"startklar - das automagazin"

Neu ab 1. März immer sonntags um 16 Uhr im SWR Fernsehen

(PresseBox) ( Stuttgart, )
Wann ist rechts überholen erlaubt? Welcher Pannendienst ist der Beste? Wann wird die Werkstatt zur Garantiefalle? Antworten auf diese und andere Fragen gibt "startklar - das automagazin". Am Sonntag, 1. März geht das neue SWR-Magazin um 16 Uhr mit Moderator Thorsten Link auf Sendung. Im Mittelpunkt stehen serviceorientierte Beiträge, Fahrberichte sowie kritische Hintergrundinformationen. In der Reihe "Raus aus der Krise" wird bei den großen deutschen Autoherstellern nachgefragt, wie deren wirtschaftliche Lage tatsächlich aussieht und mit welchen Modellen die Konzernchefs aus der Krise fahren wollen. In der Rubrik "klar!" werden alltägliche Fragen rund um den Straßenverkehr verständlich und unterhaltsam beantwortet. Ab Mai stellt außerdem Stefanie Tücking in "startklar - das automagazin" regelmäßig Menschen vor, die eine ganz besondere Leidenschaft für Autos haben.

Die Themen in "starklar - das automagazin" am 1. März:
Ärgernis Stau - Forscher sagen: Wir schaffen ihn ab
Koreanische Kampfansage - Wie Hyundai die Polo-Klasse aufmischt
Hätten Sie's gewusst? - Die wundersame Welt der Verkehrsregeln
Porsche - Erfolgsverwöhntes Unternehmen in der Krise

Die Premierensendung kommt aus dem neuen Porschemuseum in Stuttgart.
"startklar - das automagazin" ab 1. März immer sonntags um 16 Uhr im SWR Fernsehen

Weitere Informationen im Internet unter www.swr.de/startklar
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.