Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 1089705

AmpereSoft GmbH Jonas-Cahn-Str. 13 53115 Bonn, Deutschland http://www.amperesoft.net
Ansprechpartner:in Herr Philipp Laufenberg +49 228 30412632
Logo der Firma AmpereSoft GmbH

Verbesserte Performance: AmpereSoft launcht ToolSystem 2022.1

Versionsupdate

(PresseBox) (Bonn, )
.
  • Neues Datenbankformat für optimierte Datenverarbeitung
  • Erleichterter Zugriff auf Formulare
  • Exakte Projektkalkulation
Die Anforderungen der User stets im Blick: Die neueste Version des AmpereSoft ToolSystems bietet zahlreiche Verbesserungen, die vor allem einen noch performanteren Engineering-Prozess ermöglichen. So wird der Entwicklung Rechnung getragen, dass immer größere Datenmengen in immer kürzerer Zeit verarbeitet werden müssen. Um dies zu ermöglichen, wurden neue Datenverarbeitungskonzepte mit SQLite integriert.

„Im stetigen Austausch mit unseren Anwendern kristallisiert sich zuletzt mehr und mehr die Beschleunigung des Vorgangs als eine der Kernanforderung an das Computer Aided Engineering (CAE) heraus“, sagt Stefan Mülhens, Geschäftsführer der AmpereSoft GmbH. Eine korrekte und sichere Schaltplanerstellung sei die Pflicht, diese auch unter hohem Zeitdruck realisieren zu können, heute die Kür. „Mit der ab sofort verfügbaren Version 2022.1 des ToolSystems sind wir unter anderem dieser Anforderung nachgekommen.“

Speziell die Einführung des leistungsfähigen Datenbankformats SQLite im Material- und Leistungskatalogsystem MatClass sorgt für eine Beschleunigung des CAE-Prozesses. Denn im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung steigt auch die Masse der verfügbaren Material- und Produktdaten. Neben zahlreichen Vorteilen, die diese Entwicklung mit sich bringt, ergeben sich auch Herausforderungen etwa bei der Datenverarbeitung.

Datenformate wie ECLASS Advanced bilden die Wirklichkeit sehr detailliert ab, weshalb AmpereSoft ihre Etablierung fördert. Um die so entstehenden großen Dateien auch künftig problemlos verarbeiten zu können, müssen Anwendungen die entsprechenden Kapazitäten bieten. Das ToolSystem der Bonner CAE-Experten bildet eine starke Technologiebasis, die eine Erweiterung der unterstützten Datenbankformate erlaubt, was nun mit SQLite realisiert wurde. „Im Gegensatz zum zuvor verwendeten Microsoft Access-Format ist die neue Datenbank nicht auf zwei Gigabyte beschränkt. Wartezeiten beim Handling großer Datenmengen werden so spürbar verkürzt“, erläutert Stefan Mülhens. Als Nebeneffekt ist es zudem nicht mehr nötig, einen Treiber zu installieren. Welches dieser beiden Datenbankformate verwendet werden soll, können die MatClass-User frei wählen.      

Komfortabel im Zugriff auf Formulare

Zu den weiteren Neuerungen der Version 2022.1 zählt der optimierte Zugriff auf Formulare im CAE-System ProPlan, wie etwa Aderplanformular, Klemmenplanformular oder Stücklistenformular. Weil diese nun direkt aus dem Hauptmenü heraus aufgerufen werden können, ergibt sich ein verbesserter Workflow und somit eine Zeitersparnis. Verbesserte Sortier- und Filtermöglich sorgen ebenfalls für eine komfortablere Handhabung. Zudem können ToolSystem-Anwender ab sofort für jeden Formulartyp auch manuell erstellte Formulare als Standard in den Systemeinstellungen hinterlegen, um sie schnell verfügbar zu machen. Die Formulare selbst sind grundlegend überarbeitet worden, um mehr Übersicht und Einheitlichkeit zu erreichen. Darüber hinaus wurden wenig genutzte und ähnliche Formulare zusammengefasst, um eine schnellere Auswahl zu ermöglichen.

Des Weiteren hat die CAE-Lösung viele weitere Optimierungen erfahren, die die Nutzung vereinfachen und so beschleunigen. Beispielsweise steht nun im QuotationAssistant eine noch genauere Projektkalkulation zur Verfügung, da hierbei nun zusätzliche Merkmale berücksichtigt werden können. Angebot und tatsächlicher Aufwand stimmen dadurch besser überein, sodass es im Nachgang an ein Projekt nicht zu Verzögerungen durch eventuelle Reklamationen kommt. 

Schulungen im Homeoffice

Weil aufgrund der Corona-Pandemie weiterhin auf persönliche Treffen verzichtet werden sollte, bietet die AmpereSoft GmbH ihre Schulungsmaßnahmen derzeit virtuell an. „Dieser Weg hat sich zuletzt bewährt und etabliert“, erklärt Stefan Mülhens. Das Feedback der Anwender auf diese Maßnahme sei positiv. „Auch die neue Version bringen wir unseren Kunden natürlich gerne auf digitalem Wege näher.“   

Weitere Infos: www.amperesoft.net

Website Promotion

Website Promotion

AmpereSoft GmbH

Die Bonner AmpereSoft GmbH ist ein IT-Spezialist für die Entwicklung von Engineering-Tools und die Pflege von Stammdaten. Das ToolSystem von AmpereSoft, ein modulares Lösungsportfolio, unterstützt Planer beim gesamten Engineering-Prozess. Dazu zählen die Planung, Projektierung und das Detail-Engineering von Energieverteilern und Automatisierungsanlagen. Neben der Entwicklung von Engineering-Software berät AmpereSoft bei der Optimierung von Engineering-Prozessen und bei der Integration in das digitale Umfeld beim Kunden.

Die IT-Lösungen kommen bei Anwendern in mehr als 90 Ländern in verschiedenen Branchen zum Einsatz - von der Elektrotechnik über den Maschinen- und Anlagen- sowie Schaltschrankbau bis hin zu Erneuerbaren Energien. Das 2007 gegründete Unternehmen beschäftigt 18 Mitarbeiter. AmpereSoft engagiert sich bei der Etablierung von ECLASS, einem offenen und fachübergreifenden Produktdatenstandard, sowie AutomationML, dem offenen Standard für den Austausch von vollständigen Engineering-Projektdaten.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.