Innovationen für den effizienten Betrieb von Netzen der nächsten Generation

WISI @ ANGA COM 2017

Niefern-Öschelbronn, (PresseBox) - WISI präsentiert auf der ANGA COM 2017 am Stand R11 in Halle 8 zahlreiche eigenentwickelte Lösungen für die Aufrüstung und Betrieb von Netzen der nächsten Generation. Weitere Highlights sind die Erweiterung der modularen Plattform Inca 4430 für IP-Netzbetreiber mit dem neuen Modul HXC1 für 4K Ultra HD-Anwendungen sowie eine neue Multiscreen Launch Plattform für ABR/MBR Transcoding, Paketierung und HLS Streaming, die von der WISI-Lösung Katamaran unterstützt wird. Die Tochter 2wcom präsentiert eine Reihe neuer professionelle Broadcastlösungen.

OPTOPUS

Den Ausbau der optische Accessplattform OPTOPUS in Richtung CCAP und DOCSIS 3.1 hat WISI fortgesetzt. Die äußerst flexible Plattform bietet eine sehr hohe Portdichte für alle Anwendungen der optischen Übertragung in Breitbandnetzen. Das System lässt sich in allen Netzwerkarten wie HFC, RF over Glass (RFoG), RF Overlay und FTTx einsetzen. Neue Mitglieder der OPTOPUS-Familie sind die beiden RFoG Upstream Receiver LX 24 und LX 25. Diese bieten mit bis zu 32 elektrischen oder optischen RFoG Upstreams eine sehr hohe Dichte und eignen sich für die leichte Migration in OBI-Free RFog-Netzwerke. Den Zugang zu den Receivern hat WISI komplett frontseitig gestaltet.

Neu ist ebenfalls der optische YEDFA Verstärker für HFC- und FFTx-Netze LX 33. Es ist das erste Gerät einer neuen KVz-Plattform von WISI und in kurzer Bauform konzipiert. Es lässt sich Stand-Alone betreiben oder in das OPTOPUS System integrieren. WISI bietet den Verstärker in den Varianten 8x 17 dBM und 8x 21 dBM an. Die Ausgangsleistung lässt sich steuern. Zu den Features gehören u.a. ein breiter Eingangsleistungsbereich von -3 bis 10 dBm, ein optischer Test Port für das Ausgangssignal, APC Regulierung, redundante Netzteile und Ventilatoren, ein frontseitig gestalteter Zugang und ein universales Kommunikations-Interface via SFP (Small Form-factor Pluggable).

FTTH-Plattform LR 10

WISI hat seine LR 10 FTTH-Plattform mit zwei Erweiterungsmodulen ausgebaut. Neu sind ein Medienkonverter für Point-to-Point Ethernet-Anwendungen und ein 1 GHz RF Overlay Receiver. Die LR 10 FTTH Plattform stellt eine unabhängige Lösung zum Faserabschluss sowie zum optischen Empfang zahlreicher Signale zur Verfügung, unter anderem für den reinen Empfang von CATV und SAT-TV Signalen sowie für rückkanalfähige HFC Anwendungen. Damit eröffnen sich Netzbetreibern und Installateuren vielfältige Möglichkeiten, sich an nahezu alle Installationssituationen anzupassen. Diese reichen vom rein passiven Abschluss als Faserablage bis hin zu verschiedensten aktiven Anschlusstechniken. So lassen sich über diese Plattform verschiedene Services wie etwa die Verteilung von TV-Signalen und Point-to-Point Ethernet realisieren. Der Bereich der Erweiterungsmodule erstreckt sich vom reinen CATV/SAT-TV Empfang, inkl. zweier HF-Ausgänge und ALC (Automatic Level Control) über Rückkanalfähige HFC Fiber Nodes sowie Medienkonverter für Point-to-Point Ethernet Anwendungen. Zugleich bietet die LR 10 FTTH-Plattform dem Betreiber größtmögliche Freiheitsgrade für den direkten oder späteren weiteren Ausbau seines Netzes. Damit kann die neue Plattform zugleich verschiedenste Dienste für jede Art von Netzbetreibern und Serviceanbietern einfach und kostenneutral bereitstellen.

Inca-Innovationen im Livebetrieb

Auf der ANGA präsentiert WISI erstmals in Form einer live Demo zwei brandneue Produkte der Tochter Inca Networks. Das neue Modul HXC1 ist für lineares & multibitrate Transcoding Applikationen, unterstützt das HEVC-Kompressionsverfahren und ermöglicht es dem Netzbetreiber nun seine TV-Angebote mit 4K Ultra HD Inhalten zu erweitern. Es wurde entwickelt, um die Übertragungskosten für Netzbetreiber zu reduzieren und zusätzlichen Platz in Netzen mit begrenzten Bandbreitenkapazitäten zu gewinnen. So lassen sich mit dem HXC1 ohne Qualitätsverlust bei der Bildqualität bis zu 40 Prozent an Bandbreite sparen. Das Modul ergänzt die bestehenden Verarbeitungsmodule mit HEVC Unterstützung und lässt sich mit anderen Transcoding-Modulen der Inca 4430 Plattform in einem Chassis optimal kombinieren. Es kann bei gleichzeitigem Monitoring bis zu 4 UHD, 16 HD und 40 SD in HEVC kodierte TV-Programme empfangen und in einem Chassis mit einer 19“   Höheneinheit transkodieren, transraten und downscalen. 

Zweites neues Produkt ist eine Multiscreen Launch Plattform für ABR/MBR Transcoding, Paketierung und HLS Streaming, die aus einem Teil der WISI Katamaran Lösung besteht. Diese zeichnet sich durch ihre hohe Dichte innerhalb einer einzigen 19“ Höheneinheit aus. Die Multiscreen Launch Plattform ist zugleich Transcoder, Packager und Origin Server (Ausspielserver) für hochwertige Internetdienste. Diese All-in-One Carrier-Grade Lösung kann bis zu 12 HD oder 24 SD Programme mit mehreren Profilen transkodieren, das Streaming Format HLS hinzufügen und diese an Set-Top-Boxen, TV-Geräte und mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets streamen. Damit ist die neue Plattform die ideale OTT-Lösung für Anwendungen im Hospitality-Bereich, den Ersatz von Satellitenzuführungen und dedizierter Leitungen sowie die Bereitstellung von IPTV basierten Multiscreen-Diensten für Netzbetreiber.

Zu den Features dieser kostengünstigen und effizienten Lösung gehören die automatische Konfigurierung des Packagers für die Erstellung und der Sortierung von Play-Listen. Wie bei allen Inca-Produkten ist das VidiOS integriert. VidiOS überwacht und stellt dem Netzbetreiber alle eingespeisten Programmströme automatisch visuell dar. Damit erhält er einen direkten Überblick, ob ein eingespeistes TV-Programm im Netz bereitsteht. Die zu jedem Transportstrom gehörigen Tabellen werden mit Bandbreitenanzeige und weiteren Detail Informationen gelistet. 

Highlights 2wcom

Die WISI-Tochter 2wcom ist weltweit einer der führenden Hersteller und Lieferant für professionelle Broadcasting-Lösungen und kommt in diesem Jahr mit drei wichtigen Innovationen zur ANGA COM. 2wcom hat seinen Acht-Kanal FM2TS Gateway / Transcoder weiterentwickelt. Dieser generiert und transcodiert einzelne und multiple Transportströme (FM zu TS und FM zu IP) und lässt sich vielseitig in unterschiedlichsten Umfeldern einsetzen. Für Kabelnetzbetreiber ist der FM2TS eine äußerst kosteneffiziente Lösung, um FM-Audio in ihren Netzen zu übertragen. Das Gerät kann außerdem FM Programme für Qualitätssicherung und Monitoring an eine Überwachungsinstanz übertragen. Das Gesamtkonzept wird durch SFP-Anschlüsse für Kabel Anwendungen (optional), die Verarbeitung von RDS Daten und eine Antennen Schaltmatrix abgerundet.

Der Acht-Kanal MPEG Encoder sorgt für absolute Flexibilität im Umgang mit SAT und IP Umfeldern. Das Gerät encodiert alle gängigen Algorithmen (Eapt-X, AAC, MPEG I/II Layer 2/3, PCM) sowie RDS Daten. Der MM08E kann mehrere Transportströme unabhängig voneinander erzeugen. Standardschnittstellen für GPIO sowie für die Verarbeitung von RDS Daten sind integriert. Zusätzliche Hardware-Kanälen werden einfach durch Software aktiviert. Der Encoder ist zudem eine kosteneffiziente Lösung, da sich defekte Netzteile ganz pragmatisch bei laufendem Betrieb austauschen lassen. Abgerundet wird das umfangreiche Gesamtpaket durch praxisorientierte Funktionen für Qualitätssicherung (Pro MPEG FEC und DualStreaming), Controlling (HTTP, Telnet, NMS und SNMP) und Monitoring.

Den professionellen Satelliten-Empfänger FlexDSR04+ hat 2wcom ebenfalls weiter optimiert. Dieser bietet umfangreiche Features für Monitoring, die Aussendung von regionalen Inhalten sowie diverse Back-Up Möglichkeiten. Mit dem vielseitigen FlexDSR04+ ist, können Transportströme via Satellite (DVB-S/S2), ASI und IP übertragen und gleichzeitig Elementar- und Icecast-Datenströme via IP verarbeitet werden. Das Gerät decodiert alle gängigen Algorithmen, wie Eapt-X, AAC, MPEG I/II Layer 2/3, PCM sowie RDS Daten und beinhaltet ein äußerst ausgefeiltes Konzept für Qualitätskontrolle und Redundanz (Pro-MPEG FEC und DualStreaming verhindert IP Packetverluste). Der FlexDSR04+ gewährleistet durch die automatische Erkennung der besten Signalquellen und sofortiges Umschalten die bestmögliche Ausstrahlung von Programmen.

WISI Communications GmbH & Co. KG

Das 1926 von Wilhelm Sihn jr. gegründete Hightech-Unternehmen aus Niefern-Öschelbronn bei Pforzheim gehört seit neun Jahrzehnten zu den weltweiten Pionieren der Empfangs- und Verteiltechnik. Heute ist WISI rund um den Globus in folgenden Bereichen tätig: Komponenten für Breitbandnetze, Breitband-Glasfasertechnik, Empfang, Verarbeitung und Modulation digitaler TV- und Radio-Signale sowie Multimediatechnik im Haus. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen an Standorten in Deutschland, Europa, Kanada und Asien 600 Mitarbeiter. WISI hat zudem Tochtergesellschaften in Frankreich, Österreich, Schweiz, Schweden, Spanien, Bulgarien, Kanada und in China. Darüber hinaus arbeitet das Unternehmen mit über 100 Partnern in allen wichtigen internationalen Märkten zusammen. Weitere Informationen über WISI finden Sie unter www.wisi.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.