ProMinent auf der IFAT 2018: Vakuum-Dosiersystem für Chlorgas DULCO®Vaq

Sicher und effizient

ProMinent auf der IFAT 2018: Vakuum-Dosiersystem für Chlorgas DULCO®Vaq (PresseBox) ( Heidelberg, )
Eine besonders kostengünstige und sichere Variante der Wasseraufbereitung stellt ProMinent in München auf der IFAT 2018 in Halle A3 auf Stand 451/550 vor: Die Chlorgasdesinfektion mit DULCO®Vaq. Das neue Vakuum-Dosiersystem verbindet maximale Sicherheit mit Wirtschaftlichkeit. Konzipiert für die Desinfektion von Trinkwasser, Schwimmbadwasser, Abwasser und Kühlwasser, sorgt Dulcovaq für eine einwandfreie, keimfreie Wasserqualität. Systeme sind verfügbar in den Leistungsklassen 0 - 200 kg/h und werden als komplette Lösung aus hochwertigen, vielfach erprobten Standardkomponenten zusammengestellt. Dieses Vorgehen erhöht die Langlebigkeit der Anlage und senkt gleichzeitig Betriebs- und Wartungskosten.

Sicher und effizient

DULCO®Vaq ist als Vollvakuumsystem konzipiert und bietet damit maximale Sicherheit für den Anwender. Durch den im Injektor erzeugten Unterdruck wird der am Chlorgasbehälter montierte Vakuumdosierregler geöffnet und das Chlorgas gelangt in das zu behandelnde Wasser. Einstellventile steuern hierbei die Dosiermenge und Durchflussmesser zeigen präzise den Chlorgasstrom an. Eine Vielzahl individueller Konstellationen wird durch zusätzliche Komponenten wie Motorregelventile, Injektoren oder Vakuum-Umschalter ermöglicht.

Effiziente Dosierung

Sowohl bei manuellem als auch bei automatischem Betrieb sorgen die Steuerelektronik sowie die genaue Messtechnik für eine effiziente Chlorgasdosierung. Dank Behälter-Leermeldung und automatischer Umschaltung ist jederzeit eine unterbrechungsfreie Entkeimung sichergestellt.

Lösungen nach Maß bei maximaler Sicherheit

Die DULCO®Vaq Systemkomponenten stehen in unterschiedlichen Leistungsklassen von 0 - 200 kg/h zur Verfügung. Ergänzt werden die Hauptkomponenten durch das passende ProMinent Sicherheitsequipment. ProMinent Spezialisten legen das System individuell auf kundenspezifische Bedürfnisse aus und berücksichtigen dabei die geltenden technischen Regeln für Gefahrstoffe (TRGS) sowie lokale Vorschriften. Mit der Anlage werden alle wichtigen Sicherheitsnormen, wie DIN 19606, BGV D5/DGUV-V 50 oder BGR/GUV-R 108 erfüllt. Die optimal aufeinander abgestimmten Komponenten gewährleisten die hohe Betriebssicherheit und Zuverlässigkeit des Systems.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.