diva-e investiert in Cloud-Kompetenz

Der Digitalpartner reagiert auf neue Marktanforderungen und Kundenbedürfnisse

diva-e investiert in Cloud-Kompetenz
(PresseBox) ( Berlin, )
Mit der Gründung der diva-e Cloud GmbH vereint der führende End-to-End Transactional Experience Partner (TXP) seine Kompetenzen im Bereich der Cloud-Dienstleistungen für Unternehmensanwendungen. Das betrifft die bisherigen Aktivitäten der Cloud-Bereiche Consulting, Hosting und Application Management. Damit reagiert diva-e auf die schnell wachsenden Anforderungen des Marktes. Prozesse wie das Einrichten von Private-, Public- und Hybrid-Cloudanwendungen, das Anpassen der Anwendungen auf die Kundenbedürfnisse sowie umfassender 24/7 Support werden weiter zusammengeführt. Unternehmen sind damit nicht mehr nur auf „Platform-as-a-Service“-Angebote oder das Zusammenspiel verschiedener Agenturleistungen angewiesen, sondern erhalten alle Services als Komplettangebot. Mit dieser Umstrukturierung, den Investitionen in Vertrieb und Marketing und in die eigene Private Cloud, wird diva-e die führende Position als Digitalagentur weiter ausbauen.

Von der Einrichtung der Cloud, der Anpassung von Applikationen bis zum genau definierten 24/7 Support wird die diva-e Cloud GmbH alles aus einer Hand bieten. Dabei soll die mehr als 10-jährige Erfahrung im Bereich DXP und Commerce sowie die Top-Level-Kooperationen mit Microsoft, Spryker, SAP, Adobe, Salesforce, FirstSpirit, Bloomreach und weiteren Partnern eine exzellente Betriebserfahrung garantieren. Hunderte Kundenprojekte werden in der neuen Gesellschaft verantwortet und auf höchstem Niveau betrieben.

„Für Support und Service steht speziell für die Anwendungen des jeweiligen Unternehmens geschultes Personal bereit, das echte Cloud Native Architekturberatung und systemkritischen Betrieb sicherstellt“, so Geschäftsführer Sascha Sauer. „Dieses auf die speziellen Unternehmensanforderungen zugeschnittene Angebot unterscheidet uns maßgeblich von standardisierten Platform-as-a-Service-Anbietern.“

Komplettangebot vs. verschiedene Hoster und Agenturen

Sogenannte „Platform-as-a-Service“-Anbieter (PaaS) präsentieren sich bisher als Cloud-Anwendungsspezialisten. PaaS-Pauschalangebote beinhalten meist nur den Support, der an kein bestimmtes Servicelevel (SLA) gebunden ist. Das führt bei technischen Problemen oder Ausfällen dazu, dass unternehmenskritische Anwendungen wie Onlineshop oder ERP nicht priorisiert behandelt werden. Mit einer eigenen Private Cloud für die unternehmenskritischen, internen Daten, die bestimmte Regionen nicht verlassen dürfen und der gleichzeitigen Anbindung an die Public Cloud für performante globale Verfügbarkeit können die aktuellen Bedürfnisse europäischer Großunternehmen besonders gut bedient werden. Beide Lösungen ergeben eine Hybrid Cloud, die von traditionellen PaaS-Angebot nicht abgebildet werden kann.

diva-e ist Digitalpartner für führende Unternehmen

Die Nachfrage und Anforderung an digitalen Services wie Omnichannel, Data Analytics, Point of Sale sowie Automatisierungsprozesse steigt sowohl im B2C- als auch im B2B-Bereich rapide. Unternehmen wollen digitale Champions werden und erwarten komplette Lösungen als „End-to-End“-Angebot aus einer Hand. Diese Nachfrage bedient diva-e als Transactional Experience Partner (TXP) und deckt mit den besten am Markt verfügbaren Technologien die gesamte digitale Wertschöpfungskette vollständig ab. Dazu zählen Strategieberatung, Technologie-Implementierung und der Plattformbetrieb – auch in der Cloud.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.