Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 1138571

LÄMMERZAHL GmbH Am Uhlenhorst 1 44225 Dortmund, Deutschland http://www.laemmerzahl.de
Ansprechpartner:in Frau Mareike Lämmerzahl +49 231 177940
Logo der Firma LÄMMERZAHL GmbH

Digitalisierung der Sozialverwaltung: Kooperation zwischen Wolters Kluwer und Lämmerzahl optimiert Abläufe in Ämtern

(PresseBox) (Dortmund, )
Mit dem Ziel, die kommunalen Verwaltungen noch stärker in der Digitalisierung ihrer Arbeitsabläufe zu unterstützen, hat Wolters Kluwer in Deutschland eine umfassende Kooperation mit der Lämmerzahl GmbH vereinbart.

Lämmerzahl ist ein führender Anbieter von Software in den Bereichen Arbeit, Jugend und Soziales sowie angrenzenden Rechtsbereichen und bietet insbesondere Lösungen für die praxisnahe und bedarfsorientierte Umsetzung der ganzheitlichen Fallbearbeitung.

Wolters Kluwer ist ein führender Anbieter von Fachinformationen, Software und Services im Bereich Recht, Wirtschaft, Steuern und insbesondere mit digitalen Rechtsinformationen, der eGovPraxis-Produktfamilie und Tools wie dem AntragsManager bereits in der täglichen Praxis zahlreicher Städte und Gemeinden verankert.

Im Rahmen der Zusammenarbeit werden zwei Lösungen von Wolters Kluwer mit der Software LÄMMkom LISSA von Lämmerzahl verknüpft, um so gemeinsam ein noch stärkeres Angebot für die Sozialverwaltung und die Bürger:innen zu schaffen. LÄMMkom LISSA bildet alle Verwaltungsprozesse in den Bereichen Arbeit, Jugend und Soziales auf einer ganzheitlichen, integrierten Plattform ab.

Zum einen wird der AntragsManager von Wolters Kluwer künftig als LÄMMkom ANTRAGSMANAGER in LÄMMkom LISSA integriert sein. Der AntragsManager ist eine „low-code“ Softwarelösung, mit der Behörden Anträge von Bürger:innen und Unternehmen ohne Programmierkenntnisse digital, rechtssicher und OZG-konform anbieten und Verwaltungsleistungen somit in einem einzigen Vorgang abwickeln können. Mit der Kombination von digitalen Antragslösungen und der Weiterverarbeitung in der Fachverfahrenssoftware wird die Prozesskette in den Kommunen effizient und rechtssicher umgesetzt.

Zudem sieht die Kooperation eine Anbindung von LÄMMkom LISSA an die entsprechenden eGovPraxis Produkte von Wolters Kluwer vor. Den Start macht eGovPraxis Sozialhilfe, die als digitale Expertenlösung ein integraler Bestandteil des Arbeitsprozesses von Sachbearbeiter:innen in den kommunalen Sozialämtern ist und alle entscheidungsrelevanten Informationsquellen und das Wissen der Behörde auf einer digitalen Plattform bündelt.

Burkhardt Vitt, Business Manager Public Digital & Customer Solutions bei Wolters Kluwer Deutschland: „Der Druck auf die öffentliche Verwaltung, ihre eigenen Prozesse und die Leistungen für die Bürger:innen zu digitalisieren, wächst immer mehr. Durch die Kooperation von Wolters Kluwer und Lämmerzahl schaffen wir ein noch stärkeres Angebot für Städte und Gemeinden und nutzen die Synergien zwischen den bestehenden Anwendungen perfekt. Im Ergebnis schaffen wir eine deutliche Vereinfachung der digitalen Arbeitsprozesse in der Verwaltung.“

Thomas Düren, Geschäftsbereichsleiter Anwenderbetreuung bei LÄMMERZAHL: „Für eine erfolgreiche und effiziente Bearbeitung von Sozialleistungsanträgen zählt in den Kommunalverwaltungen jeder Arbeitsschritt, der den Fachkräften in der Sachbearbeitung und dem Fallmanagement abgenommen werden kann. Durch die Verknüpfung der Anwendungen können Medienbrüche geschlossen werden, was sowohl den Arbeitsaufwand als auch die Fehleranfälligkeit bei der Bearbeitung deutlich reduziert – die Kommunen werden also spürbar entlastet.“

LÄMMERZAHL GmbH

Die LÄMMERZAHL GmbH ist einer der führenden Anbieter von Software für zahlreiche Bereiche der Sozialgesetzgebung in Deutschland. Als langjähriger Spezialist für Verwaltungssoftware bietet sie vollumfängliche Lösungen in den Bereichen Arbeit, Jugend und Soziales sowie angrenzenden Rechtsbereichen. Ihre Anwendung LÄMMkom LISSA wird im gesamten Bundesgebiet eingesetzt, darunter in den Landeshauptstädten München, Schwerin, Magdeburg und Stuttgart.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2023, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.