Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 1119609

Industrielle Biotechnologie Bayern Netzwerk GmbH Fürstenrieder Strasse 279 A 81377 München, Deutschland http://www.ibbnetzwerk-gmbh.com
Ansprechpartner:in Frau Nicole Unger +49 89 74120373

ISEF – Unsere Chance die zukünftige Wirtschaft zu gestalten!

Das „International Sustainable Economy Forum“ lud am 27./28. Juni 2022 zu aktuellen Vorträgen über die industrielle Nachhaltigkeit, spannenden Diskussionsrunden, Matchmaking sowie einer Industrieausstellung ins Haus der bayerischen Wirtschaft ein.

(PresseBox) (München, )
Am 27. und 28. Juni fand erstmalig das „International Sustainable Economy Forum“ (ISEF) im Haus der Bayerischen Wirtschaft (hbw Conference Center) in München statt. Etwa 100 Teilnehmer aus Industrie, Forschung, Akademie und Politik fanden sich im Zentrum Münchens zusammen, um Lösungen für die Herausforderungen des Klimawandels zu erörtern sowie eine sinnvolle Transformation zu einer zukunftsfähigen Wirtschaft zu gestalten. Neben vielen exzellenten Vorträgen war auch genug Zeit zum Netzwerken und Matchmaking vorhanden. Das Ziel, Akteure aus allen Bereichen der Wirtschaft und der Akademie zusammen zu bringen, die nachhaltige Rohstoffe verwenden, nachhaltig produzieren bzw. Produkte herstellen, die der Umwelt und das Klima nicht schaden, ist auch dank der großzügigen Unterstützung des Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie im Rahmen eines Cross-Cluster-Projekts gelungen.

Internationale, hochkarätige Experten aus Industrie, Forschung und Akademie sprachen in sieben Sessions zu den Themen Nachhaltige Mobilität/Nachhaltige Energie, Nachhaltige Chemikalien und Materialien, Nachhaltiges Wirtschaften und Markterfolg, Nachhaltige Projekte, Verwertung von CO₂ und industriellen Reststoffströmen, unterstützende Maßnahmen für eine Nachhaltige Wirtschaft sowie Synthetische Biologie und Künstliche Photosynthese. Neben dem Vortragsprogramm, das auch via Live-Stream verfolgt werden konnte, boten die Industrieausstellung, die Netzwerk-Pausen und das on-site- und online-Matchmaking zahlreiche Möglichkeiten, am ISEF zu partizipieren, um die verschiedenen Ansätze nach den Kriterien der Nachhaltigkeit zu hinterfragen, Hindernisse für die Beteiligten bei der Umsetzung zu identifizieren und Lösungsvorschläge aufzuzeigen.

Die Clariant Produkte (Deutschland) GmbH und die UPM Biochemicals GmbH leisteten als Platin-Sponsoren einen entscheidenden Beitrag zum Gelingen des ISEF. „Das ISEF ist die ideale Plattform, den Kern unseres Geschäfts voranzutreiben: Lösungen für eine nachhaltige, zukunftsfähige Wirtschaft zu gestalten“, sagte Dr. Christian Librera, Head of BL Biofuels and Derivatives, Clariant Produkte (Deutschland) GmbH. „Deshalb unterstützen wir aus Überzeugung dieses gelungene Format, das Experten aus den verschiedensten Disziplinen zusammengebracht und zu einem wertvollen Austausch angeregt hat.“

Weitere Sponsoren waren die Wallinger Ricker Schlotter Tostmann, Patent- und Rechtsanwälte Partnerschaft mbB, FUCHS Schmierstoffe GmbH, Neste Germany GmbH, LanzaJet, SHV Energy, EurA AG, Wacker Chemie AG, Electrochaea GmbH, BioCampus Straubing GmbH, Thermo Fisher Scientific GENEART GmbH, Nordic Electrofuel AS und intelligent fluids GmbH.

Wir möchten an dieser Stelle allen, die das ISEF 2022 unterstützt haben, insbesondere dem Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie, allen Rednern und Diskussionsteilnehmern, unseren Sponsoren und Partnern sowie dem hbw Conference Center München herzlich danken und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen beim nächsten ISEF!

Website Promotion

Website Promotion

Industrielle Biotechnologie Bayern Netzwerk GmbH

Die IBB Netzwerk GmbH ist ein Netzwerk- und Dienstleistungsunternehmen auf dem Gebiet der Industriellen Biotechnologie und nachhaltigen Ökonomie. Als solches reicht ihr mehrere Tausend Kontakte zählendes Netzwerk von Unternehmen und Forschungseinrichtungen über thematisch verwandte Cluster und Netzwerke bis hin zu Journalisten und Influencer, sowie weiteren Akteuren dieser Branche - nicht nur auf nationaler, sondern auch auf europäischer Ebene. Das Gesellschaftsziel ist die Unterstützung von Marktteilnehmern bei der schnellen und wirkungsvollen Umsetzung vielversprechender wissenschaftlicher Erkenntnisse aus diesen Bereichen in innovative, marktfähige Produkte und Verfahren und damit in eine effiziente Wertschöpfung.

Die IBB Netzwerk GmbH betreibt u.a. das Management des ZIM-Innovationsnetzwerks "Advanced Proteins" sowie der verstetigten Kooperationsnetzwerke "BioPlastik", "UseCO2" und "Waste2Value". Im Januar 2020 wurde die IBB Netzwerk GmbH zur Geschäftsstelle der neuen Clusterplattform "Industrielle Biotechnologie" innerhalb der Clusterinitiative des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie ernannt. Damit bildet die IBB Netzwerk GmbH einen offiziellen Schnittpunkt zwischen Unternehmen, Wissenschaft und Politik im Bereich nachhaltigen Wirtschaftens in Süddeutschland.

Weitere Informationen unter www.ibbnetzwerk-gmbh.com.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.