PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 188133 (NEVARIS Bausoftware GmbH)
  • NEVARIS Bausoftware GmbH
  • Hanna-Kunath-Straße 3
  • 28199 Bremen
  • http://www.nevaris.com
  • Ansprechpartner
  • Martin Fricke
  • +49 (721) 97055-201

Korrosionsschutz in der Reichstagskuppel

Firma Gerhard Schmitz setzt seit 1998 auf Nemetschek-Programm Bau für Windows

(PresseBox) (Achim, ) Rund 41.000 Maler- und Lackiererbetriebe gibt es in Deutschland. Die weitaus meisten von ihnen sind kleinere Unternehmen, 99% haben weniger als 50 Mitarbeiter. Zu den Großen im Lande zählt die Firma Korrosionsschutz- und Malerbetriebe Gerhard Schmitz GmbH in Duisburg und München. Der Fachbetrieb hat 150 Mitarbeiter – und ist seit 1998 treuer Bau für Windows-Kunde.
Dipl.-Kfm. Hans-Jörg Schmitz-Senge, der das 1924 gegründete Familienunternehmen in dritter Generation leitet, entschied sich für Nemetscheks Programm, weil es die integrierte Gesamtlösung bot, die er benötigte. „Wir haben uns damals über Maler- und Handwerkslösungen informiert“, erklärt er. „Es gab einige sehr gute Programme im technischen Bereich, aber ohne integrierte Kostenrechnung, Finanzbuchhaltung, sowie Lohn- und Gehaltsabrechnung – und wir wollten gern eine durchgängige Software haben, sozusagen ein Komplettpaket.“

Von der Reichstagskuppel zur BMW-Welt
Die Firma Schmitz beschränkt sich keineswegs nur auf Malerarbeiten und Korrosionsschutz. Das Leistungsspektrum umfasst außerdem Betonschutz und -instandsetzung, Wärmedämm-Verbundsysteme, Industrie- und Fußbodenbeschichtung, Porenbetonbeschichtung sowie die Sanierung denkmalgeschützter Bauwerke. Das muss nicht immer vor Ort geschehen. Im firmeneigenen Strahl- und Korrosionswerk in Duisburg, in dem moderne Krane und Gabelstapler bereitstehen, können Einzelteile bis zu einem Gewicht von 50 Tonnen bearbeitet oder beschichtet werden.
Es versteht sich von selbst, dass ein solch vielseitiges Unternehmen schon viele spektakuläre Arbeiten durchgeführt hat. Zu den bemerkenswertesten zählt sicher der Korrosionsschutz in der Berliner Reichstagskuppel. Dort hat die Firma Schmitz den Stahl der Besuchertreppe designorientiert vor Korrosion geschützt. Die Vorgaben für dieses Projekt kamen von Stararchitekt Sir Norman Foster selbst.
Eine weitere aktuelle Baumaßnahme führt Schmitz-Senge stolz an: „In der Münchner BMW-Welt haben wir den Decklack für den Brandschutz und die Malerarbeiten ausgeführt.“
Überhaupt gehören neben BMW weitere Rahmenvertragskunden wie E.ON-Ruhrgas, DSW-Deutsche Solvay-Werke, Karstadt-Quelle, MT Aerospace, Linde und die ProSiebenSat.1 Media zu den Großkunden, von denen die Gerhard Schmitz GmbH seit Jahren interessante Aufträge erhält. Auf Deutschland beschränkt sind die Arbeiten des traditionsreichen Familienunternehmens freilich nicht. Im nahen Ausland beweisen seine Teams ebenfalls ihr Können.
Seit 1993 ist Schmitz-Senge dabei, und er zeichnet allein verantwortlich für die Auswahl der Software. Das war schon vor zehn Jahren so, als er sich für Bau für Windows entschied. Bis dahin hatte der Betrieb eine Mittelstandslösung von IBM, die mit dem IBM System/36 lief. Bei dieser Lösung handelte es sich um eine rein kaufmännische Lösung. Sie besaß also weder Kalkulations- noch Aufmaßmodul. Wichtige Berechnungen wurden mit Excel durchgeführt – für Schmitz-Senge nicht genug.

Entscheidung für Bau für Windows nicht bereut
Daher informierte sich der damalige Juniorchef – sein Vater war noch Mitgeschäftsführer – über klassische Handwerkslösungen, entschied sich aber schließlich für Bau für Windows. Dass seine Entscheidung zunächst für Kritik im Unternehmen sorgte, verhehlt Schmitz-Senge nicht. Die Kollegen hätten lieber eine Maler-/Lackiererlösung gesehen. Eine echte Alternative stellten die reinen Malerprogramme aber nicht dar, weil keines von ihnen im kaufmännischen Bereich überzeugen konnte.
Bereut hat Schmitz-Senge seine Entscheidung daher nicht: „Für mich ist die Transparenz höher geworden, da Bau für Windows ein durchgängiges System von der Angebotskalkulation über die Zwischenkalkulation bis zur Nachkalkulation gepaart mit der Kostenrechnung anbietet. Es ist einfach eine integrierte Softwarelösung mit vielen flexib-len Gestaltungsmöglichkeiten. Ich wollte keine Fremdprodukte mit Schnittstellenproblematik, bei denen es nach Updates auf einmal nicht mehr funktioniert.“
Die Bauleiter, so Schmitz-Senge, hätten damit ein ganz anderes Zahlengerüst zur Verfügung und könnten bei Bedarf Abfragen durchführen oder am monatlichen Jour Fixe erkennen, wie die Baustellen stehen. Damit können sie ganz anders reagieren als früher.
Der Geschäftsführer lobt auch, dass Nemetscheks Bau für Windows „alle notwendigen Geschäftsprozesse durchgängig abbildet.“ Obendrein freut er sich über eine sichere Investition, da man „nicht befürchten muss, dass die Software in den nächsten Jahren vom Markt verschwindet.“

Ein Lob für die Finanzbuchhaltung
Dipl-Kfm. Carl Spiegl stimmt der lobenden Beurteilung zu. Als kaufmännischer Leiter und damit Verantwortlicher für Buchhaltung, Betriebsabrechnung und Controlling benutzt er Bau für Windows ständig – und zwar seit Einführung des Programms bei der Firma Schmitz. „Mittlerweile arbeite ich zehn Jahre mit Bau für Windows und kenne mich in der Tiefe gut aus. Diese Finanzbuchhaltung erfüllt vollends unsere hohen Anforderungen.“ Der Finanzexperte beherrscht aber nicht nur die Bau für Windows-FiBu, sondern auch die technischen Programmteile. Die werden bei der Firma Schmitz immerhin von mehr als zwanzig Mitarbeitern benutzt.
Im Technikbereich, so Spiegl, sei unter anderem wichtig, „dass wir alle Leistungsverzeichnisse auf GAEB bekommen und bearbeiten können.“ Natürlich kein Problem mit Bau für Windows.
Bau für Windows hat auch eine verbindende Funktion. Die beiden Standorte in Duisburg und München besitzen nämlich eine gemeinsame kaufmännische Verwaltung. So findet die Lohnabrechnung für beide Firmen in Duisburg statt, die Gehaltsabrechnung in München. Finanzbuchhaltung und Kostenrechnung führt Spiegl ebenfalls in der bayerischen Landeshauptstadt durch.
Hans-Jörg Schmitz-Senge, der seit sieben Jahren auch Präsident des Bundesverbandes Korrosionsschutz BVK ist, benutzt Augen zwinkernd einen Begriff aus seiner Berufswelt, um die Bedeutung der Bausoftware zu betonen: „Bau für Windows ist sozusagen der Kleister der beiden Standorte.“

NEVARIS Bausoftware GmbH

Die Nemetschek Gruppe ist das weltweit führende Unternehmen der Informationstechnologie für das Planen, Bauen und Nutzen von Bauwerken und Immobilien. Bei über 270.000 Unternehmen in 142 Ländern sind die Software-Lösungen in 16 Sprachen im Einsatz. IT-Lösungen von Nemetschek optimieren den gesamten Entstehungs- und Nutzungsprozess von Bauwerken hinsichtlich Qualität, Kosten und Zeitaufwand. Der Konzern erzielte im Geschäftsjahr 2007 einen Umsatz von rund 146 Mio. EUR.