Endspurt zum 23. Landeswettbewerb "Jugend forscht" Mecklenburg-Vorpommern

Einreichung noch bis 30.11. möglich / Landeswettbewerb findet 19.-20.03 in Rostock statt

Der Landeswettbewerb "Jugend forscht Mecklenburg-Vorpommern" wird zum zweiten Mal in der Rostocker Stadthallte ausgetragen
(PresseBox) ( Schwerin/Rostock, )
Wer im kommenden Jahr bei Deutschlands bekanntestem Nachwuchswettbewerb dabei sein möchte, muss sich jetzt etwas beeilen. Nur noch bis zum 30. November können Jungforscherinnen und Jungforscher bis 21 Jahre ihre Projekte anmelden. Jugendliche ab 15 Jahre starten in der Sparte "Jugend forscht", Schülerinnen und Schüler ab Klasse 4 in der Juniorensparte "Schüler experimentieren".

Für die Anmeldung zum Wettbewerb reicht es zunächst aus, wenn die Nachwuchswissenschaftler ihr Forschungsthema festlegen. Es kann frei gewählt werden, muss aber in eines der sieben Fachgebiete passen: Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Geo- und Raumwissenschaften, Mathematik/Informatik, Physik oder Technik stehen zur Auswahl. Bis Anfang Januar 2013 kann dann in der Schule oder zu Hause geforscht und experimentiert werden. Erst danach müssen die Teilnehmer ihre schriftliche Arbeit einreichen.

Der 23. Landeswettbewerb "Jugend forscht Mecklenburg-Vorpommern" findet am 19. Und 20. März 2013 in Rostock statt. Die Patenunternehmen WEMAG und Stadtwerke Rostock AG veranstalten zum zweiten Mal gemeinsam den Nachwuchswettbewerb. An den beiden Tagen stellen die Nachwuchswissenschaftler ihre Arbeiten Fachjurys und der Öffentlichkeit vor. Die Erstplatzierten in den jeweiligen Fachbereichen werden zum Bundesfinale delegiert und vertreten dort Mecklenburg-Vorpommern.

Das Finale des Bundeswettbewerbs "Jugend forscht" steht unter dem Motto "Deine Idee lässt Dich nicht mehr los?" und findet vom 30. Mai bis 02. Juni 2013 in der Leverkusener Bay-Arena statt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.