Mitarbeitergesundheit: DQS begutachtet nach neuer DIN-Spezifikation für Betriebliches Gesundheitsmanagement

DQS-Webinar stellt Inhalte der DIN SPEC 91020 vor

An der Entwicklung der DIN SPEC 91020 beteiligt: DQS-Gesundheitsexpertin Katrin Schiller (PresseBox) ( Frankfurt am Main, )
Die Deutschen werden immer älter – eine Tatsache, die auch in den Büros, an Werkbänken und Supermarktkassen verstärkt festzustellen ist. Denn bereits heute sind knapp 28 Prozent der Erwerbstätigen in Deutschland zwischen 60 und 65 Jahre alt. Und doch wächst kontinuierlich die Zahl derer, die noch vor Rentenbeginn aus dem Berufsleben ausscheiden: Rückenprobleme, Depressionen, Burnout oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen für fast jeden vierten Arbeitnehmer zum vorzeitigen beruflichen „Aus“.
Dem entgegensteuern wollen das DIN Deutsches Institut für Normung e.V. und die B•A•D GmbH, die in dieser Woche mit der DIN SPEC 91020 einen neuen Zertifizierungsstandard für Betriebliches Gesundheitsmanagement vorgestellt haben.

„Die Anforderungen der DIN SPEC 91020 ermöglichen es einer Organisation, ihre betrieblichen Rahmenbedingungen, Strukturen und Prozesse so zu entwickeln und umzusetzen, dass das Arbeitssystem und die Organisation gesundheitsförderlich gestaltet und die Mitglieder der Organisation zum gesundheitsfördernden Verhalten befähigt werden“ erläutert Katrin Schiller, Leiterin Regionalstelle Stuttgart der DQS GmbH – Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen. Die DQS-Gesundheitsexpertin war als Mitglied des DIN-Gremiums KoSMaS 130-01 AK "Betriebliches Gesundheitsmanagement" an der Entwicklung der Spezifikation beteiligt.

Einen besonderen Vorteil sieht Katrin Schiller im Aufbau der DIN SPEC 91020: „Der Standard orientiert sich in seiner Struktur an der ISO 9001. Damit können Unternehmen das Betriebliche Gesundheitsmanagementsystem problemlos in ein bestehendes Managementsystem integrieren“, so Katrin Schiller.
Ihr BGM-Begutachtungs- und Zertifizierungskonzept hat die DQS zweistufig gestaltet. Schiller: „Wir wissen, dass viele Unternehmen bei diesem Thema noch in den Anfängen stecken. Daher bieten wir auf dem Einstiegslevel eine Art Prozessaudit an. Dadurch können zunächst Handlungsfelder zwischen dem Ist-Stand und den Anforderungen der DIN SPEC 91020 aufgezeigt werden. Auf der nächsten Stufe steht dann natürlich das Zertifizierungsaudit auf der Grundlage des neuen Standards“.

Hinweis: Die DQS veranstaltet am 16. Juli 2012, ab 11:00 Uhr, ein Webinar zum Thema „DIN SPEC 91020 - Betriebliches Gesundheitsmanagement“. Dauer: ca. 30 Minuten, Teilnahme kostenlos. Anmeldungen bitte an anke.handera@dqs.de.

Bei Fragen zur Begutachtung von BGM: katrin.schiller@dqs.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.