Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 1096062

HANSA-FLEX AG Zum Panrepel 44 28307 Bremen, Deutschland http://www.hansa-flex.com
Ansprechpartner:in Herr Enrico Kieschnick +49 421 48907960
Logo der Firma HANSA-FLEX AG

Generationswechsel im Vorstand der HANSA-FLEX AG

Das weltweit tätige Hydraulikunternehmen mit Hauptsitz in Bremen hat seine höchste Führungsebene neu geordnet.

(PresseBox) (Bremen, )
Im Zuge eines lang geplanten Generationswechsels verabschiedet sich Uwe Buschmann (63), langjähriger stellvertretender Vorstandsvorsitzender und Miteigentümer der HANSA-FLEX AG, zum 2.2.2022 in den wohlverdienten Ruhestand. Christian-Hans Bültemeier (56) übernimmt als COO von ihm die Schlüsselressorts Supply Chain, Produktion, Einkauf und Technik. Mit Florian Wiedemeyer (42), bisher Bereichsleiter Rechnungswesen und Controlling, wird ein langjähriger führender Mitarbeiter, der im Unternehmen selbst ausgebildet wurde, als neuer CFO in den Vorstand berufen.

Die neue Besetzung der Unternehmensspitze der HANSA-FLEX AG steht damit sowohl für Verjüngung als auch für Kontinuität. Der neue Kaufmännische Vorstand Florian Wiedemeyer ist ein stark digital-affiner Manager, der in der Unternehmensgruppe national und international bestens vernetzt ist. Trotz seines jungen Alters ist der Diplom-Kaufmann bereits seit über 20 Jahren im Unternehmen beschäftigt und hat unter anderem sein duales Studium der Betriebswirtschaft bei HANSA-FLEX absolviert. Zuletzt war er als Bereichsleiter seit Mitte 2013 für das Rechnungswesen und Controlling verantwortlich.

Sein Vorgänger im Amt des Kaufmännischen Vorstands, Christian-Hans Bültemeier übernimmt als Chief Operating Officer die Verantwortung für die Schlüsselressorts Supply Chain, Produktion, Einkauf und Technik. Der erfahrene Manager hat die erfolgreiche Entwicklung des Unternehmens in über neun Jahren Vorstandsarbeit maßgeblich geprägt. Er verfügt aus dieser Zeit über intensive Kenntnisse aller Unternehmensbereiche und kann zudem auf fundierte Erfahrungen in der Leitung technisch-produktorientierter multinationaler Unternehmen zurückblicken.

Mit der Besetzung ihrer Vorstandspositionen durch langjährige Führungskräfte und absolute Kenner des Unternehmens setzt die HANSA-FLEX AG ihre erfolgreiche Strategie des globalen Familienunternehmens fort. „Kontinuität, Vertrauen und die daraus resultierende Handlungsschnelligkeit spielen in unserer Kultur eine wichtige Rolle“, erklärt Thomas Armerding, Vorstandsvorsitzender und Haupteigentümer. „Mit Florian Wiedemeyer, Christian-Hans Bültemeier und mir sind wir als Vorstand sofort in der Lage, fundierte gemeinsame Entscheidungen zu allen strategischen und operativen Herausforderungen zu treffen und werden von dieser Fähigkeit sehr viel Gebrauch machen.“

In diesem Jahr feiert HANSA-FLEX bereits den 60. Geburtstag. Die Ein-Mann-Firma aus einer Garage in Achim bei Bremen hat sich zu einem Global Player mit über 4.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern entwickelt. Das Unternehmen befindet sich nach wie vor zu 100% in Familienbesitz. 2021 konnten trotz globaler Rohstoff-Krisen Rekordumsätze vermeldet und zahlreiche neue Kundensegmente erschlossen werden.

Über Christian-Hans Bültemeier:

Christian-Hans Bültemeier, geboren 1965 in Lemgo ist 2010 als Bereichsleiter „Administration und Finanzen“ bei HANSA-FLEX eingestiegen. Zuvor war der Diplom-Kaufmann als Geschäftsleitungsmitglied einer deutschen Tochtergesellschaft eines US-amerikanischen Life-Science Technologiekonzerns tätig. Im Januar 2013 wurde er als CFO in den Vorstand der HANSA-FLEX AG bestellt und hat seitdem die Ressorts Finanzen, Personal, IT und kaufmännische Dienste geleitet. In diesen Zeitraum fallen wegweisende unternehmensweite IT- und Organisationsprojekte wie das Upgrade des ERP auf SAP S/4 HANA, die Umstellung der Telefonie- und Kollaborationslösung auf MS Office 365 sowie die Etablierung globaler Konzernleitungsstrukturen.

Über Florian Wiedemeyer:

Florian Wiedemeyer, geboren 1979 in Achim hat im Oktober 2000 sein duales Studium der Betriebswirtschaft bei HANSA-FLEX in der Zentrale in Bremen begonnen. Im Anschluss an ein weiteres berufsbegleitendes Studium zum Diplom-Kaufmann (FH), widmete er sich dem Aufbau der Abteilung Controlling, die er im Anschluss für acht Jahre als Abteilungsleiter verantwortete. Ab Mitte 2013 konnte er als Bereichsleiter Rechnungswesen und Controlling und Mitglied der zweiten Führungsebene maßgeblich zur jüngeren Erfolgsgeschichte des Unternehmens beitragen. Unter seiner Leitung wurden in den Abteilungen Rechnungswesen und Controlling globale Projekte wie z.B. die Einführung einer konzernweiten SAP Business Intelligence Software sowie die automatische Rechnungseingangsverarbeitung umgesetzt.

Über Uwe Buschmann:

Uwe Buschmann, geboren 1959 in Osnabrück hat HANSA-FLEX seit Mai 1995 bis zum 2.2.2022 zunächst als Geschäftsführer und später als stellvertretender Vorstandsvorsitzender an der Seite von Thomas Armerding geleitet. Als Vorstand der Ressorts Einkauf/Produktion, Qualitätsmanagement, Technik/Entwicklung und Logistik zeichnete er maßgeblich für die weltweite Ausnahmestellung der Unternehmensgruppe in punkto Materialverfügbarkeit und Lieferfähigkeit verantwortlich. Schlüsselprojekte seiner Amtszeit sind unter anderem die Errichtung eines zweiten deutschen Zentrallagers in Geisenfeld und der derzeit in Fertigstellung befindliche Erweiterungsbau der Firmenzentrale in Bremen mit dem weltweit größten automatisierten Hochregallager für palettierte Schlauchware.

HANSA-FLEX AG

Die 1962 in Bremen gegründete HANSA-FLEX AG ist Europas führender Systemanbieter rund um die Fluidtechnik. Das Erfolgsprinzip heißt Systempartnerschaft. Als Ersatzteillieferant für hydraulische Schlauchleitungen gestartet, hat sich HANSA-FLEX in 60 Jahren weltweit zu einem der führenden Systemanbieter im Bereich Hydraulik und Pneumatik gewandelt. Mit über 459 Niederlassungen und 401 Servicefahrzeugen in 41 Ländern ist HANSA-FLEX ein Global Player, der weltweit über 150.000 Kunden betreut. Die Produkte und Dienstleistungen reichen dabei von der einfachen Schlauchleitung über Engineering, Ag-gregatebau, Zylinderinstandsetzung bis hin zur Beratung bei der Planung von Prototypen. Weltweit über 4.500 Mitarbeiter erwirtschafteten im Jahr 2021 einen Umsatz von 495 Millionen Euro.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.