Papiertechnische Stiftung bündelt Kompetenz

(PresseBox) ( Heidenau, )
Konzentration des PTS Know-how in Heidenau/Dresden: Seit dem 01.04.2018 befindet sich der alleinige Standort in Heidenau zur Stärkung der zukunftsorientierten Forschungsund Entwicklungsleistungen der PTS.

Der Stiftungsrat der Papiertechnischen Stiftung hat mit dem Abschluss der tiefgreifenden Restrukturierung des Institutes eine Veränderung in der Führung der PTS beschlossen. Der bisherige kaufmännische Vorstand, Herr Clemens Zotlöterer, übernahm mit 01.04.2018 den Vorsitz des Vorstandes. Der bisherige Vorsitzende, Herr Prof. Dr. Frank Miletzky, fungiert weiterhin als Technischer Vorstand, um sich vertieft der inhaltlichen Ausrichtung der PTS zu widmen.

Die Papiertechnische Stiftung (PTS) hat in den zurückliegenden Jahren ein umfangreiches Restrukturierungsprogramm absolviert. Vor dem Hintergrund einer insgesamt komplexen Finanzierungssituation und dem Anspruch von qualitativ hochwertigster Forschungstätigkeit konnte die Führung von 2 Standorten – in München und Dresden/Heidenau – nicht mehr aufrechterhalten werden. Im vergangenen Jahr fiel die Entscheidung, die Kräfte in Heidenau zu bündeln und das im Besitz der PTS befindliche Gebäude in München Schwabing zu veräußern. Damit einher ging auch die Schließung der Versuchsstreichanlage VESTRA. Zum 31.03.2018 wurde diese für die PTS einschneidende Umstrukturierung abgeschlossen. Damit konnten grundlegende strategische Veränderungen erfolgreich abgeschlossen werden, die finanzielle Stabilität und Zukunftsfähigkeit für das Institut bedeuten. Damit konzentriert sich die gesamte Kompetenz von hervorragend ausgebildeten und exzellenten Wissenschaftlern an einem Standort.

Seit dem 01.04.2018 ist die PTS ausschließlich unter der Geschäftsadresse: D-01809 Heidenau, Pirnaer Str. 37 firmiert.

Mit diesen Weichenstellungen haben Stiftungsrat und Vorstand der Papiertechnischen Stiftung Voraussetzungen für Kontinuität und eine zukunftsorientiere Entwicklung geschaffen. Das Leistungsspektrum der PTS umfasst auch in Zukunft u.a. die folgenden Themen:

- Faserstoffe und deren Aufbereitung bzw. Modifizierung, Bewertung und Aufbereitung von Recyclingpapieren,
- Entwicklung moderner Papier- und Vliesstoffanwendungen,
- innovative Verpackungslösungen unter Nutzung von Papier, Karton, Verbundmaterialien, Codierung von Pharmaverpackungen, Digitaldruck und digitale Verarbeitungsverfahren,
- nachhaltige werkstoffliche Lösungen für Barrieren,
- Konformitätsbewertung von Papier- und Kartonverpackungen einschließlich eigener Analytik,
- neue Möglichkeiten der datenbasierten Prozessführung, hierbei Entwicklung von Algorithmen und neuartigen messtechnischen Lösungen für die industrielle Anwendung,
- umfangreicher Prüfservice in akkreditierten Laboren,
- moderne werkstoffliche Charakterisierung und Bewertung von Papier und anderen faserbasierten Materialien.

Hierzu stehen modernste Labore, ein hochinnovatives Technikum und unsere motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Verfügung.

Weitere Informationen zu unseren Leistungen, Produkten und Weiterbildungsangeboten finden sie unter www.ptspaper.de oder senden sie uns Ihre direkte Anfrage an info@ptspaper.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.