"Machine Automation Lab" - STW und Fraunhofer IVI besiegeln Kooperation

Von links nach rechts: Prof. Dr. Matthias Klingner (Fraunhofer IVI), Stefan A. Lang (STW), Dr. Sebastian Wagner (Fraunhofer IVI) ©FraunhoferIVI (PresseBox) ( Kaufbeuren, )
Mit innovativen Technologien wird bereits heute eine fundamentale Grundlage für autonom arbeitende Maschinen geschaffen. In dem gemeinsamen F&E-Projekt „Machine Automation Lab“ am Fraunhofer-Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme IVI in Dresden hat STW einen wichtigen Forschungspartner an ihre Seite geholt. Am 11. Juli 2019 wurde die Kooperation in einem feierlichen Event mit dem symbolischen Enthüllen des Arbeitsgruppen-Logos der Öffentlichkeit vorgestellt.

Im Rahmen der gemeinsamen Arbeitsgruppe „Machine Automation Lab“ werden sich die Partner in den kommenden Jahren intensiv mit der Forschung und Entwicklung autonomer Arbeitsmaschinen befassen. Geplante Projekte sind unter anderem autonome Roboter, autonomer Betriebshof und hochautomatisierte Arbeitsprozesse.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.