Elmos: Ergebnisverbesserung im zweiten Quartal 2016

Prognose bestätigt – Umsatz- und Ergebnissteigerung im 2. Halbjahr 2016 erwartet

(PresseBox) ( Dortmund, )
Die Elmos Semiconductor AG (FSE: ELG) erzielte im zweiten Quartal einen Umsatz in Höhe von 55,0 Mio. Euro (Q2 2015: 54,3 Mio. Euro). Der Umsatz mit Asien stieg überproportional mit 16,2%.

Die Ergebnisse konnten erwartungsgemäß gegenüber dem Vorquartal gesteigert werden und liegen leicht über dem Vorjahresquartal. Das Bruttoergebnis wuchs gegenüber Q1 2016 von 19,7 Mio. Euro auf 23,3 Mio. Euro in Q2 2016 (Q2 2015: 23,4 Mio. Euro). Das EBIT stieg von 0,8 Mio. Euro im Vorquartal auf 4,8 Mio. Euro in Q2 2016 (Q2 2015: 4,1 Mio. Euro). Auch das Konzernergebnis lag mit 3,3 Mio. Euro im Q2 2016 sowohl gegenüber dem Vorquartal (Q1 2016: 0,3 Mio. Euro) als auch gegenüber dem Vorjahresquartal (Q2 2015: 2,8 Mio. Euro) höher.

Im ersten Halbjahr 2016 blieb der Umsatz mit 108,7 Mio. Euro stabil (H1 2015: 109,7 Mio. Euro). Das Bruttoergebnis sank im ersten Halbjahr 2016 um 6,2% auf 43,0 Mio. Euro (H1 2015: 45,8 Mio. Euro). Das EBIT betrug im ersten Halbjahr 2016 5,6 Mio. Euro, dies entspricht einer EBIT-Marge von 5,1% (H1 2015: 10,5 Mio. Euro bzw. 9,5%). Der Gewinn im Berichtszeitraum erreichte 3,7 Mio. Euro oder 0,19 Euro je Aktie (H1 2015: 7,1 Mio. Euro bzw. 0,36 Euro).

In den ersten sechs Monaten 2016 sank der operative Cashflow gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 16,4 Mio. Euro auf 8,1 Mio. Euro. Diese Entwicklung ist im Wesentlichen auf eine Häufung von Steuerzahlungen aus unterschiedlichen Perioden zurückzuführen. Die Investitionen in immaterielle Vermögenswerte und Sachanlagen betrugen 17,2 Mio. Euro bzw. 15,8% vom Umsatz (H1 2015: 14,2 Mio. Euro bzw. 13,0% vom Umsatz). Der bereinigte Free Cashflow* lag bei -9,1 Mio. Euro (H1 2015: 3,0 Mio. Euro).

„Erfreulicher als die Umsatzentwicklung des ersten Halbjahres 2016 verlief die Akquisition von Neuprojekten. Dies zeigt, dass wir die richtigen Produkte für einen dynamischen Markt entwickeln“, sagt Dr. Anton Mindl, Vorstandsvorsitzender der Elmos Semiconductor AG. „Für den weiteren Verlauf des Jahres 2016 erwartet Elmos eine Umsatz- und Ergebnisverbesserung, sowohl aus dem Bestandsgeschäft als auch aus Neuprodukten.“

Elmos bestätigt ihre Prognose 2016 und rechnet unverändert mit einem Umsatzwachstum von 2% bis 6% im Vergleich zum Vorjahr. Die EBIT-Marge wird bei rund 10% erwartet. Die Investitionsquote soll weniger als 12% des Umsatzes betragen. Zudem wird Elmos wieder einen positiven bereinigten Free Cashflow* generieren. Der Prognose liegt ein Wechselkursverhältnis von 1,10 US-Dollar/Euro zu Grunde.

Der vollständige Halbjahresbericht ist in deutscher und englischer Sprache unter www.elmos.com verfügbar. Am 03. August 2016 um 11.30 Uhr (MESZ) wird Elmos eine Telefonkonferenz (in englischer Sprache) für Analysten und Investoren durchführen. Die Telefonkonferenz wird später auf der Webseite abrufbar sein.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.