PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 180335 (HEAT Software Deutschland GmbH)
  • HEAT Software Deutschland GmbH
  • Ohmstraße 4
  • 85716 Unterschleißheim
  • http://www.HEATSoftware.com
  • Ansprechpartner
  • Manoj Patel
  • +49 (89) 31883-270

amsbg: Service Management mit FrontRange

Unternehmen der Siemens AG Österreich setzt auf „FrontRange Service Management“

(PresseBox) (München, ) amsbg (Arbeitsmarktservice BetriebsgmbH & Co KG) – Spezialist für IT-Gesamtlösungen für Arbeitsmarktservices und mehrheitlich im Eigentum der Siemens AG Österreich – setzt erfolgreich „FrontRange Service Management“ ein. Die modular aufgebaute ITSM-Lösungssuite von FrontRange kommt in allen österreichischen Geschäftsstellen der amsbg zum Einsatz: In Wien, Linz, Salzburg, Innsbruck, Graz und Klagenfurt arbeiten insgesamt 70 Service-Desk-Mitarbeiter mit „FrontRange Service Management“. Sie wickeln damit professionell Incident-, Problem-, Change- und Knowledge-Management für die rund 5.000 Anwender der amsbg-Kunden ab.

Die ausschlaggebende Kriterien für den Einsatz der FrontRange-Software waren: Die ITSM-Lösung lässt sich problemlos in die bestehende Infrastruktur integrieren und präzise an die Bedürfnisse der amsbg anpassen. Auch überzeugte amsbg die Basisplattform FrontRange Foundation, über die eine einfache Integration zu 3rd-Party-Applikationen und Datenbanken möglich ist. Nicht zuletzt hatte amsbg bereits die vergangenen sieben Jahre mit einem Trouble-Ticket-System von FrontRange gute Erfahrungen gemacht.

Im Vorfeld der Entscheidung für „FrontRange Service Management“ stand der Wunsch, das bestehende Service Desk Tool durch ein neues, ITIL-konformes (sieben Kategorien) ITSM-Tool abzulösen. Darüber hinaus sollte die Integration eines Mailing-Systems möglich sein.

Monika Grafenauer, Leitung Customer Services bei amsbg: „Für uns war es an der Zeit, eine ITIL-konforme Prozesslösung zu integrieren – diese Implementierung sollte so unkompliziert und effizient wie möglich ablaufen. Da wir mit der Trouble-Ticket-Datenbank von FrontRange bereits sehr zufrieden waren, kam für uns ‚FrontRange Service Management’ gleich in die engere Auswahl. Und im Ergebnis zeigt sich, dass wir mit unserer Entscheidung richtig lagen: Unsere Mitarbeiter haben sich nach einer kurzen Übergangsphase mit dem neuen Tool vertraut gemacht, und wir konnten unsere Serviceabläufe deutlich verbessern.“ In nächster Zeit will amsbg auch die Telefonanlage, Lotus Notes sowie eine Fehler-Management-Lösung integrieren.