PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 520361 (KARL MAYER Textilmaschinenfabrik GmbH)
  • KARL MAYER Textilmaschinenfabrik GmbH
  • Brühlstraße 25
  • 63179 Obertshausen
  • http://www.karlmayer.com
  • Ansprechpartner
  • Ulrike Schlenker
  • +49 (6104) 402-274

Eine Messe, die für KARL MAYER viele Türen geöffnet hat - die Indo Intertex, 19. - 22.04.2012 in Jakarta

(PresseBox) (Obertshausen, ) KARL MAYER war auf der Indo Intertex 2012 gleich zweimal präsent: in Halle D mit einem Infostand gemeinsam mit seinem Handelsvertreter C. Illies & Co. zur Vorstellung seiner neusten Kettenwirkmaschinen und in Halle A mit seiner Handelsagentur Agansa, wo ebenfalls per Muster und Broschüren das Angebot an Kettvorbereitungsanlagen präsentiert wurde.

Die Messestände von KARL MAYER waren durchweg gut besucht. Insbesondere den indonesischen Herstellern von Kebaya-Stoffen ist das Unternehmen ein Inbegriff von Qualität und Effizienz. Bereits seit den 70er Jahren liefert KARL MAYER Spitzenmaschinen für die Fertigung der traditionellen Bekleidung an den größten Inselstaat der Welt. Auch die Anfragen während der Indo Intertex 2012 betrafen vor allem die Spitzenraschelmaschinen - in erster Linie die JL 83/1, JL 65/1 und die ML 46. Die Gäste hatten viele Fragen zu den technischen Details der Maschinen und zu möglichen Produktentwicklungen.

Weitere Schwerpunkte der zahlreichen Gespräche während der Messe waren die Hochleistungs-Kettenwirkautomaten vom Typ HKS 3-M und HKS 4. Die Trikotstoffe der drei- und vierbarrigen Maschinen gehen vor allem in die Länder des Mittleren Ostens wie Jordanien oder Dubai. Obwohl der Umsatz mit Textilien in dieser Region um mehr als 25 % zurückgegangen ist, sehen die Hersteller hier positive Ansätze und erwarten eine Erholung der Nachfrage innerhalb kürzester Zeit.

Im Hinblick auf den einheimischen Markt ist eine seit rund zwei Jahren kontinuierlich wachsende Nachfrage nach Abstandsgewirken zu verzeichnen. Ausgelöst wird der Trend hin zur 3D-Ware vor allem durch die Hersteller von Schuhstoffen. Unter ihnen ist eine große Anzahl von Startups und von etablierten Textilunternehmen, die in dieses Geschäftsfeld einsteigen. Während der Messe wurden daher viele Details zur RD 7 und RD 6 besprochen.

Die Gespräche zu den einzelnen Maschinen waren teilweise sehr konkret und bereits projektbezogen. Sie wurden mit angestammten Kunden, aber auch mit Herstellern geführt, mit denen noch keine Zusammenarbeit besteht. Über 100 Neukontakte konnten verzeichnet werden - ein Messeverlauf also, auf den die Mitarbeiter des KARL MAYER-Geschäftsbereichs Wirkmaschinen äußerst zufrieden zurückblicken.

Aber auch der Geschäftsbereich Kettvorbereitung konnte eine positive Bilanz seiner Teilnahme an der Indo Intertex 2012 ziehen. Seit Mitte vergangenen Jahres zeigt der indonesische Markt wieder eine deutlich steigende Nachfrage nach Weberei- und Wirkereivorbereitungsanlagen - ein Trend, der durch die Anzahl und Qualität der Gespräche in Jakarta bestätigt wurde. Das Betreuungsteam hat sich während der Messe mit zahlreichen Kunden über die geschäftliche Situation, technische Belange und mögliche Projekte ausgetauscht, neue Kontakte geknüpft und insgesamt das Image von KARL MAYER als Weltmarktführer untermauert.