Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 1064439

ASCO KOHLENSÄURE AG Industriestraße 1 8590 Romanshorn, Schweiz http://www.ascoco2.com
Ansprechpartner:in Herr Fabian Weber +41 71 466 80 68

Neuer ASCO Trockeneis-Pelletizer P55i produziert unterschiedliche Pelletgrössen gleichzeitig

Die ASCO KOHLENSÄURE AG bietet mit dem ASCO Trockeneis-Pelletizer P55i die maximale Flexibilität bei der Trockeneisherstellung. Die kompakte und leistungsstarke Maschine verfügt über zwei unabhängige Hydraulikaggregate und Pellets-Auswürfe.

(PresseBox) (Romanshorn, )
Dadurch können zwei gleiche oder auch unterschiedliche Pelletgrössen zeitgleich produziert werden. Der ASCO P55i erreicht eine Produktionskapazität von 550 kg/Std. und gehört zur neuesten i-Series Generation.

Der ASCO Trockeneis-Pelletizer P55i ist mit einer grossen Siemens 12 Zoll - Touchscreen-Bedienung ausgerüstet. Über das Touchscreen-Panel lassen sich u.a. sämtliche Produktions- sowie Maschinendaten ablesen. Die automatische Kontrolle der Öltemperatur und des Einschneiungsprozesses garantiert eine kontinuierliche und reibungslose Produktion sofort nach dem Start der Maschine. Der P55i verfügt über drei unterschiedliche Produktionsmodi («Non-Stop Produktion», «Voreingestellte Menge» und «Vollautomatik» in Verbindung mit einer weiteren ASCO-Maschine).

Gegenüber seinem Vorgängermodell, dem ASCO P450, ist der neue ASCO Trockeneis-Pelletizer mit modernster Fernwartungstechnik ausgerüstet und bietet so eine Vielfalt an Möglichkeiten in den Bereichen Remote Access, Remote Data und Remote Management. Dies ermöglicht eine schnelle Problembehebung und Maschinenwartung oder die Erfassung von Produktions- und Leistungsdaten. Somit setzt die ASCO Kohlensäure AG ihre kontinuierliche Entwicklung bei zukunftsfähigen Trockeneis-Produktionstechnologien auf  Industrie 4.0 – Basis fort.

Geschäftsführer Marco Pellegrino erklärt: „Mit dem neuen ASCO Trockeneis-Pelletizer P55i erweitern wir für unsere Kunden das Produktportfolio um eine sehr leistungsstarke und dennoch kompakte Maschine. Zeitgleich bieten wir durch die Möglichkeit zur parallelen Produktion unterschiedlicher Pelletgrössen maximale Flexibilität. Zuletzt war Trockeneis als Kühlmedium aufgrund der Corona-Pandemie in den Medien sehr präsent und die Vorteile standen weltweit im Fokus. Viele Unternehmen haben in eigene Trockeneis-Produktionen investiert und bedienen inzwischen verschiedene Industrien mit unterschiedlichsten Anforderungen. Dafür ist der P55i die optimale Lösung.»

Zur Anwendung kommen die produzierten Trockeneispellets in Branchen wie beispielsweise in der Transportkühlung von Lebensmitteln oder Pharma-Produkten aber auch beim Strahlreinigen mit Trockeneispellets. Die Vorteile einer eigenen Trockeneisproduktion sind unter anderem die kosteneffiziente Just-in-time-Produktion, die konstante Trockeneisqualität, minimaler logistischer Aufwand, effizientere Reinigungsresultate beim Trockeneisstrahlen und ein geringerer Trockeneisverlust durch Sublimation. Die Unabhängigkeit gegenüber einem externen Zulieferer gewährt nicht nur eine höhere Qualität und Flexibilität im täglichen Arbeitsprozess, sondern auch kürzere Standzeiten in der Produktion und somit eine höhere Wirtschaftlichkeit.

ASCO KOHLENSÄURE AG

Die Schweizer ASCO KOHLENSÄURE AG ist ein weltweit operierendes Unternehmen, welches Komplettlösungen rund um CO2 und Trockeneis anbietet. Das Leistungsangebot geht von CO2-Produktions- und CO2-Rückgewinnungsanlagen, ASCOJET Trockeneisstrahlgeräten, Trockeneisproduktionsmaschinen über CO2-Flaschenabfüllanlagen, CO2-Verdampfern bis zu CO2-Lagertanks, CO2-Dosiersysteme für Wasserneutralisation und diversem weiteren CO2- und Trockeneisequipment. Dank dieser breiten Produktpalette und einer über 130-jährigen Praxiserfahrung im umfassenden CO2- und Trockeneisgebiet profitiert der Kunde von individuellen, kompletten CO2-Lösungen aus einer Hand. Seit 2007 gehört ASCO zum internationalen Industriegase-Unternehmen Messer Group und ist dessen Kompetenzzentrum für CO2. Durch den Zusammenschluss mit der deutschen BUSE Gastek GmbH & Co. KG mit Sitz in Bad Hönningen im Jahr 2014, wurde vor allem auf dem komplexen Gebiet der CO2-Rückgewinnung das gemeinsame Know-how und Produktportfolio gebündelt und erheblich erweitert. Im Juli 2016 wurde die US-amerikanische Tochtergesellschaft ASCO CARBON DIOXIDE INC (ASCO Inc.) mit Sitz in Jacksonville, Florida, gegründet. www. ascoco2.com

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.