3. Bremer Fachkongress Industrie 4.0

Präsentation von praxisnahen Lösungen unter dem Motto „Der deutsche Mittelstand - das bessere Silicon Valley?“

Bremen, (PresseBox) - Am 14. Juni 2017 richtet SALT AND PEPPER den 3. Bremer Fachkongress Industrie 4.0 aus, der in diesem Jahr erstmals an der Jacobs University stattfinden wird. Der Kongress richtet sich an Unternehmer und Mitarbeiter im industriellen Mittelstand, die Orientierung im Dschungel der digitalen Möglichkeiten suchen. Das Rahmenprogramm bietet neben hochkarätigen Impulsvorträgen die Chance, sich bei 10 Ausstellern über konkrete Industrie 4.0 Produkte und Lösungen zu informieren. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung Bremen, dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und dem Verbund Automotive Nordwest statt.

Der 3. Bremer Fachkongress liefert Antworten und präsentiert konkrete Industrie 4.0 Produkte, die den Teilnehmern frische Impulse zur fortschreitenden Digitalisierung liefern. Der Fokus liegt somit auf einem gegenseitigen praxisorientierten Austausch und weniger auf einer theoretischen Auseinandersetzung.

Marko Schluroff, Geschäftsführer der SALT AND PEPPER Holding GmbH & Co. KG: „Wir wollen dem Mittelstand den Respekt vor der Industrie 4.0 nehmen und Wege für eine schrittweise Digitalisierung aufzeigen. Wir machen Lösungen greifbar und die Teilnehmer erfahren, wie neue Technologien in ihrem Unternehmen eingesetzt werden können, um einen echten Mehrwert zu generieren.“

Dirk Eickhorst, Leiter Engineering bei Brotje-Automation, stellt in einem Fachvortrag Ansätze vor, wie der Mittelstand von digitalen Vorreitern lernen kann. Jérome Zastrow, Manager Incubation bei Konica Minolta ergänzt dies um einen zweiten Vortrag, der das Thema Investitionen unter die Lupe nimmt und Wege skizziert, wie der Mittelstand von der Digitalisierung profitieren kann, ohne den finanziellen Rahmen zu sprengen.

Im Anschluss werden konkrete Produkte und Lösungen von Ausstellern wie Dräger, Sensosurf, Konica Minolta und der IFA Lernfabrik präsentiert. Unter dem Motto „Digitalisierung LIVE“ erfahren die Teilnehmer in 15-Minunten Sessions, wie ihre Unternehmen davon profitieren können und wie sich mit den Lösungen echte Mehrwerte schaffen lassen.

Am Ende der Veranstaltung haben Teilnehmer und Aussteller die Möglichkeit, den Austausch bei Snacks und Getränken fortzusetzen.

Aussteller des 3. Bremer Fachkongresses und ihre Themen (Auszug)

CLAUDIUS PETERS: Anlagendaten virtualisieren und visualisieren
DRÄGER: Motivation der Mitarbeiter für den Innovationsprozess mittels Adobe Kickbox
IFA-LERNFABRIK: Tools für leistungsstarke und effiziente Produktionssysteme
SALT AND PEPPER MANAGEMENT CONSULTING: Innovation by Recombination mit dem Innovation Cube
SALT AND PEPPER SOFTWARE SOLUTIONS: Produktionsplanung mit Virtual Reality (Boxplan)
SENSOSURF: Integration von Sensoren in Bauteile zur Messung von Zustandsdaten
SYMMEDIA: Fernwartung mit Virtual Reality
VALUE DESK: B2B-Cloud Software-Lösung, um Verbesserungen von Produkten und Prozessen zu strukturieren und den Einkauf mit Mitarbeitern, Beratern sowie Lieferanten zu vernetzen

Anmeldung
https://salt-and-pepper-kongress.eventbrite.de
Die Teilnahme ist für Sie kostenlos.

Datum/Uhrzeit und Ort
14. Juni 2017, 14.00 Uhr bis ca. 19.30 Uhr
Jacobs University Bremen gGmbH
Campus Ring 1, 28759 Bremen

Website Promotion

SALT AND PEPPER Gruppe

SALT AND PEPPER entwickelt fortschrittliche Technologie- und Software-Lösungen und erbringt wertschöpfende Beratungsleistungen für die Industrie. Das Unternehmen beschäftigt rund 500 Ingenieure, Informatiker und Management Consultants an deutschlandweit neun Standorten sowie zwei Standorten in China. SALT AND PEPPER ist in drei Kompetenzfeldern tätig: Im Bereich Technology Consulting erbringt das Unternehmen on- und offsite Engineering-Services und agiert als umfassender Entwicklungspartner. Im Management Consulting begleiten wir unsere Kunden bei der dynamischen Weiterentwicklung ihres Unternehmens, indem wir die Chancen neuer Technologien erkennen und nutzbar machen. Im Bereich Software Solutions werden im eigenen Kompetenzzentrum individuelle Softwarelösungen und -produkte entwickelt. Gegründet 2008 bedient SALT AND PEPPER mittlerweile sieben Zukunftsbranchen, darunter die Automobilindustrie, den Maschinen- und Anlagenbau, die Energiebranche und die Luft- und Raumfahrtindustrie. Zahlreiche OEMs und Unternehmen wie Miele, Claas, Rheinenergie, ZF, KUKA und EWE greifen auf die Kompetenzen des Unternehmens zurück.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.