MIFCOM sorgt für ein kompromisslosestes Spieleerlebnis auf der Zürich Game Show

(PresseBox) ( München, )
In sieben Hallen präsentiert die Zürich Game Show 2019 die vielfältige Welt der Spiele und MIFCOM ist mitten drin. Auf insgesamt 100 topaktuellen PC-Systemen erleben Besucher in der „Gaming Zone Powered by MIFCOM“ die neuesten Spieletitel hautnah. Ein Highlight für alle volljährigen Besucher stellen die Anspielstationen mit Borderlands 3 dar. Und Liebhaber von lokalen Multiplayer-Games erleben auf über 20 High-End PCs kompetitives LAN-Gaming „wie in alten Zeiten“.

Am 13. September öffnet die Zürich Game Show ihre Pforten und bietet Spielern und Besuchern aller Altersklassen ein einmaliges Erlebnis rund um PC- und Konsolen-Gaming, Board- und Tabletop-Spiele sowie eine gute Gelegenheit, das kulturprägende Cosplay kennen zu lernen. MIFCOM stattet die Messe umfangreich mit High-End-PCs aus und ermöglicht so ein kompromisslosestes Anspielen von brandneuen Games, darunter das am selben Tag erscheinende Borderlands 3.

Für ein kompromisslosestes Spieleerlebnis setzt MIFCOM auf die neueste Hardware und arbeitet eng mit den Partnern ASUS Swiss, AMD und Corsair zusammen. Die brandneuen AMD Ryzen 7 Prozessoren der 3. Generation bieten insbesondere in Kombination mit der AMD Radeon RX 5700 XT, eine enorme Rechenleistung für alle aktuellen sowie bald erscheinenden AAA-Spieletitel und ermöglichen ein latzenzfreies sowie flüssiges Gaming. Das kommt insbesondere auf den 144 MHz Monitoren von ASUS zur Geltung, die an jeder Anspielstation ausgestellt sind. Dank der AMD X570-Plattform inklusive PCIe 4.0 Schnittstelle erreicht die verbaute Corsair MP600 M.2 PCIe 4.0 SSD Leseraten von bis zu 4.950 MB/s – Wartezeiten beim Laden von In-Game-Inhalten werden damit drastisch reduziert. Und damit der eigene Skill nicht auf der Strecke bleibt, kommt Peripherie von Corsair zum Einsatz, die sich dank mechanischer Switches in den Tastaturen und einer hohen Polling-Raten bei Mäusen auszeichnet.

Die auf der Zürich Game Show ausgestellten Systeme sind Teil des MIFCOM Sortiments und können im Rahmen des Events mit einem Rabatt von 500 CHF erworben werden. Abseits des hauseigenen MIFCOM-Shops, der unter mifcom.ch erreichbar ist, werden die Systeme auch beim Vertriebspartner Digitec verfügbar sein. Da diese Sonderaktion jedoch zeitlich stark begrenzt ist, lohnt es sich schnell zu sein!

Nach dem Start unseres Schweizer Shops Ende letzten Jahres, demonstrieren wir auf der Zürich Games Show die herausragende Qualität unserer Systeme. MIFCOM steht seit über einer Dekade für kompromisslose Gaming-PCs, die Leistung, Ästhetik und das höchste Maß an Individualität in einem einzigen Produkt vereinen. Davon können sich die Besucher vom 13. bis zum 15. September selbst überzeugen“, so Dmitry Ivanov, Geschäftsführer bei MIFCOM.

In der offiziellen „Gaming Zone Powered by MIFCOM“, die sich in Halle 3 (Stand 323) über eine Fläche von 500m² erstreckt, können auf insgesamt 100 topaktuellen Systemen die neuesten Games angezockt werden. Spieler, die das 18. Lebensjahr erreicht haben, kommen an 20 Gaming-PCs in den Genuss von Borderlands 3 und können den Titel ausgiebig probespielen.

Zusätzlich begleitet MIFCOM auch die erste LAN-Party der Zürich Game Show mit insgesamt 20 High-End Systemen. Die PCs sind Bestandteil der exklusiven VIP-LAN-Area und damit für zuvor registrierte und handverlesene Gamer reserviert. Gespielt wird League of Legends, PUBG, Hearthstone und TFT. Siegreiche Spieler dürfen sich über ein Preisgeld von 3.000.- CHF freuen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.