Energie sinnvoll einsetzen

Kunststoff und Metall verarbeitende Industrie

(PresseBox) ( Pforzheim, )
Die verarbeitende Industrie ist ein energieintensives Geschäft. Oftmals leiden die Margen unter den steigenden Energiekosten, weil diese nicht einfach an die Auftraggeber weiter gegeben werden können. Um dieser Energiekostenfalle zu entgehen, ist eine intensive Energiesparpolitik erforderlich. Ansatzpunkte gibt es hierfür viele - doch welche sind die richtigen?

Energiekosten senken bedeutet vor allem energieeffizient produzieren
Von ProSeS und econ solutions erhält man die erforderlichen Werkzeuge. Das produktionsnahe BDE-System ist die Basis für das Energiemanagement und macht Produktionsdaten unternehmensweit sicht- und nutzbar. Erfassung, Auswertung, Vergleich und Anzeige der Betriebs- und Energiedaten zeigen Wege zu einer verbesserten Energiebilanz auf. Energieverschwender und Stromfresser lassen sich leicht identifizieren und Energiesparmaßnahmen nach DIN EN ISO 50001 umsetzen. econ solutions bietet die erforderliche Hardware mit dem Stromsensor econ sens+ für die Stromverbrauchsmessung. Der econ sens+ erfasst detailliert die Leistungs- und Verbrauchsdaten einzelner Produktionsmaschinen, des Rechenzentrums sowie anderer Verbraucher. Damit stehen Details zum Energieverbrauch entlang der gesamten Produktionskette als grafische und tabellarische BDE-Berichte, auftrags- und maschinenbezogen zur Verfügung. Das ist die fundierte Basis für die Erfüllung der Norm DIN EN ISO 50001 und die Optimierung von Stromverbrauch und Lastspitzenmanagement. Durch die optimierte und energieeffiziente Produktion amortisieren sich Investitionen in Energiemanagement und Betriebsdatenerfassung schnell, was zu einer maximalen Wettbewerbsfähigkeit führt.

ProSeS-BDE und econ solutions
Mit dem BDE-System von ProSeS verfügt die Kunststoff und Metall verarbeitende Industrie über die elektronischen Werkzeuge, um die Produktivität zu steigern, den Fertigungsprozess zu optimieren und dabei auch noch die Energiekosten zu senken. Für Antworten auf Fragen bezüglich der Energieoptimierung in der Kunststoff und Metall verarbeitenden Industrie stehen Fachleute von ProSeS und econ solutions zur Verfügung. Nutzen Sie die Gelegenheit einer persönlichen Beratung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.