Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 1123392

AsstrA Deutschland GmbH Halberstädter Str. 42 39112 Magdeburg, Deutschland http://www.asstra.de/
Ansprechpartner:in Frau Agnieszka Krzepkowska +48 22 592 95 45

Neues britisches Zollmeldesystem

(PresseBox) (Magdeburg, )
Die britische Zollbehörde HMRC (engl. Her Majesty’s Revenue and Customs) informierte, dass ab dem 30. September 2022 das Ein- und Ausfuhrkontrollsystem für neue Einfuhrerklärungen geschlossen wird.

Die Steuer- und Zollverwaltung HMRC kündigte den Prozess zur Überwachung von Zollagenten und Importeuren an, um diejenigen hervorzuheben, die ihre CHIEF-Konten (engl. Customs Handling of Import and Export Freight) noch nicht auf den Zollerklärungsdienst (engl. Customs Declaration Service (CDS)) migriert haben. Das CHIEF-System erfasst den Warenverkehr auf dem Land-, Luft- und Wasserweg; der Zollerklärungsdienst wiederum verwaltet Import- und Exporterklärungen für Waren, die in das Vereinigte Königreich ein- und ausgeführt.

Die HMRC hat mitgeteilt, dass sie sich in Kürze mit allen zurückgestellten Kontoinhabern in Verbindung setzen wird, die ihre Konten noch nicht vollständig auf den Zollerklärungsdienst  migriert haben.

Besonderes Augenmerk wird Inhabern von Sichteinlagenkonten (engl. Demand Deposit Account – DDA) geschenkt. Die DDA-Inhaber müssen:
Darüber hinaus müssen die Importeure, die ihre eigenen Zahlungsaufschubkonten über das Government Gateway verwenden, Folgendes vornehmen:
  • ihre Zollagenten zu ermächtigen, die Konten der Importeure mit aufgeschobener Zahlung zu verwenden;
  • den Zollagenten Informationen über die Bankbürgschaft oder den Verzicht auf ihre Bankbürgschaft, wie oben angegeben, zur Verfügung stellen.
Bei der Migration von CHIEF zu CDS ist zunächst die Government Gateway Portal-Benutzer-ID mit dem CDS-Service zu verknüpfen und sicherzustellen, dass das Konto mit aufgeschobener Zahlung korrekt mit allen erforderlichen Bankgarantien/Verzichtserklärungen für Bankgarantien integriert ist. Diese ersten Schritte sind die wichtigsten im Migrationsprozess.

„Wir ermutigen alle Kunden und Partner, ihre Zahlungsaufschubkonten so bald wie möglich zu CDS zu übertragen. Dadurch wird die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen bei einer weiteren Umstellung auf das neue System verringert“, sagt Anna Smirnova, Leiterin von AsstrA Industrial Project Logistics in Großbritannien.

AsstrA Deutschland GmbH

AsstrA ist Ihr professioneller Begleiter in der Welt der Logistik. Wir bieten Ihnen umfassende Transport- und Logistiklösungen für Kunden aus vielen Branchen an, wobei wir uns auf die Bedürfnisse und Prioritäten der einzelnen Kunden konzentrieren:
• Warentransport
• Import und Export
• Zolldienstleistungen
• Lagerung
• Transportversicherungen
• Projektlogistik
• Handelsdienstleistungen

Unser hochqualifiziertes Personal entwickelt optimale Logistiklösungen anhand kundenspezifischer Anforderungen. Mit einem großen Netz von Niederlassungen und der Zusammenarbeit mit Profis sind wir immer mit Ihnen und Ihren Partnern vor Ort.

AsstrA hat Niederlassungen in 22 Ländern in Europa, Asien und den GUS-Ländern: in Italien, Frankreich, Spanien, Belgien, Vereinigtes Königreich, Deutschland, Tschechien, Rumänien, Ungarn, Polen, Belarus, Litauen, Lettland, Russland, Finnland, der Ukraine, Kasachstan, Uzbekistan, der Türkei, China und den Vereinigten Staaten von Amerika. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Zürich (Schweiz). Dank dem umfangreichen Netzwerk unserer Vertretungen, kann unsere Firma über Ihr nächstes Büro in einem der oben genannten Länder kontaktiert werden.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.