Erfolgsfaktor "Digital" bringt Hessens Gesundheitswirtschaft an die Spitze

Neue Daten zur digitalen Wettbewerbsfähigkeit des Technologielands Hessen

Workshop Technologieland Hessen - Erfolgsfaktor Digital für Gesundheitswirtschaft  - moderiert von Günther Illert, Healthcare Shapers - Beraternetzwerk für Pharma- und MedTech-Unternehmen
(PresseBox) ( Waldkirch, )
(sw). Hessen macht Vieles sehr gut, wie die neuen Daten zeigen, die beim hochkarätig besetzten Workshop im Rahmen der 10. Jahrestagung des House of Pharma & Healthcare am 9. September um 14 Uhr vorgestellt und mit namhaften Experten diskutiert werden (1). „Wir haben Innovationsfaktoren, Innovationsstärke und Technologieschwerpunkte der hessischen Gesundheitswirtschaft untersucht und schneiden im bundesweiten sowie im globalen Vergleich hervorragend ab,“ so Dr. Janin Sameith, die Projektleiterin Life Sciences & Bioökonomie der Hessen Trade & Invest GmbH (2). Was zu tun ist, damit das so bleibt und die Entwicklungsstärke für neue Technologien weiter ausgebaut sowie die Forschungslandschaft aus Industrie und Wissenschaft noch besser vernetzt werden kann, darüber diskutieren Experten aus Politik, Wirtschaft und Forschung sowie Patientenvertreter beim Workshop “Erfolgsfaktor Digital – Was bringt die industrielle Gesundheitswirtschaft wirklich voran?“. Moderiert wird der Workshop von Günther Illert, der als Gründer des Beraternetzwerk Healthcare Shapers (3) und als Co-Autor des Healthcare Movers 2020 Germany Reports einen exzellenten Blick hat auf die Treiber der digitalen Wettbewerbsfähigkeit (4). „Die Spitzenreiter, sogenannte Healthcare Movers, von denen es in Hessen erfreulich viele gibt, verstehen sich besonders gut darauf, Daten aus den Versorgungsprozessen zu erfassen, neue Informations- und Kommunikationstechnologien zu nutzen, um diese mit Hilfe von Algorithmen intelligent auszuwerten und integrierte Versorgungsmodelle zu entwickeln,“ fasst Günther Illert seine Insights aus dem Healthcare Movers Report zusammen.

Digitalisierung – Hebel für nachhaltiges Wachstum der Gesundheitswirtschaft

Wie können neue und bestehende Datenquellen sinnvoll analysiert und vernetzt werden, um Nutzen für Patienten zu schaffen, Versorgungslücken zu erkennen und Ineffizienzen im System zu beseitigen? Wie lassen sich tragfähige, neue Geschäftsmodelle entwickeln, die Präventionsansätze sowie die Versorgungsqualität verbessern? Wie können Rahmenbedingungen so verändert werden, dass trotz hoher Anforderungen an Datenschutz endlich auch das Recht des Patienten auf Verarbeitung seiner gesundheitsrelevanten Daten als Maßnahme der Daseinsfürsorge realisiert werden kann, wie es der Sachverständigenrat für Gesundheit in seinem jüngsten Gutachten fordert, und damit einen Paradigmenwechsel einläutet (5)?

Diese Fragen diskutieren beim Workshop nach einer kompakten Vorstellung neuer Daten zur Digitalen Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen der Hessischen Gesundheitswirtschaft folgende Teilnehmer: Dr. Philipp Nimmermann, Staatssekretär, Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen, Dr. Frank Wartenberg, President Central Europe, IQVIA Commercial GmbH, Prof. Dr.-Ing. Jörn Kohlhammer, Abteilungsleiter Informationsvisualisierung und Visual Analytics, Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung und Birgit Bauer, Patientenvertreterin und Digital Health-Expertin.

Die Teilnahme am Workshop ist kostenfrei für Branchenvertreter der Pharmaindustrie sowie Vertreter aus Politik, Wissenschaft und Verbänden mit thematischem Bezug zur Konferenz. Hier geht es zur Anmeldung (6).

Die Healthcare Shapers sind ein Netzwerk von rund 100 Interim Managern und Beraterpersönlichkeiten der Gesundheitswirtschaft in Deutschland, der Schweiz und den USA (3). Sie begleiten sowohl KMUs als auch Startups der Life Science und MedTech-Branche beim erfolgreichen Markteintritt von Arzneimitteln sowie digitalen Medizinprodukten zu Diagnostik und Therapie, von der Zulassung bis zur Erstattung im Rahmen der Regelversorgung.

Informieren, beraten, vernetzen: Das Technologieland Hessen unterstützt Unternehmen dabei, zukunftsweisende Innovationen zu entwickeln. Damit entfaltet es wirtschaftliche Potenziale, macht technologische Spitzenleistungen sichtbar und profiliert damit Hessen als Technologie- und Innovationsstandort. Umgesetzt wird das Technologieland Hessen von der Hessen Trade & Invest GmbH im Auftrag des Hessischen Wirtschaftsministeriums.

Quellen:
  1. https://convent.de/content/uploads/2021/07/210907_jahrestagung_house_of_pharma.pdf
  2. https://www.technologieland-hessen.de/start
  3. https://www.healthcareshapers.com/ueber-uns/
  4. https://www.healthcareshapers.com/portfolio/hcm-2020-report/
  5. https://www.svr-gesundheit.de/fileadmin/Gutachten/Gutachten_2021/SVR_Gutachten_2021.pdf
  6. Anmeldung zur 10. Jahrestagung House of Pharma & Healthcare, 07.-09.09.2021
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.