Faktenbasiertes Identity & Access Management (IAM) realisiert mit Self-Sovereign Identities (SSI)

(PresseBox) ( Langen, )
  • Trotz fortschreitender Digitalisierung sind Daten-Silostrukturen in Unternehmen vorherrschend. Für das Identity & Access Management (IAM) bedeutet dies: Redundanz, Inkonsistenz und hoher Verwaltungsaufwand.
  • Der dezentrale, nutzerzentrierte Ansatz der Self-Sovereign Identity (SSI) ist ein wesentlicher Schritt siloübergreifende Strukturen zu fördern und die Identifikation des „Gegenübers“ zweifelsfrei sicherzustellen. Gleichzeitig wird ein schnelles, flexibles und sichereres IAM ermöglicht.
  • Technische Grundlage ist die Blockchain-Technologie (genauer Distributed Ledger Technology), die es ermöglicht, die Schutzziele der Informationssicherheit (Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit) für das Unternehmen sowie die Persönlichkeits- und Selbstbestimmungsrechte jedes Nutzers zu gewährleisten.
Lesen Sie unser Whitepaper "Identity & Access Management (IAM) – Realisiert mit Self-Sovereign Identity (SSI)" zu den Chancen der SSI-Technologie für das IAM in Unternehmen.

Weitere Information zu der IAM-Lösung SeLF finden Sie unter: https://self-ssi.com.

SeLF ist ein Produkt der esatus AG, einem auf Informationssicherheit spezialisierten Unternehmen mit einem starken Fokus auf Identity & Access (I&A). In Übereinstimmung mit ihrer Mission «Enforcing Information Security» und mit selbst auferlegter Herstellerneutralität bietet die esatus AG konzeptuellen und Implementierungs-Support über eine große Bandbreite an Lösungen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.