Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 1106393

Infrafon GmbH Bismarckallee 22 79098 Freiburg, Deutschland https://www.infrafon.com
Ansprechpartner:in Herr Frieder Hansen 017624498160
Logo der Firma Infrafon GmbH

Infrafon Smart Badge Innovation aus THELÄND auf der DMEA

Neuartige Digitalisierung von Krankenhausprozessen durch das kleine digitale Epaper Namensschild, DMEA Berlin 26.-28.4. Halle 2.2 F-111

(PresseBox) (Freiburg, )
Erstmals auf einer deutschen Fachmesse stellt die Freiburger Infrafon GmbH auf der DMEA in Berlin die Funktionen des neu entwickelten, digitalen Namensschilds Infrafon CC1 vor. Nach dem preisgekrönten Erfolg auf dem internationalen Mobile World Congress vor wenigen Wochen in Barcelona können nun auch deutsche IT-Manager und Softwarepartner in Berlin erfahren, welche bahnbrechende Vorteile das neuartige Kommunikationssystem bietet. Jedem Mitarbeiter oder Besucher eines Krankenhauses wird per Selbstbedienung an einem Check-In Kiosk das „CC1 Badge“ robotisch ausgehändigt, um dann während des Aufenthaltes bzw. der Arbeitszeit, regelbasiert und nach Industrie 4.0 Grundlagen gesteuert, die vom Drittsystem gestellten Aufgaben zu erfüllen. So können dem Träger aktuelle Terminänderungen oder Aufgaben übermittelt, signalisiert und auf dem E-Paper Display dargestellt und quittiert werden. Die Folge ist eine drastische Effizienzsteigerung bei allen Abläufen und das sinnlose Warten vor Behandlungsräumen ist Vergangenheit.

Das Gerät ist seitens Funktionalität weitestgehend mit einem Smartphone vergleichbar, mit nur 50 Gramm Gewicht jedoch sehr leicht und mit Kreditkartengröße auch sehr kompakt gebaut. Es hat ein Touch E-Paper Display für die persönliche Foto ID und Anzeige der anstehenden Aufgabe. Mit dem Gerät können per NFC (DESFire u.a.) oder BLE Türen oder Medizinschränke protokolliert und smart bedient werden. Bewegungen sowie Standort kann mithilfe externer Lokalisierungssysteme ermittelt werden. Multiple Choice Fragen und Antworten können per Messenger abgewickelt und dokumentiert werden. Das Gerät dient zusätzlich als intelligenter Pager um Notrufe und Warnungen zu übermitteln.

Frieder Hansen, mehrfacher Firmengründer und Geschäftsführer der Infrafon GmbH möchte auf der DMEA strategische Softwarepartner finden, die ihrerseits die vielfältigen CC1 Funktionen an ein KIS und dergleichen anbinden. „Um es den Softwareanbietern so einfach wie möglich zu machen, bieten wir eine REST API, um das Infrafon CC1 umfänglich zu steuern. Die DMEA bietet uns nun die Gelegenheit Details und Erfordernisse mit den Softwarefachpublikum zu diskutieren und entsprechend nachzuschärfen!“

Für den Infrafon Mitgründer und CTO Brian Wyld, der auf zahlreiche Patente und jahrzehntelange Entwicklungserfahrung bei Hewlett-Packard in Grenoble zurückblickt, ist die Komplexität von Krankenhausabläufen eine willkommene Herausforderung: „Mit unseren redundanten LoRA und LTE-Datenfunkoptionen, zahlreichen ansteuerbaren Sensoren und Sicherheitsmerkmalen stellen wir sogar Smartphones in den Schatten.“ Tatsächlich erlaubt das zum Patent angemeldete Dataview Konzept eine hohe Anzahl von simultanen Terminaldiensten auf dem hauseigenen serverbasierten On-Premise oder Cloud IES Betriebssystem.

Das Freiburger Startup möchte die Innovation zusammen mit einem strategischen Partner zum angestrebten Wachstum verhelfen und führt hierzu bereits Gespräche mit Investoren aus Europa und USA. „Wir streben frühzeitig eine Serie A Seed Investition durch ein auf IoT, Access oder Businessprozesse spezialisierten Großunternehmen an, um uns zügig global zu positionieren!“ sagt Frieder Hansen, der vor 2 Jahren aus der heute börsennotierten Pyramid AG operativ ausgestiegen und heute noch deren Aktionär ist.

Zur Zeit sind rund ein Dutzend Softwarelösungen bereits mit dem Infrafon System verbunden. Zu nennen sind u.A. der ebenfalls auf der DMEA ausstellende Messenger-Spezialist Trustner, das Automationshaus Axxelia und der IoT Mqtt Pionier Cedalo. Durch die bald erreichte Lösungsvielfalt von Drittherstellern wird ein regelrechtes Ökosystem entstehen, welches in Analogie zum Vorbild des Apple AppStore vom Infrafon Team frech TaskStore getauft wurde.

Die Infrafon Lösung wird auf der DMEA in Halle 2.2 am Stand F-111 gezeigt.

Infrafon GmbH

Infrafon wurde von den Serial Entrepreneurs Frieder Hansen und Brian Wyld 2021 gegründet. Heute beschäftigt das Start-up aus Freiburg 5 Mitarbeiter und 6 Freelance Entwickler. Nun, nach dem Erreichen der Produktreife soll durch Aufnahme von strategischen Investoren die Weiterentwicklung der zusätzlichen Komponenten sichergestellt werden, und durch Vertrieb über marktführende Integratoren soll das Marktsegment schnell global besetzt werden.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.