Einladung zum DISBON-Pressegespräch auf der BAU 2011 in München

Termin: Dienstag, 18. Januar 2011, ab 9:30 Uhr in Halle A4, Stand 428

(PresseBox) ( München/Ober-Ramstadt, )
DISBON lädt Journalistinnen und Journalisten aller Mediengattungen ein, auf der BAU 2011 in München die spannenden Seiten des professionellen Bautenschutzes zu entdecken. Im Rahmen eines offenen Pressegesprächs am Dienstag, 18.01.2011 ab 9:30 Uhr in Halle A4, Stand 428 geben die Bautenschutz-Experten von DISBON Antworten auf aktuelle Fragen, die unter Baufachleuten rege diskutiert werden.

Themen aus der Praxis

Wie und womit sind Klärbecken und Kanäle zu schützen, in denen sich Tag für Tag Millionen Liter Abwasser ansammeln? Womit muss eine Industriehalle beschichtet werden, in der Eisenbahnwaggons gewaschen werden? Warum lassen sich manche Parkhäuser völlig entspannt befahren, während andere die Parkgäste das Fürchten lehren? Auf welchem Wege lässt sich chloridinduzierter Korrosion der Betonbewehrung dauerhaft vorbeugen? Muss Beton eigentlich immer grau sein? Gibt es praxisgerechte Möglichkeiten zur dezentralen farblichen Oberflächengestaltung?

DISBON - Expertise am Bau

Wie gut DISBON die Anforderungen des Marktes an intelligente Bautenschutzprodukte und Beschichtungssysteme erfüllt, können interessierte Journalistinnen und Journalisten aller Mediengattungen beim DISBON-Pressegespräch auf der BAU 2011 aus erster Hand erfahren: Als Interviewpartner stehen Geschäftsführer Dr. Dietmar Chmielewski, der techn. Leiter Christoph Dorscheid sowie erfahrene DISBON-Bautenschutzberater im Außendienst bereit, um komplexe Sachverhalte verständlich zu erläutern und Fragen präzise zu beantworten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.