA (Insulation Solution based on Aerogels) arbeiten eine Reihe von Forschungseinrichtungen und Raumfahrtunternehmen gemeinsam an verschiedenen Aerogel-basierten Isolationslösungen für Trägerraketen oder Satelliten.

Das CAE beteiligt sich hierbei mit einer Materiallösung für extrem hohe Temperaturen wie sie z.B. beim Wiedereintritt eines Launchers auftreten. Letzte Woche war das Konsortium zu Gast bei den Partnern der Universität Debrecen zum einjährigen Projekttreffen. Bereits nach einem Drittel der Gesamtlaufzeit von drei Jahren konnten einige Meilensteine verbucht werden und die Weichen für die kommenden Monate wurden gestellt.

auf linkedin.com weiterlesen

Generationswechsel am CAE

Die Arbeitsgruppe Smarte Funktionale Materialien am Center for Applied Energy Research ist unter neuer Führung. Nach der langjährigen Leitung durch Dr. Gudrun Reichenauer übernimmt nun Dr. Frank Lotter die Arbeitsgruppe. Unter der Leitung von Dr. Frank Lotter entwickelt die Arbeitsgruppe innovative Materialien für die Energietechnik und zuverlässige Messmethoden zur strukturellen Charakterisierung von Funktionsmaterialien.

auf linkedin.com weiterlesen

Für die oben stehenden Stories, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Titel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Texte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2024, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Stories, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Titel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Texte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.