PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 696838 (Effizienz-Agentur NRW)
  • Effizienz-Agentur NRW
  • Dr.-Hammacher-Straße 49
  • 47119 Duisburg
  • http://www.ressourceneffizienz.de
  • Ansprechpartner
  • Ingo Menssen
  • +49 (203) 37879-52

Erfolgreich Material- und Energieverbräuche reduzieren

Veranstaltungsreihe "Kostensenkung durch Ressourceneffizienz" für Unternehmen startet im August – Best-Practice-Unternehmen aus dem Münsterland werden vorgestellt

(PresseBox) (Duisburg, ) Mit welchen Maßnahmen Betriebe Rohstoffe und Energie im Produktionsprozess einsparen können, darüber informiert die Effizienz-Agentur NRW gemeinsam mit der HWK Münster, der IHK Nord Westfalen und des Münsterländer Bezirksvereins des VDI im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Kostensenkung durch Ressourceneffizienz", die im August startet.

"Wir freuen uns, auch in diesem Jahr vier Veranstaltungen in erfolgreichen Unternehmen aus dem Münsterland anbieten zu können", sagt Eckart Grundmann, Leiter des Regionalbüros Münster der Effizienz-Agentur NRW. "Im Mittelpunkt der Veranstaltungen stehen Erfahrungsberichte von Unternehmen, die bereits gehandelt und profitiert haben, kombiniert mit aktuellen Informationen und Unterstützungsangeboten zur Ressourceneffizienz."

Die Veranstaltungen sind kostenfrei und dauern ca. zwei Stunden. Neben einer fachlichen Einführung und einem praxisnahen Fachvortrag wird ein Praxisbeispiel aus dem betrieblichen Alltag eines Unternehmens gezeigt. In einer offenen Diskussion werden anschließend Fragen und Antworten rund um das Thema Ressourceneffizienz diskutiert.

Themen der Reihe sind "Effiziente Beleuchtung mit LED-Technik" bei der Setex-Textil-GmbH in Greven (28.08.2014), "Brennstoffzellen-Aggregate für die Kraft-Wärme-Kopplung in KMU" bei der Tekloth GmbH, in Bocholt (18.09.2014), "Energieeffizienz bei elektrischen Antrieben" bei der Clemens Lammers GmbH in Rheine (30.10.2014) und "Prozesswerkstatt: Materialverluste reduzieren - Liefertreue erhöhen" bei der wedi GmbH in Emsdetten (27.11.2014).

Interessierte Unternehmen können sich an Eckart Grundmann vom EFA-Regionalbüro Münster der Effizienz-Agentur NRW richten (Tel. 0251/ 48449643, E-Mail: egr@efanrw.de).

Effizienz-Agentur NRW

Effizienz-Agentur NRW
Kompetenzzentrum für ressourceneffizientes Wirtschaften in Nordrhein-Westfalen

Die Effizienz-Agentur NRW (EFA) wurde 1998 auf Initiative des nordrhein-westfälischen Umweltministeriums gegründet, um produzierenden Unternehmen in Nordrhein-Westfalen Impulse für einer ressourceneffizientere Wirtschaftsweise zu geben und sie bei der Umsetzung von Maßnahmen im Produktionsintegrierten Umweltschutz (PIUS) zu unterstützen.

Inzwischen setzen sich 31 EFA-Mitarbeiter in Duisburg sowie in den sechs Regionalbüros Aachen, Bergisches Städtedreieck, Bielefeld, Münster, Niederrhein, Rheinland, Siegen und Werl dafür ein, dass produzierende Unternehmen in Nordrhein-Westfalen von den Vorteilen des ressourceneffizienten Wirtschaftens profitieren.

Die Effizienz-Agentur NRW bietet mit ihrem Beratungsangebot erprobte Instrumente zur Potenzialaufdeckung und -nutzung an. Über 1.700 Projekte wurden bisher mit kleinen und mittleren Unternehmen initiiert. Alleine mit dem PIUS-Check, einer prozessorientierten Stoffstromanalyse der EFA, konnten Maßnahmen umgesetzt werden, die jährlich 12,1 Mio. Euro in Produktionsprozessen einsparen.

Grundlage dieser Beratungen sind die von der EFA gemeinsam mit Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft entwickelten Instrumente der EFA-Toolbox. Sie decken alle wichtigen Bereiche der Wertschöpfung ab – „Produkte“, „Produktion“ und „Kostenrechnung“. Die EFA entwickelt ständig neue Angebote für das produzierende Gewerbe. Kennzahlen über die mit der Herstellung von Gütern verbundenen CO2-Emissionen werden für den Mittelstand immer wichtiger. Seit 2012 unterstützt die EFA Unternehmen mit EcoCockpit um die dafür nötigen Daten zu erheben, um konkrete Maßnahmen zur CO2-Minderung zu entwickeln.

Bei geplanten Investitionen in PIUS-Maßnahmen steht die EFA den Unternehmen mit dem Dienstleistungsangebot der PIUS-Finanzierung zur Seite. Durch die Vermittlung der geeigneten PIUS-Förderprogramme auf Bundes- und Landesebene kann die EFA geplante Investitionen in Ressourceneffizienz-Maßnahmen beschleunigen oder überhaupt erst ermöglichen.

Die Effizienz-Agentur NRW initiiert und unterstützt zahlreiche Unternehmensnetzwerke – so u. a. zu den Themen Instandhaltung und Lösemittelvermeidung. Sie fördert damit den Austausch über ressourceneffizientere Prozessansätze und Technologien im NRW-Mittelstand.

Weitere Informationen:
www.ressourceneffizienz.de