Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 1111881

zfh - Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund Konrad-Zuse-Straße 1 56075 Koblenz, Deutschland http://www.zfh.de
Ansprechpartner:in Frau Ulrike Cron +49 261 9153824

Webmeeting zu MBA-Fernstudiengängen an der Hochschule Kaiserslautern

Jetzt online informieren: Sechs berufsbegleitende MBA-Fernstudienangebote

(PresseBox) (Kaiserslautern/Zweibrücken/Koblenz, )
Berufstätige, die sich jetzt weiterqualifizieren möchten, um auch in unsicheren Zeiten mehr Sicherheit zu haben, können sich unverbindlich und kostenfrei in einem Webmeeting informieren: Am Mittwoch, den 18. Mai 2022 um 17.00 Uhr lädt der Campus Zweibrücken der Hochschule Kaiserslautern alle Interessierten ein – das MBA-Team stellt die sechs MBA-Fernstudiengänge der Hochschule mit unterschiedlichen fachlichen Ausrichtungen ausführlich vor. Die Teilnehmenden erfahren neben inhaltlichen Details alles über den Ablauf, die Organisation und Zugangsvoraussetzungen der MBA-Studiengänge: Innovations-Management, Intelligent Enterprise Management, Marketing-Management, Motorsport-Management, Sport-Management und Vertriebsingenieur/in. Im Anschluss haben die sie Gelegenheit, individuelle Fragen zu stellen. Wer dabei sein möchte, wird gebeten, sich bei Bianca Welsch unter welsch@ed-media.org anzumelden und erhält anschließend einen Zugangslink zum Webmeeting.

Neben dem Beruf für neue Aufgaben weiterqualifizieren

Die Fernstudiengänge richten sich an Berufstätige, die sich neben Job und anderen Verpflichtungen weiterqualifizieren möchten, um ihre Kenntnisse auszubauen oder akademisches Know-how zu erwerben. Für Mitarbeitende, die sich nach ersten Jahren im Job auf eine Führungsposition im mittleren und gehobenen Management vorbereiten möchten, bietet ein nahezu zeit- und ortsunabhängiges Fernstudium eine ideale Möglichkeit. Das neu erlernte Wissen können sie direkt in die berufliche Praxis umsetzen. Unternehmen schätzen ihre studierenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und unterstützen diese deshalb oft finanziell. Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels nutzen Unternehmen Weiterbildungsangebote als Personalbindungskonzept.

Weitere Informationen und Anmeldung

Die Hochschule Kaiserslautern, Campus Zweibrücken führt die Fernstudiengänge in Kooperation mit dem zfh – Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund in Koblenz durch. Beim zfh können sich Interessierte bis zum 15. Juli 2022 für das kommende Wintersemester 2022/23 online bewerben: www.zfh.de/anmeldung.

Weitere Informationen auch unter: https://mba.bw.hs-kl.de

Website Promotion

Website Promotion

zfh - Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund

Das zfh - Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund bildet gemeinsam mit 21 staatlichen Hochschulen den zfh-Hochschulverbund. Das zfh ist eine wissenschaftliche Institution des Landes Rheinland-Pfalz mit Sitz in Koblenz und basiert auf einem 1998 ratifizierten Staatsvertrag der Bundesländer Rheinland-Pfalz, Hessen und Saarland. Neben den 15 Hochschulen dieser drei Bundesländer haben sich weitere Hochschulen aus Bayern, Berlin, Brandenburg, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein dem Verbund angeschlossen. Das erfahrene Team des zfh fördert und unterstützt die Hochschulen bei der Entwicklung und Durchführung ihrer Fernstudienangebote. Mit einem Repertoire von über 100 berufsbegleitenden Fernstudienangeboten in betriebswirtschaftlichen, technischen/naturwissenschaftlichen und sozialwissenschaftlichen Fachrichtungen ist der zfh-Verbund bundesweit größter Anbieter von Fernstudiengängen an Hochschulen mit akkreditiertem Abschluss. Alle zfh-Fernstudiengänge mit dem akademischen Ziel des Bachelor- oder Masterabschlusses sind von den Akkreditierungsagenturen ACQUIN, AHPGS, ASIIN, AQAS, FIBAA bzw. ZEvA zertifiziert und somit international anerkannt. Neben den Bachelor- und Masterstudiengängen besteht auch ein umfangreiches Angebot an Weiterbildungsmodulen mit Hochschulzertifikat. Derzeit sind über 6.672 Fernstudierende an den Hochschulen des zfh-Verbunds eingeschrieben.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.