Objektive von AdlOptica reduzieren Aberrationen und ermöglichen mehrere Fokustiefen bei der Bearbeitung von optischen Substraten

Neu bei Edmund Optics: AdlOptica foXXus Multi-Fokus-Objektive
(PresseBox) ( Mainz, )
Edmund Optics® (EO), ein führender Anbieter von optischen Komponenten, hat sein Angebot um zwei neue Objektivserien von AdlOptica erweitert, die neue Anwendungen im Bereich der Laseroptik ermöglichen. Die Serien beinhalten Objektive, die die optischen Aberrationen minimieren und verbesserte Fokussierung bzw. mehrere Fokustiefen für eine fortschrittliche Materialbearbeitung bieten.

Die aplanatischen aplanoXX Objektive von AdlOptica wurden für Ultrakurzpuls-Festkörperlaser oder -Faserlaser entwickelt und sind für 800 nm (Ti:Saphir) und 1030 nm (Tb:dotiert) optimiert. Sie kompensieren sphärische Aberration und Koma, wenn Licht in Glas, Saphir, Siliziumkarbid, Silizium, PMMA oder anderen transparenten Materialien fokussiert wird. AdlOptica aplanoXX aplanatische Objektive sind ideal für die Mikrobearbeitung von Glas, die 3D-Nanofabrikation, Hohlleiter-Recording und das selektive Laserätzen.

Die Multi-Fokus-Objektive foXXus von AdlOptica fokussieren Laserlicht auf 1, 2 oder 4 Fokuspunkte entlang der optischen Achse, erhöhen so die effektive Fokustiefe und ermöglichen ein Hochgeschwindigkeitsschneiden mit exzellenter Qualität von Glas, Saphir, Siliziumkarbid oder anderen spröden Materialien in mehreren Schichten. Die Objektive sind für Ultrakurzpuls-Festkörperlaser und -Faserlaser wie Yb-dotierte Laser und Nd:YAG-Laser mit den Wellenlängen 515/1030 nm oder 1064 nm optimiert.

Eine Übersicht über neue Produkte von Edmund Optics finden Sie unter der Rubrik neue Produkte auf www.edmundoptics.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.