Hohenlohe Plus Vorstand trifft Fraktionsvorsitzende

(PresseBox) ( Schwäbisch Hall, )
Der Vorstand des Netzwerks Hohenlohe Plus hat sich zu einem Austausch mit den Fraktionsvorsitzenden der Städte Bad Mergentheim, Crailsheim, Künzelsau, Öhringen und Schwäbisch Hall getroffen. In der Veranstaltung unter der Leitung des derzeitigen Vorsitzenden, dem Bad Mergentheimer Oberbürgermeister Udo Glatthaar, hat Hohenlohe Plus Geschäftsführer Martin Buchwitz die Entwicklung seit der Vereinsgründung 2018, die aktuellen Projekte und zukünftige Aktionen des Netzwerks vorgestellt. Schwerpunkte waren dabei unter anderem die Vorstellung der neuen Homepage www.hohenlohe.plussowie die weitere Mitgliedergewinnung.

Bei der anschließenden Diskussion haben sich die Vorsitzenden der Fraktionen höchst interessiert gezeigt und wichtige Themenstellungen zur weiteren positiven Entwicklung von Hohenlohe Plus adressiert. Dabei ging es auch um Themen wie Verkehrs- und digitale Infrastruktur, die gezielte Ansprache junger Menschen sowie die praktische Zusammenarbeit der Mitglieder in der Region. Die allgemeine Resonanz auf die Entwicklung von Hohenlohe Plus war durchweg positiv. Die Bedeutung des gemeinsamen Agierens in der Region und einer gemeinsamen Dachmarke für Hohenlohe wurde deutlich hervorgehoben. Die Beteiligten haben das Treffen als zielführend und fruchtbar erlebt. Die Hohenlohe Plus Vorstände haben die Bedeutung dieses Dialogs hervorgehoben und freuen sich auf die weitere Kommunikation mit den Fraktionsvorsitzenden der Kommunen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.