"Mobility as a Service" von ITML

Schneller Aufbau und sorgenfreier Betrieb mobiler Geschäftsprozesse

"Mobility as a Service" von ITML (PresseBox) ( Pforzheim, )
Geht es um den Betrieb mobiler Geschäftsprozesse, treibt es IT-Verantwortlichen die Schweißperlen auf die Stirn. Sie klagen über hohe Kosten und Personalengpässe in der IT-Organisation. Hier schafft das umfassende und preislich attraktive "Mobility as a Service"-Angebot des SAP-Systemhauses ITML GmbH aus Pforzheim Abhilfe. Im Rahmen eines ganzheitlichen Mobility-Ansatzes erbringt der IT-Dienstleister sämtliche für das Mobility Management in Unternehmen erforderlichen Leistungen komplett aus einer Hand. Auf diese Weise lässt sich ein passgenau zugeschnittener operativer Einstieg in das Thema "Mobility" zu überschaubaren Kosten binnen weniger Tage aufbauen und sehr einfach nutzen.

Im Rahmen ihres Mobility-as-a-Service-Konzepts übernimmt die ITML GmbH die zentrale Verwaltung aller mobilen Endgeräte des Kunden und gewährleistet den Compliance-konformen Betrieb der mobilen Anwendungen (Apps). Die Umsetzung der Mobility-Prozesse und der Einsatz mobiler Standards erfolgt im Einklang mit den Sicherheitsrichtlinien des Auftraggebers (Policy Management), deren Einhaltung laufend überwacht wird. Umfassende Leistungen für den End-User-Support gewährleisten, dass mobile Prozesse hochverfügbar sind und die Endanwender von unterwegs jederzeit und überall auf alle Geschäftsdaten zugreifen können, die sie für ihre Arbeit benötigen. Nicht zuletzt sorgt ein Incident- und Problemmanagement für ein Höchstmaß an mobiler Sicherheit; denn bei Verlust oder Diebstahl lassen sich Mobilgeräte sofort sperren und die gespeicherten Geschäftsdaten löschen.

ITML stellt zudem von Beginn an sicher, dass das IT Service Management aufseiten des Kunden reibungslos mit den ITML-Mobility-Services zusammenspielt, denn die Prozessschnittstellen zwischen den mobilen Plattformen und den SAP-Backend-Systemen werden nach den Standards der IT Infrastructure Library (ITIL) gestaltet. Technisch gesehen werden die Mobilgeräte mit den SAP-Systemen und anderen Datenquellen über die SAP-Mobility-Plattform im Rechenzentrum eines deutschen Partnerunternehmens verbunden, das nach ISO/IEC 27001 zertifiziert ist, und dort sicher in der Administrationssoftware Afaria von SAP/Sybase verwaltet.

"Mit unserem Mobility-as-a-Service-Angebot erhalten die Kunden ein komplettes Leistungspaket, um schnell und sicher stabile mobile Geschäftsprozesse aufzubauen und kostenoptimiert als Service zu nutzen", erklärt Tobias Wahner, Geschäftsführer der ITML GmbH. "Wir übernehmen die Verantwortung dafür, dass alles reibungslos funktioniert. Das entlastet die interne IT-Organisation, sodass sie sich auf die Planung und Umsetzung der Enterprise-Mobility-Strategie konzentrieren kann."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.