ProMinent DULCO®Lyse

Sichere Lebensmittel: Chlorat- und chloridarm desinfiziert

Membran-Elektrolyse DULCO®Lyse zur Erzeugung von chlorat- und chloridarmem DULCO®Lyt 400. Das erzeugte Desinfektionsmittel weist, auch bei wechselnden Bedingungen, einen gleichbleibend hohen FAC Anteil von 400 ppm auf. (PresseBox) ( Heidelberg, )
Überhöhte Chloratkonzentrationen in Getränken und Lebensmitteln sind für Menschen gesundheitsschädlich! Wie man sie vermeiden kann, zeigt ProMinent auf der Anuga FoodTec 2018 in Köln mit ihrem optimierten Elektrolyse-Membranverfahren: Auf Stand B070/078 in Halle 10.2. Das vor Ort erzeugtes Desinfektionsmittel gewährleistet nicht nur geringstmögliche Chlorat- und Chloridwerte. Es ist auch eine kostengünstige Alternative zu herkömmlichen chlorhaltigen Mitteln.

Neben bereits vorhandenen Chloratkonzentrationen in Erzeugnissen der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie entsteht das gesundheitsschädliche Salz als Nebenprodukt bei Verwendung von chlorhaltiger Desinfektionsmitteln. Aus diesem Grund muss eine Anreicherung von Chlorat durch Desinfektion im Produktions- und Verarbeitungsprozess auf ein Minimum reduziert werden.

Für diese anspruchsvolle Aufgabe optimierte der Heidelberger Hersteller sein Elektrolyse-Membranverfahren. Es erzeugt das hoch wirksame Desinfektionsmittel Dulcolyt 400, das bei einer Dosierung von 1ppm FAC (Free Available Chlorine) weniger als 0,01 ppm Chlorat aufweist. Das ist im Vergleich zu herkömmlichen Verfahren ein deutlich geringerer Chlorat-Gehalt, und liegt deutlich unter den angestrebten Grenzwerten.
Genauso verhält es sich mit dem Nebenprodukt Chlorid. Die Konzentrationen liegen ebenfalls erheblich unter denen herkömmlicher Technologien. Korrosionen werden dadurch zuverlässig vermieden. Eine sehr genaue Dosierung des Desinfektionsmittels erhöht die Prozesssicherheit.
Das Verfahren gewährleistet bereits bei verschiedenen Herstellern von alkoholfreien Getränken, Molkereiprodukten und Babynahrung eine nachhaltige Produktion.

Kasten

Die Membran-Elektrolyse Dulco®Lyse gewährleistet:

• Geringsten Chloratgehalt
• Genaue Dosierung und Prozesskontrolle
• Umweltschonende, hochwirksame Desinfektion
• Keine Korrosion dank geringstem Chloridgehalt
• Kostengünstige Erzeugung vor Ort aus Wasser und Kochsalz
• Nachhaltige Keimfreiheit, ohne hochkonzentrierte Chemikalien zu transportieren, zu lagern und handzuhaben
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.