TÜV SÜD prüft für DekaBank neues 254-MW-Windenergieprojekt in Schweden

Investitionssicherheit gewährleisten

(PresseBox) ( München, )
Im Auftrag der DekaBank hat TÜV SÜD die technischen Grundlagen eines großen Windenergieprojekts in Skandinavien überprüft. Im Rahmen des Projekts Stavro werden in Nordschweden insgesamt 62 Windenergieanlagen errichtet. Als Lender´s Technical Advisor (LTA) leistet TÜV SÜD einen wesentlichen Beitrag zur Investitionssicherheit.

In den kommenden beiden Jahren entstehen an den beiden Standorten Blodrotberget und Blackfjället nordwestlich der schwedischen Stadt Umeå insgesamt 62 Windenergieanlagen von Siemens Gamesa Renewable Energy (SGRE). Prime Capital wird das Projekt Stavro im Auftrag eines Konsortiums bauen und verwalten. Baubeginn war im März 2019, die Fertigstellung ist für Ende 2021 geplant. Finanziert wird das Projekt von der DekaBank, die TÜV SÜD als Lendor´s Technical Advisor (LTA) mit einer umfassenden Prüfung der technischen Grundlagen beauftragt hat. Dazu zählen die Prüfung der Windverhältnisse und Energieerträge, des Projektdesigns und der Netzanschlüsse, die technische Prüfung der Bauverträge und des Bau-Setups, die technische Prüfung der Betriebsverträge unter besonderer Berücksichtigung der bereits abgeschlossenen Power Purchase Agreements (PPA) und der Betriebskosten (OPEX) sowie die Risikobetrachtung der Investitionskosten (CAPEX) und des Bauzeitplans.

„Die Zusammenarbeit mit TÜV SÜD war immer konstruktiv. Die kritische Prüfung der technischen Grundlagen zu einem frühen Zeitpunkt wirkt sich positiv auf die effiziente Realisierung und den Erfolg des gesamten Projekts aus“, sagt Dr. Mathias Bimberg, Head of Infrastructure, Prime Capital.

„Wir freuen uns über das Vertrauen, das uns die Investoren entgegenbringen, und dass wir auch für eine umfassende technische Begleitung für die Bauphase mandatiert wurden“, sagt Thomas Zirngibl, Leiter Wind Due Diligence seitens der TÜV SÜD Industrie Service GmbH.

Weitere Informationen zu den Leistungen von TÜV SÜD im Bereich der Windenergie gibt es unter www.tuev-sued.de/windenergie.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.