Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 1113499

Weidmüller Klingenbergstraße 16 32758 Detmold, Deutschland http://www.weidmueller.de
Ansprechpartner:in +49 5231 14292322
Logo der Firma Weidmüller

Brandfallabschaltung von PV-Aufdachanlagen

Weidmüller bietet mit dem PV Next Feuerwehrschaltern eine schnelle, platzsparende und kostengünstige Brandfallabschaltung

(PresseBox) (Detmold, )
Abschaltlösungen für Photovoltaikanlagen ermöglichen es der Feuerwehr im Falle eines Hausbrandes, die Photovoltaik Anlage spannungsfrei zu schalten. Dies ist eine der Voraussetzungen, damit Löscharbeiten sicher durchgeführt werden können. Eine Lösung dafür ist der PV Next Feuerwehrschalter von Weidmüller. „Der PV Next Feuerwehrschalter trennt PV-Module im Brandfall automatisch vom Netz – verschiedene Anschlussarten gewähren maximale Flexibilität bei der Installation“, sagt Pascal Niggemann, Leiter Photovoltaik Systems Home & Business.

Weidmüllers PV Next Feuerwehrschalter ermöglicht sicheres Arbeiten der Feuerwehr

Der Stromfluss von den Photovoltaik-Modulen wird unterbrochen, sobald die Stromversorgung innerhalb oder außerhalb des Hauses abgeschaltet wird. Den Feuerwehrfrauen und -männern wird auf diese Weise ein sicheres Arbeiten ermöglicht und Brände können schneller gelöscht werden. „Der PV Next ermöglicht eine einfache und platzsparende Installation direkt unter dem Dach sowie ein vollständig autonomes und energiesparendes Ein- und Abschalten“, sagt Niggemann. Zudem wird durch die zusätzliche Kombination der PV-Strings in der Lösung eine Kabeleinsparung von bis zu 50 Prozent erreicht, da die Kabelführung zum Wechselrichter reduziert wird.

Einfachheit, Sicherheit, Zeitersparnis

Der „PV Next“ ist der weltweit erste Generatoren-Anschlusskasten auf Basis eines standardisierten Leiterplattendesigns. Die Vorteile: Einfachheit, Sicherheit und Zeitersparnis. „Das innovative Konzept deckt rund 90 Prozent der heutigen Standardanforderungen ab, sodass die Photovoltaik-Installateure schneller und kostensparender arbeiten können“, betont Niggemann. Die integrierte PUSH IN-Technologie reduziert die Montagezeiten und minimiert das Fehlerrisiko sowie die daraus resultierenden Folgen.

Abschaltzeit beträgt Millisekunden

Die Abschaltzeit des PV Next Feuerwehrschalters beträgt rund drei Millisekunden, wodurch der entstehende Lichtbogen sehr schnell abreist. Ein weiterer Vorteil ist, dass nur im Abschaltfall ein Energieverbrauch entsteht und dieser nicht dauerhaft anfällt.

Website Promotion

Website Promotion

Weidmüller

Weidmüller - Partner der Industrial Connectivity.
Die Unternehmensgruppe Weidmüller verfügt über Produktionsstätten, Vertriebsgesellschaften und Vertretungen in mehr als 80 Ländern. Gemeinsam mit unseren Kunden gestalten wir den digitalen Wandel - mit Produkten, Lösungen und Dienstleistungen für die Smart Industrial Connectivity und das Industrial Internet of Things. Im Geschäftsjahr 2021 erzielte Weidmüller einen Umsatz von 960 Mio. Euro mit rund 5.300 Mitarbeitern.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.