Tageskurs für KRITIS-Energieerzeuger: Der neue IT-Sicherheitskatalog

Bis 2021 müssen Betreiber von Energieanlagen den neuen IT-Sicherheitskatalog der BNetzA erfüllen und eine ISMS-Zertifizierung nachweisen: Unser Kurs klärt alle Fragen

(PresseBox) ( Berlin, )
Nachdem die Bundesnetzagentur zunächst im August 2015 einen IT-Sicherheitskatalog für Betreiber von Strom- und Gasnetzen veröffentlicht hat, folgte im Dezember 2018 eine neue Version für Energieerzeuger.

Betroffen sind alle Betreiber von Energieanlagen, die unter die KRITIS-Regelung fallen. Diese müssen, neben anderen Anforderungen, bis 2021 ein zertifiziertes Informationssicherheitsmanagementsystem nach ISO/IEC 27001 nachweisen.

Kurs in Kooperation mit KSG klärt Fragen für Energieerzeuger

Ein neuer Tageskurs, den die GUTcert Akademie in Kooperation mit der Kraftwerks-Simulator-Gesellschaft mbH (KSG) durchführt, zeigt verantwortlichen Fach- und Führungskräften betroffener Anlagen, wie genau die Anforderungen des Sicherheitskatalogs zu verstehen sind und wie sie in der Praxis umgesetzt werden.

Die Schulung „Informationssicherheits-Managementsysteme nach IT-Sicherheitskatalog gem. §11 1b EnWG i.V.m. ISO/IEC 2700x für Betreiber von zertifizierungspflichtigen Energieerzeugern (KRITIS)“ findet am 14.05.2019 in Berlin statt. Weitere Termine sind in Planung, auf Anfrage informieren wir Sie gerne.

Details zum Kursinhalt und die Anmeldung finden Sie hier. Bei Fragen zur Weiterbildung oder zum sonstigen Schulungsangebot steht Ihnen das Team der GUTcert Akademie unter +49 30 2332021-21 zur Verfügung.

Zum Thema ISMS und KRITIS ist Marcel Däfler (+49 30 2332021-79) Ihr Ansprechpartner.

Übrigens: Auch zum IT-Sicherheitskatalog von 2015 für Energienetzbetreiber bieten wir eine sechstägige Pflichtschulung für Auditoren an.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.