Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 1135208

nectanet GmbH Marlener Straße 2 77656 Offenburg, Deutschland https://nectanet.de
Ansprechpartner:in Frau Petya Zasheva +49 781 9686733
Logo der Firma nectanet GmbH

Mitglied der Bundesregierung zu Gast bei nectanet

(PresseBox) (Offenburg, )
Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Mario Brandenburg, hat sich über die Arbeit der Ortenauer Regionalentwicklungsgesellschaft nectanet informiert.

Eingeladen hatte der Ortenauer Bundestagsabgeordnete Martin Gassner-Herz. Besonders intensiv diskutiert wurden die Themenbereiche Innovation, die Start-up-Förderung durch foundersnet und die Aktivitäten von educationnet im Bildungsbereich. nectanet-Geschäftsführer Dominik Fehringer empfing den hohen Besuch aus Berlin im frisch bezogenen Büro: „Herzlich willkommen auf der Baustelle der nectanet-Lounge, dem künftigen Veranstaltungsort der Ortenauer Wirtschaft.“ Die von zahlreichen Unternehmen des nectanet-Wirtschaftsbeirates mit Produkten und Dienstleistungen geförderte Eventlocation soll Mitte Dezember fertiggestellt sein.

In einem kurzen Vortrag erläuterte Fehringer dem Staatssekretär die Motivation zum Wechsel der Marke. „Auch in der Wirtschaftsförderung ist Innovation gefragt“, so Fehringer. „Wer den Unternehmen in der Region Innovation ans Herz lege, muss auch selbst fähig sein, sich den Herausforderungen der Zeit zu stellen“. Mit der neuen Markenarchitektur vereine man die Bereiche Innovation & Gründerwelt, den Bildungsbereich und die Gewinnung von Fachkräften.

Staatssekretär Brandenburg zeigte sich beeindruckt von den Leistungen der regionalen Wirtschaftsförderung: „Eine starke Vernetzung von Forschung, Wirtschaft und Gesellschaft ist unser gemeinsames Ziel. Dadurch stärken wir die Transfer- und Gründungskultur am Innovationsstandort Deutschland“, so Brandenburg. Der Bundestagsabgeordnete Martin Gassner-Herz unterstrich diese wichtige Aufgabe. „In der Ortenau findet man mit dem Netzwerk nectanet eine zukunftsfähige Struktur vor – für Innovationstransfer, Gründeraktivitäten und alle weiteren gemeinschaftlichen regionalen Aufgaben der Wirtschaftsförderung“, so Gassner-Herz.

Bei der Bildung wünsche man sich noch stärker als bisher die Förderung von Initiativen im Ländlichen Raum durch den Bund, so Fehringer. „Unsere Marke educationnet macht das Modell der Bildungsregion zukunftsfähig“, erläuterte Fehringer den aktuellen Transformationsprozess. Bei den Bildungsregionen handelt es sich um eine Initiative des Landes Baden-Württemberg, die in der Ortenau seit dem Jahr 2009 gefördert wird. Erfolgreiche Projekte aus der Vergangenheit würden fortgeführt, die Zukunft des Bildungsbereichs brauche aber auch völlig neue Antworten.

Website Promotion

Website Promotion
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2023, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.