Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 1107458

PPI AG Moorfuhrtweg 13 22301 Hamburg, Deutschland http://www.ppi.de
Ansprechpartner:in Herr Gerald Nowak
Logo der Firma PPI AG

PPI AG bleibt Spitzen-Arbeitgeber

Das Hamburger Beratungs- und Softwarehaus belegt im Arbeitgeber-Ranking Great Place to Work® „Deutschlands Beste Arbeitgeber 2022“ wie in den Vorjahren eine Spitzen-Platzierung. Im ITK-Branchenranking erreichte die PPI AG erneut die Top Ten.

(PresseBox) (Hamburg, )
Die PPI AG hat beim aktuellen Arbeitgeber-Ranking des Forschungs- und Beratungsinstituts Great Place to Work® mit einem 11. Platz wieder ausgezeichnet abgeschnitten. Das ist für die Hamburger die achte Auszeichnung in diesem Wettbewerb, an dem deutsche Unternehmen aller Branchen und Größen teilnehmen. Zugleich erreichte PPI im Branchenwettbewerb „Beste Arbeitgeber in der ITK“ von Great Place to Work® mit dem 6. Platz zum fünften Mal in Folge eine Top-Platzierung. Die beiden Auszeichnungen stehen für ein besonderes Engagement bei der Gestaltung einer vertrauensvollen und förderlichen Kultur der Zusammenarbeit.

PPI zum wiederholten Male ausgezeichnet

In beiden Wettbewerben startete PPI in der Größenklasse der Unternehmen mit 501 bis 2.000 Mitarbeitenden. In diese Kategorie stieg das Beratungshaus aufgrund seines großen personellen Zuwachses im Jahr 2020 auf. „Die Prämierungen bestätigen eindrucksvoll unseren Kurs einer offenen Unternehmenskultur und aktiven Personalpolitik. Für uns sind die Mitarbeitenden ein essenzieller Teil des Erfolgs. Die wiederholt guten Platzierungen bei Great Place to Work® sind für uns Wegweiser und Ansporn zugleich“, betont Peter Hoffner, Vorstand der PPI AG und verantwortlich für Human Resources.

Anlässlich der Preisverleihung erklärt Andreas Schubert, Geschäftsführer von Great Place to Work® Deutschland: „Die Auszeichnung steht für eine Arbeitsplatzkultur, die in hohem Maße von Vertrauen, Stolz und Teamgeist geprägt ist. Eine attraktive, engagement- und innovationsfördernde Unternehmenskultur ist ein zentraler Schlüssel für wirtschaftlichen Erfolg und die Bewältigung wichtiger Zukunftsaufgaben – gerade auch in der aktuellen Situation.“

Aktive Personalpolitik schafft Vorsprung

Vor allem in der Personalarbeit sind Gesundheit, Nachhaltigkeit und Respekt zentrale Assets, wie die vergangenen zwei Pandemiejahre besonders deutlich machten. Hier gewinnen Unternehmen einen Vorsprung, die wie PPI seit Jahren ihre Personalpolitik weiterentwickeln und bei denen Partnerschaft, Gemeinschaft und Offenheit zu den definierten Werten der Corporate Identity gehören. Wettbewerbe wie „Deutschlands Beste Arbeitgeber 2022“ dokumentieren dies nach außen. Das ist wichtig, denn als wachsendes Unternehmen benötigt PPI fortlaufend engagierte Mitarbeitende, und zwar auf allen Karrierestufen: von Personen mit Abitur, Studierenden und jungen Examinierten bis hin zu erfahrenen Professionals und Quereinsteigenden mit spannenden Qualifikationen.

Gezielte Förderung der beruflichen Entwicklung

Mit dem Start bei PPI können die Beschäftigten ihre Karriere planvoll gestalten. Interne Fort- und Weiterbildungen, basierend auf einem Laufbahnmodell, ermöglichen ihnen eine tiefere Spezialisierung in fachlicher oder technischer Richtung – je nach Neigung und Eignung. Kein Mitarbeitender wird bei PPI alleingelassen. In der Probezeit finden ein Mentoring und regelmäßige Feedbackgespräche statt. Und auch auf allen weiteren Karrierestufen vom Associate über Junior und Senior bis zur Leading- respektive Managing-Ebene gibt es zahlreiche Feedback- und Entwicklungsmöglichkeiten.

Familie und Flexibilität im Fokus

Gerade für ein kundenorientiertes Beratungsunternehmen wie PPI ist die Vereinbarkeit von Familie und Beruf der Mitarbeitenden eine Herausforderung. „Wir sind stolz darauf, dass es uns gelungen ist, für unsere Beschäftigten eine gute Work-Life-Balance herzustellen. Das war, ist und wird auch in Zukunft kein Selbstläufer sein. Aber wir bleiben am Ball“, betont Peter Hoffner. So hat PPI schon seit 2005 eine Familienbeauftragte, leistet Unterstützung bei der Betreuung von Kindern und pflegebedürftigen Angehörigen und ist seit 2009 mit dem „audit berufundfamilie“ zertifiziert. Natürlich bietet PPI alle Flexibilisierungsoptionen, die einen modernen Arbeitgeber auszeichnen. Dazu gehören gleitende Arbeitszeiten, Telearbeit und Homeoffice sowie Arbeitszeitkonten.

Wettbewerb „Deutschlands Beste Arbeitgeber 2022“

Die Auszeichnung basiert auf einer anonymen und repräsentativen Befragung der Mitarbeitenden von PPI durch Great Place to Work®. Themen der Erhebung waren unter anderem Vertrauen in Führungskräfte, Teamgeist, Fairness, Wertschätzung, Respekt sowie Identifikation mit dem Arbeitgeber. Überdies wurde das Management in einem Kulturaudit befragt, welche Maßnahmen und Programme zur Gestaltung einer attraktiven Unternehmenskultur aufgelegt wurden. Die Ergebnisse der beiden Umfragen wurden im Verhältnis 4:1 gewichtet. Die Bewertung durch die Mitarbeitenden steht also im Vordergrund. Aus dem gesamten Feld der Teilnehmenden wurde dann, differenziert nach Firmengrößen, die Liste der besten Arbeitgeber ermittelt. Am Branchenwettbewerb „Beste Arbeitgeber in der ITK 2022“ beteiligen sich bundesweit ITK-Firmen aller Größen. Die Bewertungskriterien sind weitestgehend gleich. Partner von Great Place to Work® im ITK-Sektor sind Bitkom, Computerwoche und ChannelPartner.

PPI AG

Die PPI AG ist seit über 30 Jahren als Beratungs- und Softwarehaus erfolgreich für Banken, Versicherungen und Finanzdienstleister tätig. Als stabil wachsende Aktien-gesellschaft in Familienbesitz verknüpfen wir Fach- und Technologie-Know-how, um Projekte kompetent und unkompliziert umzusetzen. Im Zahlungsverkehr nehmen wir in Europa mit unseren Standardprodukten eine marktführende Stellung ein. Rund 700 Mitarbeiter konzentrieren sich dabei ganz auf den Erfolg unserer Kunden.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.