Effektiver Überspannungsschutz für wertvolle Solaranlagen

ThermoFuse-Varistoren von TDK-EPC (PresseBox) ( Quickborn, )
Texim Europe präsentiert eine Serie von TDK-EPC ThermoFuse-Varistoren (ETFV), die vor Überlastung geschützt sind und damit einer Brandgefahr vorbeugen. Bei den Bauelementen der ETFV-Serie ist ein Scheibenvaristor der AdvanceD-Serie mit einer thermisch gekoppelten Sicherung in Serie geschaltet und in einem Gehäuse integriert. Die mit einem speziellen Kunststoff ummantelte Thermosicherung trennt einen überhitzten Varistor vom Stromkreis und verhindert so das Entstehen von Flammen und Rauch. Dadurch steigt die Zuverlässigkeit des zu schützenden Geräts. Dank der Hitze-beständigkeit und flammhemmenden Bauweise erfüllen die ThermoFuse-Varistoren die Spezifikation nach UL 94 V-0. Ferner sind sie nach UL 1449 3rd Edition, UL 60691 und IEC 6 0950-1 Annex Q qualifiziert.

Die TDK-EPC ETFV-Serie hat neben den beiden Anschlussdrähten für den Varistor einen dritten Anschluss, der sich für das Geben eines Warnsignals nutzen lässt – zum Beispiel kann über eine LED signalisiert werden, dass die Sicherung angesprochen hat.

Das Produktspektrum umfasst Scheiben, die inklusive ihres Gehäuses einen Durchmesser von 14 mm, 20 mm oder 25 mm haben. Die verschiedenen ETFV-Varianten sind für die Absorption maximaler Stoßströme der Impulsform 8/20 μs zwischen 6kA und 20kA bei Nennspannungen zwischen 130VRMS und 420VRMS konzipiert. Die Stoßstrombelastbarkeit liegt bei 20.000A, die maximale Energieaufnahme beträgt dabei 700J für 2ms.



Produktwebseite: http://www.texim-europe.com/...
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.