Zukunft im Bekleidungshandel: Dematic diskutiert individuelle Automatisierungslösungen mit Branchenexperten

Zweite Veranstaltung der internationalen Kundentag-Reihe bei Arvato SCM Solutions durchgeführt / Retourenmanagement und Automatisierungssysteme im Fokus / Reihe wird am 21. Juni bei La Redoute in Frankreich fortgesetzt

Internationale Modeunternehmen und Branchenexperten kamen beim zweiten Kundentag von Dematic bei Arvato ACM Solutions zusammen, um über die Zukunft im Bekleidungshandel zu diskutieren. (Foto: Dematic) (PresseBox) ( Hannover / Heusenstamm, )
Aktuelle Entwicklungen und zukünftige Anforderungen entlang der Supply Chain in der Bekleidungsindustrie standen im Fokus des zweiten von der Dematic GmbH initiierten Kundentags. Bei Arvato SCM Solutions in Hannover kamen am 19. April internationale und namhafte Modeunternehmen sowie Branchenexperten zusammen, um sich gemeinsam über die Zukunft im Bekleidungshandel auszutauschen. Im Mittelpunkt der Diskussionen, Vorträge und Best-Practice-Beispiele standen optimierte Retourenmanagement- und innovative Automatisierungslösungen für einen effizienten Materialfluss. Dazu hielt Peter Buse, Executive Vice President und Geschäftsführer in der Geschäftseinheit Consumer Products bei Arvato SCM Solutions, einen Fachvortrag über die Zukunft der Supply Chain in der sich ständig verändernden Textilindustrie. Am 21. Juni wird die internationale Kundentag-Reihe bei dem französischen Mode- und Versandhaus La Redoute in Roubaix nahe Lille fortgesetzt.

„Die Anforderungen im Bekleidungshandel werden immer höher: Sei es zum Beispiel durch den boomenden E-Commerce, den On-Demand- oder Omni-Channel-Versand“, sagt Jessica Heinz, Marketingleiterin der Dematic. „Aus diesem Grund ist es umso wichtiger, dass sich Kunden und Experten aus der Branche gemeinsam über neue Lösungsansätze für eine effiziente Supply Chain austauschen.“ Ein Schwerpunkt der Veranstaltung lag auf Automatisierungssystemen für intralogistische Prozesse. Peter Buse kam in seinem Vortrag zu dem Fazit, dass eine optimale Automatisierungslösung immer spezifisch auf das jeweilige Unternehmen abgestimmt sein muss. Dabei müssen insbesondere die unterschiedlichen Anforderungen zwischen Unternehmen, die Fulfillment-Leistungen für den E-Commerce bieten, solchen die sich auf den stationären Handel konzentrieren und denjenigen, die beide Verkaufskanäle bedienen, berücksichtigt werden.

In weiteren Vorträgen und Best-Practice-Beispielen erhielten die Teilnehmer einen umfangreichen Überblick über die Anforderungen entlang der Supply Chain in der Bekleidungsindustrie. Vorgestellt wurden unterschiedliche Automatisierungslösungen wie Linear-, Rundlauf oder Taschensortiersysteme, die je nach Anforderungsprofil, für einen optimierten Materialfluss sorgen. Besonders für Unternehmen aus dem E-Commerce ist das Taschensortiersystem für den Einsatz in der Retourenbearbeitung und im Fulfillment geeignet. Denn mit den automatisierten Hängesystemen lassen sich sowohl Hänge- und Liegeware als auch flach verpackte Gegenstände und Kartons lagern, sortieren und zwischenpuffern, was für eine schnelle Verfügbarkeit sorgt. Bei einer Vor-Ort-Besichtigung konnten die Teilnehmer verschiedene Lösungen für den Onlinehandel hautnah erleben. Da Arvato insbesondere Fulfillment-Dienstleistungen für internationale Kunden aus dem E-Commerce übernimmt, kommt im Lager ein vollautomatisches Taschensortiersystem von Dematic zum Einsatz.

Der nächste Kundentag findet am 21. Juni bei dem französischen Mode- und Versandhaus La Redoute in Roubaix nahe Lille statt. Weitere Events in Zusammenarbeit mit großen Unternehmen aus der Bekleidungsindustrie sind anschließend auch in Italien und Spanien geplant. Die genauen Termine werden noch bekanntgegeben.

Weitere Informationen zur Dematic GmbH unter www.dematic.com/ecd2018
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.