Karriere in der Radiologie – Oberärzte, Fachärztinnen, Strahlentherapeuten sowie MTRAs für hochmoderne Kliniken, MVZs und Praxen gesucht

TOP-Stellenangebote in der Strahlentherapie, Nuklearmedizin und Radiologie bei geprüften Arbeitgebern - Kontrast Personalberatung unterstützt Ärzte und Medizinisch-technische Radiologie Assistenten kostenfrei beim Arbeitsplatzwechsel

Stellenangebote Radiologie (PresseBox) ( Hamburg, )
Gleich drei TOP-Radiologie-Arbeitgeber haben die Hamburger Headhunter beauftragt, Ihre Vakanzen mit qualifizierten Ärztinnen und MTRA-Fachkräften zu besetzen.

Sehr gute Berufsaussichten und Karrierechancen in den Bereichen Strahlentherapie, Radioonkologie und Nuklearmedizin mit geförderten beruflichen Weiterbildungen, tariflichen und außertariflichen Vergütungen sowie verantwortungsvolle und vielseitige Positionen in Voll- oder Teilzeit.

Oberärztin – Oberarzt Radiologie

Einer der wichtigsten Gesundheitsversorger im westlichen Nordrhein-Westfalen sucht für sein Institut für Radiologie – gesamtes Spektrum der diagnostischen Radiologie – suchen Fachärztinnen für Radiologie, die in der Funktion der Oberärztin die
  • radiologischen Untersuchungen befunden,
  • Patientenaufklärung für Intervention, MRT und CT vornehmen,
  • Ruf- und Bereitschaftsdienste übernehmen sowie
  • als erster Ansprechpartner für Medizinstudenten und Assistenzärzte fungieren.
In dem akademischen Lehrkrankenhaus erwartet den gesuchten Oberarzt ein erfahrenes und eingespieltes Ärzte- und MTRA-Team – interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen klinischen Abteilungen und auswärtigen Zuweisern -, sowie neueste MRT- und CT-Geräte, schonende Röntgentechnik, dosissparende Mammographie und eine moderne PACS-Workstation.

MTRAs gesucht - Schwerpunkt Strahlentherapie oder Nuklearmedizin

Der zweite TOP-Arbeitgeber der Hamburger Personalberater ist ein Medizinisches Versorgungszentrum in der Oberpfalz – breites Spektrum radiologischer Diagnostik und Therapie -, der gleich mehrere Vakanzen aufgrund guter Auftragslage zusätzlich besetzen will.


Zum einen suchen die Verantwortlichen einen Medizinisch-technischen Radiologie Assistenten mit ersten Erfahrung in der Strahlentherapie für die Durchführung von Planungs-CTs, Bestrahlungen und der Betreuung der Patienten vor, während und nach der Behandlung.

Aber auch im Bereich der Nuklearmedizin sollen weitere MTRAs eingestellt werden. Voraussetzung sind Erfahrungen in diesem Bereich, um die Arbeit im Heißlabor, die Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung nuklearmedizinischer Untersuchungen als auch die Dokumentation vollumfänglich erfüllen zu können.

Außertarifliche Vergütung und erweiterter Urlaubsanspruch

Das MVZ, Teil einer überörtlichen Radiologie-Gemeinschaft mit zahlreichen Standorten in Bayern, bietet den gesuchten Radiologie-Assistenten ein umfangreiches und außergewöhnliches Sozialpaket: 4-Tage-Woche, erweiterter Urlaubsanspruch, außertarifliche Vergütung, 13. Monatsgehalt, keine Wochenend-, Nacht- oder Schichtdienste sowie vielfältige, regelmäßige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Gemeinschaftspraxis Radioonkologie und Strahlentherapie sucht MTRAs

Ein weiteres Personalsuchmandat haben die Headhunter von einer Gemeinschaftspraxis in Niedersachen bekommen – eine der ersten Praxen für Strahlentherapie in Deutschland. Die Praxis sucht MTRAs, gerne auch Berufseinsteiger mit abgeschlossener Ausbildung, die das bestehende Team der Medizinisch-technischen Radiologie Assistenten verstärken, um unter anderem die Physikabteilung bei der Aufgaben zu unterstützen, Planungs-CTs durchzuführen sowie Patienten in der Strahlentherapie zu behandeln.

Neben einer attraktiven Bezahlung ist vor allem das qualifizierte Team aus Fachärztinnen für Strahlentherapie, Medizinphysikern, Medizinisch-technischen Radiologieassistenten sowie Arzthelferinnen ein interessanter Faktor.

Darüber hinaus beteiligen sich die Ärzte und Physiker der Praxis an nationalen und internationalen medizinischen Studien, mit dem Ziel, die medizinische Krebstherapie zu verbessern, den Patienten die Lebensqualität zu erhöhen und die Nebenwirkungen zu reduzieren – auch hier unterstützen die MTRA-Fachkräfte.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.