BMW Stiftung Herbert Quandt vernetzt Konferenzteilnehmer mit Mindjet Catalyst

Visuelles Online-Collaboration-Tool bindet Teilnehmer des 2nd World Young Leader Forum aktiv in die Planung und Vorbereitung des Events ein

(PresseBox) (San Francisco/Alzenau, ) Der Gedanke des Netzwerkens liegt in der Natur der BMW Stiftung Herbert Quandt. Schließlich verfolgt die gemeinnützige Organisation mit Hauptsitz in Berlin seit nunmehr 40 Jahren den Auftrag, das Verständnis zwischen Politik, Wirtschaft, Medien und Wissenschaft auf internationaler Ebene zu verbessern. Dazu will die Stiftung junge Führungspersönlichkeiten miteinander ins Gespräch bringen und den offenen, weltweiten Meinungs- und Wissensaustausch zu sozialen und gesellschaftlichen Themen fördern.

Vor diesem Hintergrund ist es nicht überraschend, dass das Organisations-Team des 2nd World Young Leaders Forum, das Ende November 2009 zum Thema "Sozialer Zusammenhalt" in Mumbai stattfand, seine ca. 200 Teilnehmer schon im Vornherein intensiv in die thematische Planung der Veranstaltung einbinden wollte. Bei der dafür notwendigen Online-Plattform entschied sich das Team der BMW Stiftung Herbert Quandt für das visuelle Collaboration-Tool Mindjet Catalyst.

"Wir wollten von Anfang an kein klassisches Konferenzformat aufsetzen, sondern den partizipativen Aspekt klar in den Vordergrund stellen", verdeutlicht Barbara Müller, Leiterin des Asienreferats bei der BMW Stiftung Herbert Quandt. "Schon bei der Einladung haben wir deshalb um Feedback und Ideen zum Konferenzprogramm gebeten. Außerdem wollten wir den Teilnehmern das entstehende Veranstaltungsprogramm jederzeit zugänglich machen, Fragen sofort per Chat beantworten und schon im Vorfeld zum Kennenlernen und Netzwerken ermuntern."

Dem entsprechend hoch setzte das Organisationsteam des 2nd World Young Leader Forum auch die Anforderungen an die Online-Collaboration-Plattform: Das Tool sollte leicht zu handhaben, visuell ansprechend und intuitiv nutzbar sein sowie über Mittel zur Echtzeit-Kommunikation wie Chat und Instant Meeting verfügen. Zudem sollten Einzelpersonen und Teams Dateien erstellen, bearbeiten und sicher abspeichern können. Auch die Integrationsfähigkeit in die IT-Landschaft der BMW Group war ein entscheidender Faktor. "Wir haben eine ganze Reihe von Tools wie Microsoft SharePoint, Mixxt, Umantis oder Google Apps bzw. auch soziale Netzwerke wie Facebook, Linkedin oder Xing getestet", beschreibt Armin Pialek, Assistent im Asienreferat bei der BMW Stiftung Herbert Quandt. "Schlussendlich haben wir uns aber für Mindjet Catalyst entschieden. Das Tool erfüllte mit seinem großen Funktionsumfang alle unsere Anforderungen und konnte insbesondere mit seiner innovativen und übersichtlichen Visualisierung in Mindmaps überzeugen. Die Maps sprechen eine universelle Sprache und werden weltweit verstanden, das ist bei einer dezidiert international ausgerichteten Veranstaltung wie dem 2nd Young World Leaders Forum ein großer Vorteil."

Das Team der BMW Stiftung Herbert Quandt nutzte Mindjet Catalyst für unterschiedliche Aufgaben: So fanden die Teilnehmer in den sicheren Arbeitsbereichen des Online-Collaboration-Tools stets aktuelle Dokumente zum Konferenzprogramm und zu den Ausflügen zu sozialen Projekten in Mumbai und Umgebung. Fragen beantwortete das Orga-Team, das fast ständig online war, in Form von spontanen Chats. Kernanwendung war allerdings die so genannte CV-Map. In dieser konnten die Teilnehmer ihre Lebensläufe selbst hochladen und sich aktiv mit anderen Teilnehmern vernetzen.

Mindjet Catalyst ergänzte das 2nd World Young Leaders Forum um ein interaktives und partizipatives Element im Vorfeld der Veranstaltung. Ungefähr 40 Konferenzteilnehmer nutzten das neue Collaboration-Tool intensiv, um sich mit den Veranstaltern auszutauschen und gegenseitig kennenzulernen. Ihr Feedback sowie Verbesserungsvorschläge des Teams der BMW Stiftung Herbert Quandt hinsichtlich Handhabung und Funktionsumfang des Online-Tools werden in die nächste Version von Mindjet Catalyst einfließen, so dass man auch hier wieder von einer gelungenen Form des Netzwerkens sprechen kann.

Über BMW Stiftung Herbert Quandt

Die BMW Stiftung Herbert Quandt wurde am 22. Juni 1970 anlässlich des 60. Geburtstags von Herbert Quandt gegründet. Im Mittelpunkt der Arbeit der BMW Stiftung Herbert Quandt steht das Bemühen, den Dialog zwischen Wirtschaft, Politik und Gesellschaft zu verbessern und das Verständnis für die jeweiligen Regeln des Handelns zu vertiefen. Dazu führt die BMW Stiftung Herbert Quandt einen intensiven Dialog zu unterschiedlichen unternehmensrelevanten Themen auf abgestuften wirtschafts- und gesellschaftspolitischen sowie nationalen und internationalen Ebenen.

Mindjet

Die Lösungen von Mindjet bringen Ideen, Informationen und Menschen visuell zusammen, verbessern Geschäftsprozesse, die persönliche Produktivität und fördern Innovationen. Als einziger Anbieter verbindet Mindjet eine visuelle Produktivitätsanwendung (Mindmapping) mit einer umfangreichen Kollaborationsplattform. Wenn es um die Umsetzung von Verkaufsplänen, Projektmanagement, strategische Planung, Brainstorming und Meetings oder einfach nur um Organisation geht, meistert MindManager jede Herausforderung.

Mehr als 1,5 Millionen Nutzer und 48 der Top 50 der "innovativsten Unternehmen weltweit" (BusinessWeek) arbeiten bereits mit MindManager und verbessern ihre Produktivität und die Effizienz ihrer Teams. Umfragen haben erwiesen, dass Mindjet die Produktivität um bis zu 25 Prozent steigern kann, da Meetings, tägliche Kommunikation und das Projektmanagement effektiver und effizienter werden. Die Software und die webbasierten Lösungen von Mindjet beinhalten die weltweit führende visuelle Produktivitätsanwendung, gemeinsamen Dokument- und Dateizugriff, sichere Arbeitsplätze und Webkonferenzen. Die Mindjet-Produkte gibt es als kostenlose Test- oder als Kaufversion unter http://www.mindjet.com/... oder durch ein ausgedehntes Partnernetzwerk unter www.mindjet.com/.... Mindjet wurde 1997 gegründet; der Firmensitz befindet sich in San Francisco und es gibt Niederlassungen in USA, in Europa und in Asien.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.