Business Aviation World als Motor der Branche

Geschäftsflug immer wichtiger für deutsche Industrie

(PresseBox) ( Frankfurt am Main/Engelsbach, )
Die vom 11. - 14. November 2008 stattfindende Internationale Fachausstellung für Geschäfts-Flugverkehr Business Aviation World gilt im wichtigsten Markt Europas als Motor der Branche. Die Aussteller verweisen zudem auf die immer stärkere Bedeutung des Geschäfts-Flugverkehrs für die Wettbe-werbsfähigkeit deutscher Unternehmen.

Gerade für exportorientierte Unternehmen aus dem Mittelstand ist die Busi-ness Aviation als Geschäfts-Tool kaum noch wegzudenken. "Mittelständische Unternehmen sind heute einem Wettbewerbsdruck ausgesetzt, den es so früher nicht gab. Die internationalisierte Produktion macht oft mehrere Termine an weit auseinander liegenden Orten an einem Tag notwendig. Diese Herausforderung kann man nur mit dem Werkzeug Business Aviation lösen", so Dirk Hautsch, Regional Sales Manager von Beechcraft.

Die Business-Aviation schafft nicht nur Arbeitsplätze auf und im Umfeld der Airports sondern auch indirekt in den Regionen. Ein Unternehmen wie die Weltkonzern Adolf Würth GmbH & Co. KG hätte laut eigener Aussage ohne die Möglichkeit zur Nutzung der Business Aviation seinen Stammsitz schon längst aus der schwäbischen Provinz verlagert.

Horst Segadlo, Verkaufsleiter für Executive & Passenger Charter der Chapman Freeborn Airmarketing GmbH, sieht als generelle Zielgruppe der Business Aviation exportorientierte und innovative Mittelständler sowie Unternehmen, die Partner oder eigene Werke im Ausland haben. "Oft haben wir den Fall, dass ein neues Mitglied der Geschäftsleitung die Tochterwerke im Ausland besichtigen möchte. Mit dem Business-Jet schafft er drei Termine am Tag, mit der Linie dauert das 2 bis 3 Tage, je nach Zielort." Darüber hinaus lohnt sich der Flug im Business Jet unter Umständen auch für Vortragsredner, Freiberufler oder Anwälte. Oder für alle diejenigen, deren Terminplanung sich nicht mit dem Linienflugplan vereinbaren lässt".

Diese Zielgruppe hat auch die Business Aviation World im Fokus. "Wir zei-gen die vielfältigen Bereiche der Branche und ermöglichen allen Besu-chern einen detaillierten Einblick. Die Business Aviation World bildet die gesamte Branche ab und schafft Transparenz", so Diana Schnabel, Messeleiterin und geschäftsführende Gesellschafterin des Messeveran-stalters Airtec GmbH & Co. KG. "Denn generell gilt: Die Business-Aviation ist weltweit das mobilste Verkehrmittel überhaupt. Nichts ist so flexibel, so mobil und so schnell wie das Reisen im Business-Jet."

Für die Premiere der Business Aviation World haben bereits Aussteller aus 8 Ländern ihren Messeauftritt fest gebucht. In der Frankfurter Messehalle 3 sowie auf dem Airport Frankfurt-Egelsbach stellen weltweit führende Hersteller von Business-Jets wie Cessna, HondaJet oder Hawker Beechcraft aus. Auch im Bereich der Business-Fluggesellschaften sind mit Netjets, DC Aviation (ehemals DaimlerChrysler Aviation), Lufthansa Privat Jet sowie ATA und Argos aus Italien die Branchenführer vertreten und werden auf dem Flugplatz Frankfurt-Egelsbach zahlreiche Jets präsentieren.

Eine hochkarätige Konferenz unter dem Motto "Deutschland braucht die Business Aviation" behandelt aktuelle und künftige Themen der Branche. Die Konferenz findet an jedem Nachmittag während der Messe auf dem Messegelände Frankfurt statt. Es sprechen hochkarätige Vertreter aus allen Bereichen das Business Aviation: Hersteller, Flugplatzbetreiber, Operator, Broker, Finanzdienstleister und Zulieferer. Ideeller Träger der Business Aviation World ist die GBAA, German Business Aviation Association e. V. Als Kooperationspartner fungiert der Airport Frankfurt-Egelsbach, Deutsch-lands Business-Aviation-Standort Nr. 1.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.