Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 1087338

Bundesverband Bioenergie e.V. (BBE) Servatiusstraße 53 53175 Bonn, Deutschland http://www.bioenergie.de
Ansprechpartner:in Herr Susanne Büchner +49 30 2758179284

Bioethanol und Biomethan als nachhaltige Kraftstoffbeimischungen

(PresseBox) ( Bonn, )
Nachwachsende Rohstoffe biologischen Ursprungs lassen sich als klimafreundlicher Energielieferant für Motoren verwenden. Welche Potenziale Bioethanol und Biomethan bereithalten, erläutern Experten aus Industrie und Wissenschaft an zwei Tagen des Fachkongresses „Kraftstoffe der Zukunft“.

Klimafreundlicher Kraftstoff für Verbrennungsmotoren: Diesel und Benzin lassen sich nicht nur aus Erdöl, sondern auch aus Energiepflanzen gewinnen. Bioethanol ist in Deutschland ein wichtiger erneuerbarer Kraftstoff. Auch Biomethan ist eine emissionsarme Alternative zu fossilen Kraftstoffen. Welche Rahmenbedingungen in Deutschland und Europa für beide Biokraftstoffe gelten und wie die zukünftigen Einsatzmöglichkeiten aussehen, diskutieren Experten online auf dem 19. Internationalen Kraftstoffkongress in den relevanten Sessions am 26. und 28. Januar 2022.

Bioethanol lässt sich anstelle von Benzin in Ottomotoren als reines Ethanol, Kraftstoffbeimischung oder mit anderen Alkoholen wie Methanol als Biokraftstoff verwenden. Welche neuen Einsatzmöglichkeiten sich für den aus vergorenem Zucker gewonnenen alternativen Kraftstoff künftig ergeben und welche Materialverträglichkeit Benziner aufweisen, wird in der Session “Bioethanol – Potenziale erkennen und nutzen“ diskutiert. Der Themenblock startet am Mittwoch, den 26. Januar 2022 um 9:00 Uhr.

Biomethan stammt aus Biogasanlagen, in denen organische Materialien vergoren werden. Im Themenblock „Biomethan international“ diskutieren Wissenschaftler und Akteure aus der Praxis anhand von Beispielen aus West-, Nord- und Osteuropa den aktuellen internationalen Stand der Technik und ökonomische Rahmenbedingungen für den Einsatz von Bio-LNG und -CNG. Ebenso wird potenzieller Handlungs- und Entwicklungsbedarf aufgegriffen. Die Session schließt am Mittwoch, den 26. Januar, um 11: 30 Uhr unmittelbar an die Bioethanol-Session an.

Wie die technologischen und ökonomischen Aspekte der Bio-LNG Produktion in Deutschland aussehen und welche innovativen Prozessketten in Entwicklung sind, erläutern Branchenexperten in der Session „Biomethan als Kraftstoff" am Freitag, den 28. Januar. Der Themenblock beginnt um 11:30 Uhr.

Die drei Sessions bestehen aus jeweils vier Vorträgen. Interessierte erhalten noch bis zum 30. November rabattierte Tickets im Wert von 570 Euro. Studierende können Tickets im Wert von 70 Euro erwerben. Der Internationale Fachkongress findet vom 24. bis 28. Januar im Online-Format
statt. Das vollständige Programm, Anmeldemöglichkeiten sowie Informationen zu den Referenten gibt es unter www.kraftstoffe-der-zukunft.com.

Website Promotion

Website Promotion

Bundesverband Bioenergie e.V. (BBE)

Der Bundesverband BioEnergie e.V. (BBE) ist der Dachverband des bundesdeutschen Bioenergiemarktes. Er wurde 1998 gegründet, um der Vielfalt des Bioenergiemarktes mit all seinen Erscheinungsformen und Technologielinien im Strom-, Wärme- und Verkehrssektor gerecht zu werden. Im BBE sind die Marktakteure entlang der gesamten Wertschöpfungskette des biogenen Strom-, Wärme- und Kraftstoffmarktes organisiert: vom Biomasseanbau und ihrer Bereitstellung über den Maschinen- und Anlagenbau bis hin zu der Planung und dem Betrieb von Bioenergieanlagen in den unterschiedlichen Sektoren. Forschungseinrichtungen und Universitäten ergänzen das Kompetenzfeld des Netzwerkes und tragen zu einem kontinuierlichen Know-how Transfer bei.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.