Das neue Zentrum der IT Wirtschaft in der Region

In Bissendorf entsteht der ITHub

(PresseBox) ( Osnabrück, )
Im Gewerbegebiet Eistruper Feld in Bissendorf entsteht ein hochmoderner Bürokomplex für IT- und Softwareunternehmen. Die für den Bau verantwortliche THO Immobilien GmbH & Co. KG stellte das Projekt am 26. August erstmals der Öffentlichkeit vor.

„Mit dem ithub schaffen wir einen Ort mit einer hohen Anziehungskraft für fortschrittliche Unternehmen, Freelancer, Visionäre und High-Professionals aus der IT-Wirtschaft. Ziel ist es, die Experten besser zu vernetzen und Synergieeffekte zu schaffen, von denen Impulse für die Branche sowie für die Region ausgehen werden“, erklärt Initiator und Bauherr Thomas Holtermann die Vision hinter dem Projekt. Seit mehr als 35 Jahren ist der Geschäftsmann in verantwortlichen Positionen erfolgreich in der IT-Branche tätig, unter anderem als geschäftsführender Gesellschafter des Softwaredienstleisters CCE Systems Engineering GmbH & Co. KG.

Nun investiert er am Standort Bissendorf in einen hochmodernen Bürokomplex mit Schulungs- und Eventbereich sowie zahlreichen Kommunikations- und Gemeinschaftsräumen auf vier Etagen. So sieht das Konzept des ithub unter anderem einen offenen Koch- und Essbereich, einen Fitnessraum, einen Massageraum und einen Gaming Room für die Mitarbeiter vor. „Die digitale Transformation und die Veränderung der Arbeitswelt machen neue Arbeitsformen und Konzepte notwendig. Wir möchten, dass sich die Mitarbeiter in hohem Maße mit ihrem Arbeitgeber und ihrem Arbeitsplatz identifizieren und gerne Zeit in dem Gebäude verbringen“, verrät Holtermann.


Intelligentes Room-Sharing


Nachdem er längere Zeit vergeblich auf der Suche nach einem geeigneten Firmenstandort für sein Unternehmen CCE gewesen sei, habe er sich nun dazu entschlossen, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen, führt Holtermann aus. Die CCE Systems Engineering GmbH & Co. KG wird eine eigene Etage im ithub beziehen. Darüber hinaus gehen vier weitere Mieteinheiten mit jeweils 270 m² Fläche ab sofort in die Vermarktung. Weil Besprechungsräume und Schulungsräume allen Mietern zur Verfügung stehen und nur bei Bedarf gebucht werden, kann die Mietfläche ausschließlich für Büroarbeitsplätze genutzt werden. „Durch das Room-Sharing verhindern wir, dass jeder Mieter das ganze Jahr über Flächen vorhalten muss, die letztlich nur an wenigen Tagen im Jahr genutzt werden“.

Großer Schulungs- und Eventbereich

Mit Blick auf die Baupläne wird schnell klar – der ithub ist mehr als ein Bürogebäude. Im Erdgeschoss entsteht ein Schulungs- und Event-Zentrum, das den passenden Rahmen für Workshops, Tagungen oder Firmenfeiern bietet. Die großzügigen, hellen Räume sind modern ausgestattet und können durch mobile Trennwände sehr flexibel an das jeweilige Veranstaltungskonzept angepasst werden. „Getreu unseres Mottos ‚connecting experts‘ soll der ithub Menschen zusammenbringen. Darum wird unser Eventbereich auch für externe Unternehmen und Institutionen zugänglich sein“, erklärt Marc Holtermann, Geschäftsführer der CCE Systems Engineering GmbH & Co. KG und verantwortlich für die Vermarktung des ithub.

Sollten alle Genehmigungen zeitnah vorliegen, könnten die Bauarbeiten auf dem Grundstück am Eistruper Feld bereits im Herbst beginnen. Die Fertigstellung des Gebäudes ist für den Oktober 2021 geplant.

Ansprechpartner Presse: Jan Neumann, jneumann@cce.de
Ansprechpartner Vermarktung: Marc Holtermann, m.holtermann@ithub-osnabrueck.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.