"Im Endeffekt sinken die Gesamtkosten"

Aus zahlreichen Mico-Pro-Modulen werden Komponenten ausgewählt und mit einem Powermodul zu einem System zusammengesteckt (PresseBox) ( Oppenweiler, )
Bei Mico Pro® ist das Potenzialverteilungskonzept bereits integriert. Murrelektronik-Produktmanager Tobias Berner erklärt den Nutzen dieser Lösung.

Herr Berner, welche Vorteile bringt das integrierte Potenzialverteilungskonzept mit sich? Auf diese Weise können Potenzialgruppen aufgebaut und mehrere Verbraucher direkt angeschlossen werden. Das entflechtet Installationen im Schaltschrank und reduziert den Aufwand für die Verdrahtung. Im Endeffekt sinken die Gesamtkosten.

Wie wird die Potenzialverteilung konkret realisiert? Mico Pro® verfügt an jedem Ausgang sowohl über eine 24-Volt-Klemme wie auch über eine Anschlussmöglichkeit für das Nullpotenzial. Durch den Einsatz von Potenzialverteilermodulen werden die überwachten Ausgänge vervielfältigt. Da diese über das Brücksystem bereits mit 0 V versorgt werden, genügt es dann, von einem überwachten Ausgang an einen beliebigen Pluskontakt des Potenzialverteilermoduls zu verdrahten. Dies bietet maximale Flexibilität.

Wie wirkt sich das auf die Platzverhältnisse im Schaltschrank aus? Wir haben Kunden, die eine Platzeinsparung von 80 Prozent realisiert haben. Die ganzen Reihenklemmen, die viel Platz für sich beansprucht haben, entfallen.

Gibt es weitere Vorteile? Die Installation wird sehr übersichtlich. Das gesamte Mico-Pro®- System ist durchgängig in Push-In-Anschlusstechnik ausgeführt. Das spart bereits bei der Installation rund 75 Prozent Zeit. Auch im laufenden Betrieb ist diese Technologie komplett wartungsfrei und vibrationsresistent.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.