Netzwerkhersteller LANCOM Systems mit renommierten Unternehmenspreisen ausgezeichnet

Deloitte Fast 50  2017 München - Sustained Excellence Award Lancom Systems GmbH - v.l.r. C.Frank, M.Schroder, Stefan Herrlich (GF), Ralf Koenzen (GF) (PresseBox) ( Würselen, )
Der in Würselen ansässige Netzwerkhersteller LANCOM Systems wurde am gestrigen Mittwochabend mit gleich zwei renommierten Unternehmenspreisen ausgezeichnet. Im Rahmen der Technology Fast 50 Awards 2017 verlieh das Wirtschaftsprüfungsunternehmen Deloitte LANCOM in München den „Sustained Excellence Award“ für nachhaltiges, herausragendes Wachstum. Parallel dazu überreichte NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart LANCOM in Düsseldorf den Preis der Digitalen Wirtschaft NRW. Der DWNRW Award wird an Unternehmen vergeben, die richtungsweisende Beiträge zur Digitalen Transformation leisten.

Deloitte Fast 50: Nachhaltiges Wachstum und Innovationskraft
Mit dem Technology Fast 50 prämiert Deloitte bereits zum fünfzehnten Mal die Wachstumsführer der Technologiebranche. Der Preis in der Kategorie „Sustained Excellence“ zeichnet besonders nachhaltig wachsende Unternehmen aus, die sich dank innovativer Leistungen langfristig mit überdurchschnittlichem Erfolg am Markt etabliert haben. Die Auszeichnung wurde von den geschäftsführenden Gesellschaftern der LANCOM Systems, Ralf Koenzen und Stefan Herrlich, im Rahmen eines Galaabends in München entgegengenommen.

Es ist das zweite Mal, dass LANCOM sich über den Award freuen darf: bereits 2015 konnte der Netzwerkhersteller mit seiner Innovationskraft und Wachstumsstärke überzeugen. Seit Gründung in 2002 erzielt LANCOM durchschnittliche jährliche Wachstumsraten von 14 % und beschäftigt heute mehr als 300 Mitarbeiter, einen Großteil davon am Hauptsitz in Würselen. Im Oktober wurde zudem ein zweiter Entwicklungsstandort in Karlsruhe eröffnet, um den steigenden Fachkräftebedarf im Bereich Forschung & Entwicklung zu befriedigen.

DWNRW Award: Impulse für die Digitale Transformation
Der Preis der Digitalen Wirtschaft NRW wird seit 2014 an Unternehmen mit Sitz in Nordrheinwestfalen verliehen, die sich durch innovative Geschäftsideen, Produkte oder Arbeitsweisen auf richtungsweisende Art mit der Digitalisierung auseinandersetzen.

Als Preisträger in der Kategorie „Konzern“ überzeugte LANCOM die Jury mit einem völlig neuen Ansatz für die Vernetzung der Wirtschaft, der einerseits der wachsenden Komplexität digitaler Infrastrukturen und dem Bedarf nach mehr Flexibilität sowie andererseits dem Fachkräftemangel begegnet.

Statt Netzwerke – wie bisher üblich – mit Hilfe von IT-Experten zeitaufwändig manuell zu konfigurieren und managen, automatisiert LANCOM dies mithilfe modernster Software-defined Networking-Technologien aus der Cloud. So bieten Netze erstmals die nötige Agilität, um die Digitale Transformation in Wirtschaft und Verwaltung nachhaltig zu unterstützen.

Die Auszeichnung wurde von NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart im Rahmen des DWNRW-Summits in Düsseldorf an Christian Schallenberg, Mitglied der LANCOM Geschäftsleitung, übergeben.

Bilder von den Preisverleihungen stehen hier zum Download zur Verfügung:
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.