Frachtenbörsen: Teleroute bietet kostenlose Versicherung gegen Frachtdiebstahl

In Zusammenarbeit mit dem Versicherungs-Spezialisten Helvetia bietet Teleroute bei Nutzung von e-Confirm eine kostenlose und automatische Versicherung gegen Frachtdiebstahl aufgrund gestohlener Identitäten

Mainz, (PresseBox) - Teleroute, eine führende europaweite Online-Frachten- und Laderaumbörse, hat durch eine Partnerschaft mit Helvetia den Kampf gegen die Folgen von Frachtdiebstahl verstärkt. Damit steigt die Sicherheit der über Teleroute gehandelten Frachten erheblich. Die kostenlose Versicherung wird automatisch abgeschlossen, wenn Teleroute-Nutzer ihre Transaktionen mit Hilfe von e-Confirm abschließen.

e-Confirm ist ein sicherer Weg zum Abwickeln von Online-Geschäften

Die Zahl der Diebstähle mit Hilfe gestohlener Identitäten nimmt zu und führt zu Millionenschäden. Vor diesem Hintergrund hat Teleroute neue Möglichkeiten zum Schutz von Daten entwickelt und bereitgestellt. Ziel ist die Sicherung der Daten, die bei den Transaktionen mit Teleroute ausgetauscht werden.

Bereits 2010 hatte die Frachtenbörse unter dem Namen e-Confirm einen Service ins Leben gerufen, der die Identität von Teleroute-Anwendern garantiert. Damit schützt e-Confirm wirksam gegen den Betrug mit gestohlenen Identitäten. "Teleroute ist eine zu 99,99 Prozent sichere Frachtenbörse", sagt Filip Aerts, Chief Marketing Officer von Teleroute. "Tatsächlich hätte der Einsatz von e-Confirm dazu beigetragen, die ohnehin geringe Zahl der diesjährigen Frachtdiebstähle zu vermeiden."

Eine erweiterte Versicherung gegen Frachtdiebstahl

In Frankreich läuft seit November 2011 ein Pilotprojekt zum kostenlosen Abschließen von Versicherungen gegen Frachtdiebstahl. Die Police wurde mit dem Versicherungs-Partner Helvetia und dem Makler Coste Fermon speziell von und für Teleroute konzipiert und ist seitdem eine Ergänzung von e-Confirm. Ab sofort gilt der Versicherungsschutz nicht nur in Frankreich, sondern auch in sechs weiteren Ländern: Hinzu kommen Deutschland, Belgien, die Niederlande, Luxemburg, Italien und Spanien. In diesen Ländern liegt der Schwerpunkt aller Frachtdiebstähle in Europa.

Jedes mit e-Confirm abgesicherte Frachtangebot auf der Teleroute-Plattform ist automatisch und kostenlos gegen Frachtdiebstahl durch gestohlene Identitäten versichert. Die Versicherung deckt alle physischen Schaden und Verlust ab - lediglich die immateriellen Schäden sind ausgeschlossen. Diese Garantie erweitert den bestehenden Versicherungsschutz der Kunden durch Dritte für Schäden bis zu einer Höhe von 50.000 € pro Schadensfall. Die Kunden erhalten höhere Entschädigungen, während Helvetia sogar für den Versicherungs-Selbstbehalt bestehender Verträge einspringt - ohne dass dafür Mehrkosten entstehen. Somit sorgt dieser Service bei Transportunternehmern und Logistikdienstleistern für ein absolut ruhiges Gefühl.

"Versicherungsgesellschaften wägen alle potenziellen Risiken und Bedrohungen genau ab. Die Bereitschaft, uns beim Bereitstellen einer kostenlosen Versicherung für unsere Nutzer zu unterstützen beweist, dass das Risiko von Frachtdiebstahl auf unserer Frachtenbörse fast nicht existiert. Das gilt vor allem für jene Kunden, die e-Confirm verwenden ", erklärt Aerts.

Mit der neuen Initiative setzt Teleroute seinen kontinuierlichen Kurs zum Errichten eines noch sichereren Marktplatzes fort. Der Service e-Confirm und die Versicherung gegen Frachtdiebstahl sind Beispiele dafür, dass sich Teleroute der Sicherheit verschrieben hat. Die Konzepte passen zu dem Programm "Sicherer Marktplatz", das im November 2009 gestartet wurde. Ein weiterer guter Grund zum Verwenden von e-Confirm ist die Forderungsvermittlung - diese ist ebenfalls kostenlos, wenn der Vertrag mit Hilfe von e-Confirm geschlossen wurde.

Weitere Hintergrundinformationen zum Programm "Sicherer Marktplatz" hat Teleroute vor kurzem in Form von Videos und eines "White Papers" veröffentlicht: Video (http://www.youtube.com/...), Whitepaper (http://ika.teleroute.com/...)

Für Neuheiten zu Teleroute folgen Sie uns bitte auf Twitter unter @Teleroute_DE.

Über Wolters Kluwer Transport Services

Wolters Kluwer Transport Services (WKTS) ist ein Geschäftsfeld von Wolters Kluwer. Ziel ist, verschiedene Teilnehmer und Unternehmen der Transportbranche durch integrierte und bedarfsweise abrufbare Transportmanagement-Lösungen miteinander zu verbinden. Mit Hilfe bewährter und durchgängiger elektronischer Workflow-Tools ermöglicht WKTS seinen Kunden eine effizientere Zusammenarbeit entlang der Lieferkette. WKTS bietet Frachtenbörsen (Teleroute, Nolis und BursaTransport) sowie unter dem Namen Transwide Transport-Management-Lösungen und Dienstleistungen (TMS On Demand). WKTS wird täglich von 40.000 Transportunternehmen und 100.000 Anwendern genutzt. Die Bandbreite der Anwender reicht vom Verlader bis hin zu Transportunternehmen und Logistikdienstleistern. WKTS ist in 27 Ländern Europas und in den Vereinigten Staaten aktiv. Der Hauptsitz befindet sich in Brüssel, Belgien.

Über Teleroute

Teleroute ist ein führender europäischer Anbieter elektronischer Dienstleistungen und innovativer Lösungen für die Speditions- und Logistikbranche. Das Unternehmen wurde 1985 als erste Online-Fracht- und Fahrzeugbörse gegründet und liefert heute Lösungen für eine bessere Zusammenarbeit für den Transport- und Logistiksektor. Firmen, die die Börse nutzen, können effizienter und kostensparender arbeiten und damit ihre Rentabilität erhöhen. Teleroute mit Hauptsitz in Brüssel ist in 25 europäischen Ländern tätig und beschäftigt über 200 Mitarbeiter. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.teleroute.com.

Über Wolters Kluwer

Wolters Kluwer ist ein führender weltweit tätiger Informationsdienstleister und Verlag. Das Unternehmen bietet Produkte und Dienstleistungen für professionelle Anwender in den Bereichen Gesundheit, Steuern, Rechnungswesen, Unternehmens- und Finanzdienstleistungen sowie Recht und Behörden.

Wolters Kluwer erwirtschaftet einen Jahresumsatz von 3,35 Milliarden Euro (2011), ist in über 35 Ländern in Europa, Nordamerika und Asien tätig und beschäftigt weltweit rund 18.000 Mitarbeiter. Der Unternehmenssitz von Wolters Kluwer befindet sich in Alphen am Rhein in den Niederlanden.

Wolters Kluwer ist gelistet in der Euronext Aktienbörse in Amsterdam und ist Teil des Index AEX und Euronext 100. Unter www.wolterskluwer.com oder auf YouTube finden Sie weitere Informationen über Marktpositionen, Kunden, Marken und die Organisation oder folgen Sie Wolters Kluwer auf Twitter @Wolters_Kluwer.

Wolters Kluwer Transport Services GmbH

Die Teleroute Deutschland GmbH mit Hauptsitz in Mainz ist führender Anbieter elektronischer Dienstleistungen für die Transport- und Logistikbranche. Die Teleroute Frachtenbörse ermöglicht Transportunternehmen eine optimale Fahrzeugauslastung, die Vermeidung von Leerfahrten sowie das schnelle Finden von Transportkapazitäten für kurzfristige Aufträge. Teleroute ist seit 1989 deutschlandweit tätig. Koen De Waele ist Geschäftsführer bei Teleroute Deutschland. Im Rahmen langfristiger Partnerschaften bietet Teleroute Großkunden maßgeschneiderte Lösungen. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.teleroute.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.