Inca Digital baut seine Fertigungskapazitäten für künftiges Wachstum aus

Cambridge, (PresseBox) - Inca Digitals neues Produktions- und Verwaltungszentrum in Cambridge wird heute von Hugh Duberly CBE, Lord-Lieutenant von Cambridgeshire1 eröffnet, der Inca zuletzt im Jahr 2005 zum Überreichen von zwei Queen's Awards for Enterprise besucht hat.

Inca stellt die innovativen Baureihen Inca Onset und Spyder mit UV-Flachbett-Inkjetdruckern her, die weltweit zum Druck großformatiger Displaygrafiken zum Einsatz kommen. Seit Gründung des Unternehmens im Jahr 2000 hat Inca sich allmählich auf mehrere zusätzliche Gebäude ausgedehnt, um mit der weltweiten Nachfrage nach seinen innovativen Produkten Schritt halten zu können. Mit dem Umzug in ein neues Gebäude vergrößert das Unternehmen nicht nur die gesamte Bodenfläche seiner Räumlichkeiten auf 5869 m², es bringt auch einen effizienteren Fertigungsprozess unter einem Dach unter und steigert seine gesamte Produktionskapazität. Zudem bietet der neue Standort auch größere und verbesserte Räumlichkeiten für Support, Training, Reinräume und Lager mit Spielraum für künftiges Wachstum.

Inca war sehr daran gelegen, seine Wurzeln in Cambridge zu erhalten - zum einen, weil die Stadt ein wichtiges Kompetenzzentrum für Inkjet-Know-how ist, aber auch, weil Inca seine engen Beziehungen mit der Universität Cambridge und anderen Gruppen im Bereich Inkjet-Technologie pflegen will. Durch seine starke Konzentration auf Produktentwicklung konnte Inca bislang alle 18 bis 24 Monate neue Produkte auf den Markt bringen. Der weltweite Erfolg der aktuellen Serie Onset hat neue Maßstäbe für die Qualität digital gedruckter Grafiken gesetzt und zeigt, dass die Nachfrage nach hochwertigen Displaygrafiken mit kurzen Lieferzeiten auf einem breiten Spektrum an Bedruckstoffen zu einem konkurrenzfähigen Preis beträchtlich ist.

"Dieser Umzug ist ein wichtiger Meilenstein in unserem Wachstum und der Beginn einer aufregenden neuen Phase für Inca", sagt Bill Baxter, CEO von Inca. "Trotz einer schwierigen Wirtschaftslage sind wir in einem hart umkämpften Mark gewachsen, denn immer mehr Unternehmen in aller Welt wollen in leistungsstarke Systeme investieren. Viele verabschieden sich ganz vom herkömmlichen Siebdruck und kaufen Zweit- oder Drittmaschinen zum Umstieg auf rein digitalen Druck. Wir sind stolz auf unsere Führungsrolle bei diesem Wandel hin zu saubererer, besserer und kostengünstigerer Drucktechnik."

Inca wurde ursprünglich im Jahr 2000 von Bill Baxter sowie einem kleinen Team von Cambridge Consultants gegründet und 2005 von Dainippon Screen Mfg. Co., Ltd. übernommen. Mit tatkräftiger Unterstützung der Hauptverwaltung von Dainippon Screen hat Inca sich bis heute zu einem erfolgreichen Unternehmen mit 36 Mio. £ (45,5 Mio. Euro) Umsatz entwickelt, das rund 200 Mitarbeiter beschäftigt. Die neuen, größeren Räumlichkeiten bieten dem Unternehmen die Möglichkeit, sein Wachstum fortzuführen, das es seit diesen Anfängen erreicht hat.

(1) Das Amt Lord-Lieutenant wurde in der Regierungszeit von König Heinrich VIII. geschaffen. Lord-Lieutenants sind persönliche Repräsentanten der britischen Königin in einer Grafschaft oder Region des Vereinigten Königreichs. In ihrem Namen organisieren sie Besuche von Mitgliedern des Königshauses, begleiten königliche Besucher, verleihen Medaillen und Auszeichnungen im Namen ihrer Majestät und nehmen an öffentlichen und gesellschaftlichen Veranstaltungen teil.

Inca Digital Printers Limited

Inca Digital Printers ist Bestandteil der Dainippon Screen Group und gehört zu den weltweit führenden Entwicklern und Herstellern von Flachbett-Tintenstrahldruckern. Die Drucksysteme Eagle und Columbia setzten früh Maßstäbe im Flachbettdruck mit Inkjet-Technologie. Heute sorgen die innovative Serie Onset und die Produktfamilie Spyder 320 dafür, dass die Produkte von Inca nach wie vor führend in puncto Produktivität, Qualität und Zuverlässigkeit sind. Fujifilm entwickelt und fertigt die UV-Tinten, die in den Druckmaschinen von Inca zum Einsatz kommen, und verkauft die Flachbettdrucker auf der ganzen Welt. Am Unternehmenssitz von Inca in Cambridge, Großbritannien, sind Forschung und Entwicklung, Kundenbetreuung, Montage und Kommissionierung, eine Schulungseinrichtung sowie Reinräume für die Montage und Überholung der Druckköpfe konzentriert. Rund ein Drittel der Belegschaft arbeitet in der Forschung und Entwicklung. Beträchtliche Investitionen in diesen Bereichen helfen dem Unternehmen, sich seine Führungsstellung im Hinblick auf Produktivität, Innovation, Qualität und Zuverlässigkeit seiner Maschinen zu sichern. www.incadigital.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.