Autoservice als integrierte Flotten-Dienstleistung für 4Fleet Group-Kunden

FOS Car Service
(PresseBox) ( Köln, )
Seit Herbst 2020 bietet die 4Fleet Group ihren Kunden als erweitertes Angebot neben dem bewährten Reifenmanagement auch alle gängigen Autoservicedienstleistungen bis hin zur Inspektion nach Herstellervorgaben an. Möglich macht dies das neue Auftrags- und Abrechnungstool FOS Car Service, das in die Warewirtschaft der angeschlossenen Kfz-Meisterbetriebe der GD Handelssysteme und die Kundenprozesse voll integriert wurde.

Die Zeiten, in denen die 4Fleet Group Anfragen der Leasinggesellschaften und Fuhrparkmanager nach Rahmenabkommen für Autoservicedienstleistungen ablehnen musste, sind vorbei. Den IT-Spezialisten des Unternehmens ist es gelungen, mit FOS Car Service eine Lösung zu entwickeln, die die Schnittstellen des bekannten Flotten-Abrechnungstools Fleet Online Solutions (FOS), der GDHS-Warenwirtschaft tiresoft 3 und des neuen GDHS-Teilekatalogs nahtlos verknüpft. „Zusammen mit den Premio Reifen + Autoservice-Werkstätten und Kfz-Meisterbetrieben aus dem HMI-Netzwerk freuen wir uns sehr über diese professionelle Abwicklung der Kundenaufträge inklusive Zugriff auf den GDHS-Teilekatalog“, so Jochen Clahsen, Manager Fleet Operations Europe & 4Fleet Group EU Central. Der Prozess pro Auftrag wird durch FOS Car Service enorm reduziert und eine schnelle Kundenabwicklung nach Kundenvorgaben gewährleistet. Die Freigabe der Aufträge kann dank der integrierten Autorisierungsschnittstelle auch von einer unabhängigen Prüfinstanz wie zum Beispiel ControlExpert übernommen werden.

„Die 4Fleet-Kunden profitieren von dem Autoservice-Know-how unserer GDHS-Partner und dem hinterlegten GDHS-Teilekatalog mit Ersatzteilen aller namhaften Hersteller in Erstausrüsterqualität. Durch diese Anbindung und dem integrierten Abgleich zu den OE-Teilenummern können wir die Wartung nach Herstellervorgaben inklusive der entsprechenden Arbeitswerte sicherstellen; und das mit dem Preisvorteil von Freien Werkstätten“, erklärt Thorsten Brückner, Manager Carservice EU Central. Sein Autoservice-Team und er legen dabei sehr viel Wert auf die Schulung zur Nutzung der OE-Plattformen inklusive Pflege des elektronischen Servicehefts, den Einsatz der richtigen Diagnosetester mit der aktuellen Software und auf die nötigen Sachkundenachweise für Hochvolt, Klima und Airbag. Erst wenn der GDHS-Partner alle Voraussetzungen erfüllt, kann dieser die FOS Car Service-Schnittstelle nutzen und profitiert dann von der Neukundenzuführung in diesem Bereich durch die 4Fleet Group.

Nach einer Pilotphase Mitte 2020 haben aktuell 102 GDHS-Partner FOS Car Service erfolgreich im Einsatz und bilden damit bereits ein attraktives Netzwerk im Bereich Autoservicedienstleistungen für die 4Fleet-Kunden. Ziel ist es, weitere Standorte für diese zusätzliche Flottendienstleistung zu akquirieren. Mit zwei namhaften Leasinggesellschaften hat die 4Fleet Group bereits Vereinbarungen geschlossen. „Mit diesem zusätzlichen Serviceangebot sind wir nun in der Lage, den Fuhrparks und Leasinggesellschaften One-Stop-Shopping anzubieten. Das heißt: Kein Fahrzeug muss dafür nun mehr extra zu einem Autohaus oder anderem Anbieter fahren“, freut sich Clahsen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.