BDE-Systeme für die Metall verarbeitende Industrie

(PresseBox) (Pforzheim, ) Immer mehr Metallbetriebe setzen Betriebsdatenerfassung und Produktionsplanung in elektronischer Form ein. Das ProSeS-BDE-System macht die Produktionsdaten der metallverarbeitenden Industrie unternehmensweit sichtbar und nutzbar. Es kommuniziere über vorhandene Schnittstellen mit jeder anderen Unternehmenssoftware. Die Systemsprache sei auf Knopfdruck umschaltbar, wodurch es weltweit eingesetzt werden könne. Die Bedienung ist laut ProSeS, durch die intuitiven Symbole und Farben besonders leicht erlernbar. Die auch einzeln verfügbaren Softwarebestandteile würden alle Bereiche der Produktion und Fertigung in Metall verarbeitenden Betrieben abdecken: grafische Feinplanung, Online-Hallenspiegel, vorbeugende Instandhaltung, Auswertesystem, Prozessdatendokumentation, elektronisches Informationssystem, zentrale Einstelldatenverwaltung. Durch das Senken der Produktionskosten und Steigern der Effizienz läge die Amortisationszeit bei nur wenigen Wochen. "Mehr als 160 namhafte Betriebe mit über 6.000 an das BDE-System angeschlossenen Produktionsmaschinen vertrauen auf ProSeS, wenn es um Betriebs- und Maschinendatenerfassung geht." so Frau Sanja Lang, Sprecherin der ProSeS BDE GmbH.
Diese Pressemitteilung posten:

Über die ProSeS BDE GmbH

ProSeS bietet Standardsoftware für die Kunststoff- und Metallindustrie. Mehr als 160 namhafte Betriebe mit über 6.000 an das BDE-System angeschlossenen Produktionsmaschinen vertrauen auf ProSeS, wenn es um Betriebs- und Maschinendatenerfassung geht. Laut ProSeS liegt die Amortisationszeit durch Senken der Produktionskosten und Steigern der Effizienz bei wenigen Wochen.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer